• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Extra 300S von Graupner Spw 1,55m

Flobo

User
Ich habe mir kürzlich diese Extra bei Staufenbiel inklusive Motor bestellt und würde gerne wissen was bei diesem Modell so zu beachten ist und wie andere Modellflieger damit so zufrieden sind. Also wer auch dieses Modell besitzt, schon gebaut hat und schon Flugerfahrung damit gesammelt hat bitte melden. Ich würde mich über jeden guten Beitrag zu dieser Maschiene freuen!:cool::cool:

MFG Flobo
 

Flobo

User
Hallo, ich habe mttlerweile, drei Tage nach Bestellung und Überweisung ein großes Paket von DPD erhalten. Alle von mir bestellten Teile waren komplett vorhanden. Die Extra 300S wird von Staufenbiel als Combo mit kräftigem Außenläufer ( Dymond 5055 ) und 16x10 Luftschraube für 179€ angeboten, wie ich finde ein hammer Preis! Das Modell macht einen sehr ordentlichen Eindruck, die Bügelfolie hat zwar ein paar kleine Fältchen aber die lassen sich problemlos mit einem Folienföhn oder einem Bügeleisen entfernen. Die Folie ist laut Graupner echte Oracoverfolie was bei dieser Art von Fertigmodellen ja nicht selbstverständlich ist. Die Motorhaube ist sehr schön aus GFK gefertigt und lackiert, ebenso die Radverkleidungen. Der Rumpf wirkt sehr bullig und die Haube ist mit einer Pilotenpuppe und Instromentenbrett ausgestattet, dadurch ist diese Extra 300 wenigstens kein Geisterflugzeug. Das Fahrwerk ist ein zweigeteiltes Aluminiumfahrwerk was zwar nicht schlecht aussieht aber wie ich finde einen sehr schweren Eindruck macht, vielleicht sollte man da auf die Dauer ein CFK- oder GFK- Fahrwer einsetzen. Aber das mit dem Fahrwerk werde ich erst dann in Angriff nehmen wenn ich das Modell fertig gebaut habe und ich weis wie der Schwerpunkt so aussieht. Servos braucht diese Extra 4 stück. Ich habe mich für die Graupner C5077 entschieden, da diese perfeckt in die Servoschächte passen eine Kraft von 50 Ncm haben und dabei 37gr. wiegen, was meiner Meinung nach für dieses Modell mehr als ausreichend ist. Für die Propelleraufnahme habe ich mir noch von Graupner einen Mitnehmer von 6mm auf 10mm Aluminiumspannkonus bestellt. So kann ich den Motor wie in der Anleitung beschrieben in Frontmontage im Motorträger einbauen. Für eine Heckmontage müßte man den Motorträger komplett verändern. Bei Gelegenheit werde ich noch ein paar Fotos von dem Modell machen und diese hier einfügen. Soweit erstmal von mir, würde mich wirlich sehr über weitere Beiträge anderer Modellflieger zu diesem Modell freuen, da ich bis jetzt noch nichts zu dieser Maschiene im Netz finden konnte. Es wird zwar viel über die 5cm größere Extra 300 von Graupner geschrieben, jedoch ist diese dann für den Verbrennerbetrieb vorgesehen und das ist ja schon etwas anderes. Des Weiteren habe ich noch einiges über die Graupner Extra 300 Spw. ca. 100cm gefunden aber auch das ist ja ein ganz anderes Flugzeug in einer ganz anderen Grössenklasse, die Maschienen sehen sich nur einfach sehr ähnlich, da Graupner alle drei mit der gleichen Lackierung produziert und vertreibt.

MfG Flobo
 
Hallo, ich interessiere mich auch für den Flieger. Wie weit ist deine? War schon Erstflug? Willst du sie mit einem 5-zelligen Lipo ausrüsten wie Staufenbiel vorgibt? Ich habe nachgelesen das der Dymond AL 5055 auch mit 4 S geht, wäre wohl billiger.

Gruß Peter
 
gibt es vom Bau auch Bilder? oder zumindest mal vom Flieger?
macht es immer etwas interessanter:D
 

Flobo

User
Ich werde von dem Flieger noch Fotos machen und hier reinstellen auch von einzelnen Bauabschnitten kann ich noch Fotos machen und hier reinstellen, ihr müßt euch aber noch ein bischen gedulden. Ich bin was soetwas angeht nicht der schnellste und weiß auch nicht immer wie man das am PC macht, ich muß mir da mal Hilfe von nem Freund holen. Zu den Lippos: ich werde mir bei Hobby-King einen 5-zelligen und einen 4-zellige Lipo bestellen und dann mal ausprobieren was so geht. Die Zippylipos von Hobby-King sollen ja laut Forum hier, ganz gut sein und sind unschlagbar günstig: z.B. 4Zellen 4000 mAh 20C für ca. 42 Dollar, mit 5 Zellen liegt man bei ca.52 Dollar! Auf dem Karton der Extra300 steht das man sie mit 4S fliegen kann, ich bin ja mal gespannt. Ich bin auch noch nicht ganz fertig mit dem Bauen. Ich mußte leider über zwei Wochen auf den Klemmkonus für den Propeller warten, jetzt warte ich gerade auf die PCM Empfänger die ich bei ebay ersteigert habe und dann kommt noch die Wartezeit auf die Lippos dazu, warscheinlich ca. 4 Wochen da diese ja aus Hong Kong kommen. So ist das leider mit der Wartezeit ich würde auch lieber gestern als morgen den Erstflug machen!
MfG Florian:):):)
 
Hallo Florian,

ja, das mit der Wartezeit bei HK ist echt nervig. Habe dort auch ein paar Servos, und Zippy Flightmax allerdings 3s 2200 mAh bestellt, und gut drei Wochen darauf gewartet. Das Beste war dann noch, dass ich das Päckchen beim Hauptzollamt habe abholen müssen, und noch ca. 8,- Euro Zoll bezahlen durfte. Aber günstig war es schon, wenn man bedenkt, dass 2 Lipos, 2 Servos, und 3 Servoverlängerungen für einen Tarif unter 50 Euro zu bekommen sind...
Gut, die Servos, 9g VST05A würde ich so nicht mehr kaufen, aber die Akkus sind bisher einwandfrei.
War denn der Regler auch schon beim Set dabei? Wenn nein, was nimmst Du dann für einen?
Wünsche viel Spaß beim weiterbauen, und denk doch mal an die Bilder. Ist nicht so schwierig, die hier reinzustellen. Mußt sie nur irgendwo auf Deinem PC abspeichern, wo Du sie auch wieder findest, und dann unten übe "Anhänge verwalten" hochladen. Geht normalerwiese kinderleicht...
 

Flobo

User
Hallo macloh 75
nein der Regler war nicht beim Set dabei. Ich habe zusätzlich den Dymond SMART 80 Plus für 79.90€ dazu bestellt. Den Dymond SMART 60 Plus besitze ich schon und bin auch bestens damit zu frieden. Welche Regler ja auch spitze sein sollen sind die von YGE. Der Hersteller ist Mitglied in unserem Modellflufclub und hat wirklich Ahnung von der Materie, die Regler sind aber schon etwas teurer als die von Dymond, dafür sind sie echte deutsche Wertarbeit und der Service soll vorbildlich sein!
Mit den Fotos werde ich mich jetzt am WE mal befassen!
MfG Florian
 

Flobo

User
Hier die ersten Fotos! Ich hoffe der Flieger gefällt euch.

MfG Florian
 

Anhänge

Hallo Flobo, werte Kollegen,

hat der Erstflug bereits stattgefunden? Würde mich interessieren, wie die Extra mit dem Antrieb fliegt.

Ich habe seit dem Wochenende ebenfalls eine Extra 300s die - so die Planung - mit einem vorhandenen Dymond AL 5055 und 5S / 5000 mAh angetrieben werden soll. Als Controller wollte ich den Dymond 80 opto einsetzen und als Empfänger-Stromversorgung ein 2S LiPo mit 2100 mAh.

Ich frage mich, ob das eventuell in Summe nicht doch zu schwer wird.
Hat vielleicht einen alternativen Antriebsvorschlag?


Viele Grüße
Thomas
 
Ich habe mir kürzlich diese Extra bei Staufenbiel inklusive Motor bestellt und würde gerne wissen was bei diesem Modell so zu beachten ist und wie andere Modellflieger damit so zufrieden sind. Also wer auch dieses Modell besitzt, schon gebaut hat und schon Flugerfahrung damit gesammelt hat bitte melden. Ich würde mich über jeden guten Beitrag zu dieser Maschiene freuen!:cool::cool:

MFG Flobo
Als erstes musst du das Höhenleitwerk sicher abstützen am besten von unten (siehe Bild 1u2) und zweitens gib ihr nicht so viel ausschläge auf höhen und Quer mein resultat war bei uns am platz ist direkt in startrichtung ein feld mann sieht einen mickrigen hügel aber dahinter sien so etwa 1-1,50m höhenunterschied so nun nach dem start ging sie dann mal schön hinter den hügel ich sah sie nicht mehr so dann zog ich ZART am Höhenruder und dann......Senkrechter Steigflug ich meinte dann so wow der motor hat wircklich power ohne ende (2 Takt 10ccm jba Pichler) und dann die erste kurve leicht querruder und dann lieg die extra mal schön aufem kopf ich dann natürlich noch ein lande anflug mit 2 90 gard Kurven (aber nur mit seitenruder gesteuert) und dann direkt runter nach diesem Flug sagte ich:das ich innerhalb von 2 jahren verdammt viel gelernt habe im Modellflug anstatt die Ruhe zu verlieren wie sonst alle anderen bei uns aufem Platz war ich außergewöhnlich still.
so jetzt mal ende mit dem roman also hoffentlich konnte ich dir einwenig helfen
 

Anhänge

Flobo

User
Hallo und schönen dank für alle weiteren Beiträge. Den Erstflug konnte ich leider noch nicht machen, da mir die Akkus von HobbyKing noch fehlen. Bestellt habe ich die schon ich warte halt noch. Außerdem bin ich mir auch nicht wirklich sicher ob ich den originalen Motorträger aus Holz einbauen werde oder ob ich mir nicht doch lieber einen Alumotorträger bestelle und den Motor in Heckmontage einbaue. Mir persönlich gefällt die Frontmontage eigentlich besser der Nachteil bei dem Hlzmotorträger ist aber, dass wenn er eingeklebt ist, man nicht mehr an den Motor kommt. Das heist wenn man den Sturz oder den Seitenzug einstellen möchte ist das eußerst schwierig. Außerdem kann man den Motor nicht mehr ausbauen ohne den Motorträger zu zersägen und das gefällt mir garnicht, denn man weis ja nie ob es mit dem Motor mal Probleme gibt. Zum Abstüzen des Höhenruders: in dem Baukasten liegt doch alles dafür mit dabei. Ich wollte es erst weglassen weil ich dachte das sieht einfach scheiße aus, aber dann war mir das doch zu riskannt und wenn ich erlich bin sieht man es auch kaum. Soweit erstmal

MfG. Florian
 
Ich habe heute mal meine Extra ausgepackt. Durfte ich eigentlich noch nicht, soll ja mein Geburtstagsgeschenk sein. :D

Den beiliegenden Motorträger werde ich nicht verwenden, da man an den eingebauten Motor nicht mehr drankommt.
Dieser Motorträger passt zusammen mit dem AL 5055 perfekt.

Gruß
Thomas
 

Flobo

User
Hallo Fliegerfreunde,
ich habe mitlerweile den Motorträger von Staufenbiel erhalten und eingebaut. Ich habe mich für diesen Universalmotortäger entschieden und gegen den Originalen, da man bei dem Holzmotorträger nach dem verleimen nicht mehr an den Motor kommt und ich das im Falle von Motorproblemen und dem Einstellen von Motorsturz und Seitenzug für sehr problematisch halte. Den erstflug kann ich leider immer noch nicht machen da ich noch auf die Akkus von Hobby-King warte, die aber bald kommen müßten. Dann muß das Wetter aber auch erstmal wieder so werden, dass ich mich mit dem Flieger überhaupt vor die Tür traue. Zuletzt noch ein paar Fotos mit dem neuen Motorträger.
 
Hallo zusammen,

es wird: der Motor ist drin, das Fahrwerk ist angebaut, Höhen- und Seitenleitwerk sind eingeklebt und die Ruder befestigt.
Ich habe beide Flächen gewogen: 225 / 239 Gramm; 14 Gramm Unterschied. :eek:

Anbei nochmal meine Frage in die Runde, wer mit dem AL 5055 fliegt bzw. welche alternativen Antriebskonstellationen sich als gut bewiesen haben.

Viele Grüße
Thomas
 

Flobo

User
Hallo Fliegerfreunde,

endlich habe ich meine Extra300 komplett fertig. Auch die Akkus von HobbyKing habe ich nach drei Wochen Wartezeit endlich erhalten. Ob der Motorsturz und der Seitenzug schon richtig eingestellt sind weiß ich noch nicht, das wird dann der Erstflug zeigen. Der Schwerpunkt lässt sich bei meinem Ausstattungspaket sehr gut einstellen (ausschließlich das leichte verschieben des Akkus reicht). Trotz eines BEC-Reglers habe ich zur Sicherheit noch einen kleinen Pufferakku mit 800 mah eingebaut der über einen Schalter an der Rumpfseite zugeschaltet werden kann. Bei den Antriebsakkus werde ich mit einem 5S und einem 4S Lipo mit jeweils 4000 mah experimentieren und zusätzlich habe ich die Wahl zwischen einer 16x10 und einer 15x 8 Luftschraube. mal sehen welche Kombination sich so am besten macht. Sobald ich den Erstflug hinter mir habe werde ich berichten, aber das Wetter ist ja momentan nicht ganz so klasse und für einen Erstflug hätte ich gerne Windstille und keinen Regen!
MfG. Florian
 

Anhänge

Hallo zusammen,

heute war Erstflug. :)
Ich habe lange warten müssen, denn der Wind war recht böig. Als Antriebssetup habe ich wie einige Einträge zuvor beschrieben Staufenbiels AL 5055, als Antriebsakku 5S 5000mAh und 2S 2100 mAh als Stromversorgung eingesetzt. Den Schwerpunkt konnte ich so problemlos einstellen - sicherheitshalber etwas nach vorne auf 95 mm hinter der Nasenleiste verlegt. Das Abfluggewicht lag bei rund 3180 Gramm.
Höhe, Seite und Querruder hatte ich mit 40% Expo versehen. Geflogen bin ich mit den Normalflugeinstellungen entsprechend der Graupner-Anleitung. Das beiliegende Alu-Fahrwerk hatte ich gegen ein GFK-Pendant ausgewechselt, damit die holperigen Stellen unserer Wiese gedämpft werden.

Viele Grüße
Thomas
 

Anhänge

Flobo

User
Hallo Eifelblitz,
Gratulation zur Fertigstellung und zum Erstflug. Wie war es denn? Hat die Motorleistung ausgereicht und was für eine Luftschraube verwendest du, und wie ist bei dir die Einstellung von Motorsturz und Seitenzug, waren da noch Veränderungen nötig? Wenn das Wetter morgen mitspielt werde ich mich auch mal an den Erstflug wagen. Ich komme mit meiner Maschine mit einem 5S 4000mah Lipo auf 2900 gr. :cool:
 
Hallo Flobo,

ich habe eine LS 15 x 8 drauf gehabt. Seitenzug und Sturz hatte ich nicht verändert; also einfach den Motor mit dem Alu-Träger gerade auf den Rumpf geschraubt. Ich habe gestern nur ein paar Runden kurz vor dem Dunkelwerden drehen können. Zug, Sturz und die Rudereinstellungen schien auch erst einmal so zu passen; das soll aber aufgrund der Flugzeit von gerade mal 4 Minuten nicht repräsentativ sein.

Die Extra wird schon schnell, in größerer Höhe habe ich sie aber auch mal bis zum Abkippen ausgehungert. Ich denke, daß man sie zum Landen schon recht langsam machen kann. Schau aber sicherheitshalber, daß Du für den Erstlug genug Platz hast.

Ich wünsche Dir Erfolg und muß gleich auch nochmal auf den Platz. :D
Thomas
 

Flobo

User
Hallo Thomas,
ich war heute auf dem Platz und bin unter den Augen eines erfahreneren Kollegen die ersten Runden geflogen. Einfach nur fantastisch! Die Extra fliegt echt super sowohl mit 4S als auch mit 5S ging alles erste Sahne. Meine Luftschraube war heute eine 16x10 beim nächsten mal werde ich eine 15x8 wie du sie fliegst testen. Für mich ist diese Extra das erste Flugzeug dieser Art und ich bin echt begeistert. Das Flugbild ist wunderschön, der Klang des Prop ist satt und gut und das Handling ist für mich als Anfänger in dieser Klasse sehr gutmütig. An die Geschwindigkeit und die Agilität muss ich mich noch etwas gewöhnen aber das wird schon noch. Die Ruderausschläge habe ich vorerst sehr klein gehalten und ich finde auch das das so reicht, denn gerade auf Höhe ist die Kiste sehr agil. Die Querruderausschläge werde ich dann mit der Zeit etwas vergrößern. Jetzt bleibt noch die Feinarbeit mit den Aufklebern damit die Extra auch den richtigen Look bekommt. Wieso hat deine Extra eigentlich rote Schuhe, hast du die um lackiert oder lagen die bei dir so im Karton? Soweit erst mal und weiterhin guten Flug!
MfG Florian
 

Anhänge

Oben Unten