• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Extra 330lx 92“ Pilot Rc dreht bei Looping raus

Kolbe

User
Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner neuen Extra. Bei etwas enger geflogenen Loopings dreht sie nach links heraus. Die Höhenruder laufen bei Belastung in jeder Stellung absolut synchron. Das Modell ist in der Längsachse ausgewogen. Kann es sein das der Schwerpunkt noch zu weit vorne liegt, bis jetzt hab ich ihn nur nach Vorgabe in Waage eingestellt. Hat jemand das gleiche Modell und kann das Verhalten bestätigen? Dann müsste ich die Ausschläge verringern, wobei ich meiner Meinung nach nicht allzu stark ziehe.

Vielen Dank
Gruß Kolbe
 
Hallo Kolbe,

den Schwerpunkt stelle ich immer so ein, dass der Flieger im Messerflug geradeaus geht, also ohne am HR ziehen Oder drücken zu müssen. Geht der Flieger gedrückt weg, ist er zu schwanzlastig. Geht der Flieger gezogen weg, ist er kopflastig. Was eine Möglichkeit ist das Abreißverhalten gutmütiger zu machen, ist das Standgas über die kanal 1 Kurve etwas zu erhöhen und einen schalter zu belegen, erhöhtes Standgas und landestandgas. Oder du fliegst den Looping etwas weiträumiger.
Gruß
 

Kolbe

User
Hallo Florian,

ich habe momentan bisschen Höhe getrimmt. Denke mal der Schwerpunkt muss noch etwas nach hinten, das muss ich die Tage ausprobieren.

Vielen Dank
Gruß Kolbe
 

Kolbe

User
Hallo Marc,

ja das tut sie einwandfrei. Wenn ich zügig in den Looping gehe kippt sie gleich über die linke Fläche weg, als würde die Strömung abreissen.
Hab mich ziemlich erschrocken. Wenn ich mir die ganzen youtube Videos so anschaue, dann kann ich so ein Verhalten bei keinem sehen.
Anfangs hatte ich eine Ungenauigkeit in den Höhenruderausschlägen weil der Abstand eines Servos zur Scharniermitte um 2mm kürzer war als das andere. Bei Vollausschlag (Flugzustand Kunstflug) hatten beide 20Grad, bei weniger hatte das linke aber mehr. Ich dachte das da der Fehler lag, jedoch hat sich nach der Korrektur nichts geändert.

Gruß Michael
 
Musstest du Querruder in eine Richtung Trimmen damit sie gerade fliegt?

Das war bei mir so bei der kleineren Version. Hab dann entsprechend Blei an einer Flächenseite befestigt um wieder auf Null zu Trimmen. Danach war es ok.

Gruß Marc
 

Kolbe

User
Nein nicht einen Zacken musste ich trimmen, fliegt absolut geradeaus. Aber ich habe sie jetzt nochmal am Spinner gehalten und am Heck unterstützt, dabei neigt sie sich ca. 15 Grad nach links. Dann muss an die rechte Fläche wohl doch etwas Blei.

Vielen Dank für eure Unterstützung, werde berichten ob es auch in Verbindung mit dem geänderten Schwerpunkt was gebracht hat.
Gruß Michael
 
Oben Unten