Extra Stromversorgung für 4 Landeklappenservo´s

Ich fliege eine 3,10 mtr. Zlin Z-137 t (tschechisches Agrarfugzeug), welches mit vier großen Landeklappen ausgestattet ist, die über 2 x 12 kg Servos angesteuert waren. Da dies eindeutig zu wenig war möchte ich auf 4 x 12 kg Servos aufrüsten.



Meine Befürchtung ist nun aber das die vier Servo´s (je 2 auf einem Empfängerausgang bei voll gezogenen klappen soviel Strom verbrauchen, das für die restlichen Servos nicht mehr genügend Saft übrig bleibt.
Meine Überlegung: wie kann ich mit einfachen mitteln einen zusätzlichen Accu der nur für die Landeklappen zuständig ist integrieren ohne einen Kurzschluss im Empfänger oder Servo zu verursachen.
- Könnte das eine Lösung sein: Ich kappe die Plusleitung zwischen Servo und Empfänger und setze dort den Pluspol des Zusatzaccu´s an. Der Minuspol geht dann auf die minus Leitung zwischen Servo und Empfänger.
- Oder sollte ich lieber einen 2 ten Empfänger mit gleichem Quarz + Schalter + Accu und dann die Landeklappenservos dort anschließen (auf den gleichen Ausgängen) um die auftretenden Spannungen zu verteilen.
- Oder mach ich mir viel zuviel sorgen und die Kraft reicht in jedem Fall aus?

Bin auf eure Antworten gespannt.
 
starke Servos viel Strom!!!
in deinem Fall kann es sinvoll sein, die Servo´s mit einem extra Akku zu versogen. Hier werden die Meinungen aber wieder weit auseinandergehen.

Das Aufteilen ist nicht sonderbar schwer.
Minus kann man zusammenfassen.
Plusleitungen von den entsprechenden Servo´s zum Empfänger auftrennen und an den externen Klappenakku anschließen!

Immer auf ausreichend Kabelquerschntt achten!

Mir fällt da aber gerade was ein:
Wenn Du ein Schalterkabel von Graupner mit der Bestellnummer 3050 nimmst, und dort die Plusleitungen die zum Empfänger führen auftrennst, bist Du relativ schnell fertig und hast keine großen Umbaubauten vorzunehmen!
Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege!
 
sunny : Plusleitungen von den entsprechenden Servo´s zum Empfänger auftrennen und an den externen Klappenakku anschließen!

Frage? auftrennen oder umleiten
bekomme ich nicht sonst ein Probelem wenn ich den extra accu zusätzlich auf plus lege. Nicht das der Empfänger wegschmort.
 

hvdh

User
Hallo
wen ich scon einen 2. Akku einbauen würde,
dann auch für die komplette Anlage und mit Akkuweiche.
Ansonsten würde ich lieber alle Servo + & - Kabel direkt mit einem stärkeren (2400er,3300er) Empfänger-Akku verbinden und den Empfänger einzeln über 2 Servokabel mit Akku +- verbinden.

Gruß Hermann
 
Deine Sorge ist unbegründet. Du kannst auch an jedes Servo einen eigenen Akku löten ( rot und schwarz ), das ist für die gesamte Anlage dasselbe wie wenn Du mehrere Akkus z.B. vor dem Schalter parallel zusammenschaltest. Nur: Die Akkus müssen dieselbe Spannung haben, und Du musst sie auch so getrennt laden, dass sie nach dem Laden mit derselben Spannung am Flugplatz ankommen. Also, mit einem autom. Ladegerät, nicht einfach an einen Multilader hängen.
Veranschauliche Dir dass Plus und Minus im Empfänger auch eine Stromschiene sind, Du machst nur eine weitere Stromschiene, mit der ersten über Kabel verbunden auf.
Passieren kann nichts, ausserein Akku fackelt ab, und gibt entweder einen Kurzschluss oder eine Zelle stirbt, dann kann er Dir den anderen soweit runterziehen, dass gar nichts mehr geht.
 
Original erstellt von fliegerkarl:
sunny : Plusleitungen von den entsprechenden Servo´s zum Empfänger auftrennen und an den externen Klappenakku anschließen!

Frage? auftrennen oder umleiten
bekomme ich nicht sonst ein Probelem wenn ich den extra accu zusätzlich auf plus lege. Nicht das der Empfänger wegschmort.
Meiner Meinung nach einfach nur auftrennen!
Dann sind doch die Spannung getrennt. Der Strom kann nur noch zum Servo! Minus ist durch das einstecken am Empfänger zusammengeführt!
 
Oben Unten