EWDuino: EWD Messung mit Arduino

S_a_S

User
hallo Robert,

mit dem Kippen bin ich auch noch nicht sicher, ob der Weisheit letzter Schluss implementiert ist.
Es gibt ja in der Application note von Analog Devices einige Formeln, wie Raumwinkel gemessen werden können (solange nix wackelt). Auch das Kalibrierprinzip ist darin beschrieben. Aber auch eine kurze Abhandlung über Fehlerquellen.

In der Umsetzung hat Max die atan2-Funktion benutzt, hierbei kommt es auch auf die Reihenfolge der Argumente an. Weil jetzt die Orientierung der GY521 anders ist, muss ggf. die Formel für einen anderen Raumwinkel genommen werden.
Was bei mir dazu führt, dass dann enige gains negativ werden. Und alle größer als 1 sind (letzteres liegt an der höheren Auflösung, aber ein Sensor liegt bei 2, der andere bei 4 - das kann ich mir bisher auch nicht erklären). Die Orthogonalität und Kreuzkopplung im Sensor dürfte aber auch eine Fehlerquelle sein.

Aktuell ist es so, dass wenn nach Kalibrierung und Reset beide Sensoren auf einer Schiene sitzen, die Winkeldifferenz recht konstant bleibt, solange die Sensoren nicht zu sehr verkippt werden.

Hier nochmals angehängt der aktuelle Stand (LCD-Ausgabe bereinigt).
Anhang anzeigen ewd6050.zip.doc

Wegen der I2C-Bibliothek bin ich mir nicht sicher, ob die Seriell-Ausgabe für das LCD ohne weiteres mitspielt. Aber der Unterschied selbst ist nur in der Definition der Ausgabe.
Seriell:
Code:
LiquidCrystal_I2C lcd(0x3F,2,1,0,4,5,6,7);  //create a object of LiquidCrystal
Parallel:
Code:
const int rs = 7, en = 6, d4 = 5, d5 = 4, d6 = 3, d7 = 2;  // Pinzuordnung ist hier eingestellt
LiquidCrystal lcd(rs, en, d4, d5, d6, d7);
Backlight ist auskommentiert.

Die Taste musste ich auch nochmals umbelegen (weil 5 schon von LCD belegt war)
Code:
OneButton button(8,true);   //Instance of OneButton which is used to test if button is pressed
Noch ein Hinweis: Der MPU6050 kann nur 3,3V. Am USB-Kabel liegen aber 5V an (braucht der Spannungsregler). Deshalb muss ein passender Vorwiderstand gewählt werden, damit AD0 bei einem Sensor auf High gezogen wird. Auf dem Board ist ein 4,7kOhm nach Masse, der Pullup sollte also mindestens 2,4kOhm haben - ich hab 3,3kOhm verbaut.

Grüße Stefan

Grüße Stefan
 

Paratwa

User
Ich benötige Hilfe

Ich benötige Hilfe

Ich bin auch dabei mir eine Waage zu bauen. Ich verwende die Sensoren von Reichelt. Ich habe die Waage nach Verdrahtungsplan aufgebaut. An dem Sensor A ist auch der 10 kOhm Widerstand verlötet.

Die I2C Adressen habe ich mit dem Sketch ermittelt und eingetragen.

Jetzt kommt es: Der Sensor B läuft ohne Probleme und misst. Sensor A zeigt immer nur 35 Grad an. Wenn ich mit dem Kalibriertool ran gehe, zeigt der Messwert für Sensor A immer 1 an. Der misst nichts.

Ich habe den Sensor auch schon gegen einen neuen getauscht, das gleiche Ergebnis.

Ich komme einfach nicht weiter. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

Gruß
Thomas
 

S_a_S

User
Ich verwende die Sensoren von Reichelt.
hallo Thomas,
meinst Du den DEBO SENS 3AXIS oder DEBO SENS 3AXISH?
Die sollten mit den festen Adressen 0x68 und 0x69 ansprechbar sein.


Beim Adafruit Board DEBO SENS ACC2 muss einmal A0 offen und einmal auf Masse gelegt werden, es ist auf dem Board ein Pullup verbaut. 10kOhm könnten zu hochohmig sein.

Grüße Stefan
 
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer funktionierenden EWD Waagen-Elektronik....
Ich kann mir die 3-D Druckteile problemlos drucken.
Ich habe allerdings keine Lust mich der Programmierung von Arduino's, Sketchen und Ähnlichem zu beschäftigen...

Frage: Hat Jemand eine funktionierende Elektronik oder eine komplette EWD Waage abzugeben?

Nachrichten gerne per PN...
Danke, Gruß Olaf
 

Phil29

User
Die EWD Waage habe ich gebaut, funktioniert auch super, vor der Messung beide auf gleichen niveau Leveln, dann kannst auch nen Motorfliwger auf seinem Fahrwerk messen ohne das irgendwas auf 0 stellen musst (am Flieger) nur würde ich die STL Dateien der Aufnahmen ändern, da es das Alu Profil damals nur im „Bauhaus“ gab. Sonst sehr zu empfehlen für normale und größere Fliieger.
 
Ich habe die Teile bereits gedruckt, das Bauhaus Aluprofil liegt auch schon hier... jetzt benötige ich lediglich die Elektronik.
Wie bereits erwähnt... kenne nix von Arduino usw. brauche ich auch eigentlich nicht.
Daher suche ich ja eine funktionierende Waage oder die Elektronik.

Gruß Olaf
 

S_a_S

User
Olaf,
bei Conrad gibts RC Logger Digitale Pitchlehre 2147374 für unter 5€ das Stück.
Die enthaltenen CR2032 Batterien sind schon etwas älter, also gleich dran denken.

Kann man genauso auf die Schiene kleben (oder schrauben, bei Stahlrohr ginge es auch mit dem integrierten Magneten) und nullen, nur muss man dann die angezeigten Winkel noch voneinander abziehen.

Grüße Stefan
 
Olaf,
bei Conrad gibts RC Logger Digitale Pitchlehre 2147374 für unter 5€ das Stück.
Die enthaltenen CR2032 Batterien sind schon etwas älter, also gleich dran denken.

Kann man genauso auf die Schiene kleben (oder schrauben, bei Stahlrohr ginge es auch mit dem integrierten Magneten) und nullen, nur muss man dann die angezeigten Winkel noch voneinander abziehen.

Grüße Stefan
Hi Stefan,
guter Tipp! Vielen Dank - Bestellung ist raus.

Gruß Olaf
 
Oben Unten