EVO 12, seltsamer Fehler

Hallo Allseits!

Bei meiner EVO 12, Softwarestand 1.09, tritt manchmal der Fehler auf, dass das Höhenruder ein Eigenleben bekommt. Dann "arbeitet" das Servo um die Neutrallage im Bereich von bis zu 4 Prozent, ohne dass der Knüppel betätigt wird. Wenn dann der Geber betätigt wird, kommt die Steuerbewegung nur mit Verzögerung durch, so ähnlich, als wäre das Servo in Honig getaucht. Das Phänomen ist auch auf dem Servomonitor zu beobachten. Es ist dabei egal, ob das Servo direkt dem Geber "Höhe" zugeordnet ist, oder einem Mischer mit Höhenfunktion. Der Fehler ist auch in der Grafik im Menü "Geber/Höhe" zu sehen, der senkrechte Koordinatenstrich zeigt alle beschriebenen Phänomene. Bei Multiplex habe ich schon angerufen, die kennen das Problem nicht. Da der Fehler nur manchmal und nicht reproduzierbar auftritt, verspreche ich mir nicht viel davon, den Sender einzuschicken. Kennt wer das Problem?

LG, Wolfgang
 
Hi Wolfgang,
ich vermute das ich ein ähnliches Problem habe.
Es ist mir allerding bis jetzt nur beim Fliegen aufgefallen. Mein Diablo2000 steigt zeitweise (Umwelteinflüsse sind auszuschließen) extrem auf "hoch" weg (bis in die Senkrechte). Dies dauert ca. 1 bis 3 Sec. Da ich zwei Servos auf dem Höhenleitwerk habe vermute ich, das sie beide gleich ausschlagen. Es ist aber recht selten, bei jedem 4ten oder 5ten Flug. Wenn das auf "tief" im "tiefen Überflug" auch passiert. Naja.... Bis jetzt ist es mir "nur" auf "hoch" aufgefallen.

Gruß
Oliver
 

jowe

User
Hallo,
der Softwarestand 1.09 ist nicht mehr dei aktuellste. Ich würde auf ndie aktuelle updaten, dann ist das Problem vielleicht behoben.

Gruß
Josef
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo Leute,

ich habe einen ähnlichen Effekt aufm Querruder. Der wirkt sich nicht aus, aber immer wenn ich das Ruder in die Neutrallage zurückbringe, macht es ein paar Pendelbewegungen. Ich habe das bisher immer auf das Servo geschoben, habe allerdings gestern bei einem anderen Modell das selbe beobachtet. Am gleichen Querruder... Ich habe das Ruder auf Kanal 5 oder 2 das weiß ich im Moment nicht. Honigverhalten habe ich nicht.

Welche Kanäle habt Ihr denn bei dem Problem?
 

moxxpm

User
hallo

wir hatten bei mittlerweile zwei evo9 die gleichen fehler wie mehrfach beschrieben. allerdings kosteten uns diese ausschläge bisher 4 modelle. nachdem eine anlage eingeschickt und als fehlerfrei zurückgegeben wurde kam es zu einem weiteren absturz mit den gleichen sympthomen. erst ein persönlicher besuch bei multiplex brachte dann "erfolg". bei einer betriebszeit von mehr als 10 min trat ein fehler am hf-modul auf. bei der zweiten evo9 (termin bei multiplex steht noch aus) tritt der fehler erst nach >15 minuten auf. in diesem fall kam es zum totalausfall der anlage. erstaunlicherweise lief der motor hierbei auf vollgas und die anlage akzeptierte bis zum einschlag (ca. 20 sec. später) keine befehle mehr.

gruß

tomy
 
hallo zusammen

Wenn ich all die im RCN geposteten EVO-Probleme 1 zu 1 reinziehe, so sehe ich für MPX nur eine Möglichkeit--> Rückruf der EVO und ab ins Versuchslabor, da scheint doch manches nicht ganz ausgereift zu sein.
Dinge, wie 100% Servoweg-Beschränkung bei 12 Kanälen hat doch die MC4000 seit eh und je im Programm integriert, haben das die MPX Ingenieure vergessen. Edelstahlantennen vom Feinsten kaufe ich seit 8-10 Jahren bei MPX, warum wird jetzt plötzlich bei der EVO so komisches Zeugs eingebaut. Das ist mir wirklich ein Rätsel, das kann es nicht sein.
Nur meine Meinung, aber angesichts der grossen und schweren Öfen mit denen wir mittlerweile herumheizen kann da nicht einfach weggeschaut werden. Hoffen wir zumindest auf eine rasche Besserung.

Gruss

Kurt
 
Hallo zusammen,
da kann ich dem Kurt nur zustimmen! Wie man
vielleicht gelesen hat, hatte ich auch zweimal
nicht für MPX nachvollziehbare Probleme mit
meinem HF-Synteziser Modul, wenn ich ein FMS-
Interfacekabel benutzen wollte. Sender wurde
zwar jedesmal ohne Beanstandung kostenlos und
innerhalb einer Woche repariert (guter Service
und tel. Beratung,das sei MPX ja nicht abge-
sprochen)aber das Problem existiert für mich
immer noch. Bloss reichen die im RCN gesammelten
Probleme für eine Rückrufaktion?
Warum sagt man bei Multiplex nicht offen u. ehr-
lich, dass halt soft- u. hardwaremäßig noch et-
was getan werden muß! Ansonsten bin ich mit dem
Sender mehr als zufrieden!!! Aber sind wir denn
alle die "Versuchskaninchen"? Kann auf die Dauer
ganz schön teuer u. vielleicht auch gefährlich
werden.
Wenn ich jetzt jemandem auf die Füße getreten
bin, war das nicht meine Absicht. (Nur mein Frust)

Gruss

Guenni
 
hallo
nochmals ich, der hier nicht falsch verstanden werden möchte.
Keineswegs möchte ich MPX in den Dreck ziehen. Mir ist auch bewusst, dass es für eine vergleichsweise kleine Firma wie MPX eine grosse Leistung darstellt, RC-Produkte vom Format MPX (und zwar vom Sender bis zum Servo) selber zu designen, zu produzieren und auch erfolgreich an den Verbraucher zu bringen zumal sehr viele hervorraghende Produkte darunter sind.
Ich selber benutze ja diese Produkte auch seit Jahren und bin gesamthaft betrachtet sehr zufrieden damit. Das möchte ich auch weiterhin sein, kann es aber nur, wenn die Firma mich und meine Qualitätsansprüche ernst nimmt bzw. seinen bisherigen Standard hält und uns nicht für ein Try- and Error-Verfahren missbraucht .
Selbst wenn hier nur diejenigen posten, bei denen etwas schief gegangen ist mit der EVO und die grosse Mehrheit keine Probleme hatte, schreit meines Erachtens manches bei diesen Sendern nach einer schnellen Produktpflege.
Fusion, Umstrukturierung etc. hin oder her.....
Ich bin absolut zuversichtlich, dass alles gut kommt, aber das duldsame Schweigen im RCN zu diesen haarsträubenden Stories irritiert mich schon ein bisschen.
Gruss
Kurt
 
Hallo Wofgang und alle anderen Leidensgenossen :) ,
Beobachtest Du auch den "Honigeffekt"?
Nein, da es mir bis jetzt immer nur beim Fliegen aufgefallen ist. Nachdem ich das von Tomy gelesen habe, ist mir aufgefallen das ich auch vollgas geflogen bin als es aufgetreten ist.
Und was mach ich nun ??
Ich würde sagen wir sollten versuchen den Fehler reproduzierbar zu machen. Sammeln was uns aufgefallen ist und mit der Anlage herumspielen.

Gruß
Oliver
 
@ all,

Frage: Reden wir über das Synthesizer-HF-Modul oder über das "normale" Modul oder über beide?

Mein EVO 9, Software 1.09, mit Festfrequenz läuft für (E-)Segler regelmäßig über 30 min. ohne - bisher, toi, toi, toi, - Probleme.

Gruß H. Eberbach
 
Hallo!

Ich habe heute mit dem Service bei Multiplex gesprochen. Der sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter hat den Fehler nach meiner Beschreibung relativ rasch darauf zurückgeführt, dass am Anfang (Produktionsbeginn) "manche Potis nicht optimal waren". Er hat dann auch etwas von einem rauschenden Eingang erklärt, und dass ich den Sender auf jeden Fall einschicken müsse.

LG, Wolfgang
 
Hi Wolfgang,
wann hast Du denn deine Anlage gekauft?

@h.eberbach: Mit dem HF Modul hat das weniger zu tun. Dieses verstärkt nur das Signalgemisch aller Steuerbefehle (sehr einfach ausgedrückt). Es wäre ein großer Zufall das es immer zb. Kanal 2 (Höhe) erwischt.

Gruß
Oliver
 

Jan

Moderator
Original erstellt von h.eberbach:
@ all,
Mein EVO 9, Software 1.09, mit Festfrequenz läuft für (E-)Segler regelmäßig über 30 min. ohne - bisher, toi, toi, toi, - Probleme.
...mir geht es genauso.
Keine Probleme, ebenfalls EVO 9, Version 1.09, allerdings Synthie-HF-Teil. Nur am Anfang ebenfalls ein Problem mit dem HF-Teil, ebenfalls rasche kostenlose Rep.
 

moxxpm

User
Hallo an alle,

nachdem wir unsere erste evo9 getauscht bekommen haben, haben wir weiterhin diese probleme gehabt. jedoch kam es zu keinem absturz mehr. die sympthome waren eher wie schon mehrfach beschrieben. erst als wir das hf-modul durch ein synthesizer-modul ersatz haben funktioniert die anlage einwandfrei. nachdem ich nun viel herumrecheriert habe, wurde mehrfach die aussage getätigt, daß infolge der erwärmung des hf-moduls ebenfalls der quarz erwärmt wird und sich dadurch die ???bandbreite??? verschiebt. kennt sich jemand damit aus??? und könnte das die lösung der probleme sein??? ein kollege meinte er hätte versucht seine probleme nachzuvollziehen. als diese dann auftraten, hat er auschließlich den quarz gekühlt und die probleme wären sofort weg gewesen. stimmt das??? einfach ein synthesizer-modul einbauen und alles funktioniert???

gruß

tomy

[ 10. September 2003, 14:30: Beitrag editiert von: moxxpm ]
 

CG-Willi

User
Hallo!

Ich bin neu hier, habe jedoch auch Probleme mit meiner EVO 9 ohne Synth. Bei meinem letzten Flug sind Quer und Seite ausgefallen. Nach dem Einschlag habe ich dann noch einmal alles überprüft, konnte jedoch keine Fehlfunktion feststellen. Bei diversen Test zu hause lies sich der Fehler nicht reproduzieren. Multiplex hat daraufhin die Anlage überprüft, konnte jedoch keinen Fehler finden, hat jedoch beide Steuerknüppel erstetzt und die neuste SW Vers. 1.26 eingespielt.

Gruss

Claus
 
Hallo,

ich besitze die Evo9 mit Synth. und Scanner seit Februar. Habe die Probleme von denen Ihr schreibt nicht.
Allerdings halte ich Thommys Aussage für den GRund der Probleme als durchaus möglich. Wenn sich die Bandbreite verschiebt passen die Zeitrahmen für die Servos nicht mehr. Dadurch könnten sie um den Nullpunkt pendeln.

Gruß
Steffen
 
Oben Unten