F-14

Danke Chris!

Übrigens: Komplett so wie auf dem letzten Bild 4640 g. (Also die Tomcat - ich wiege etwas mehr:D). Davon entfallen ca. 1200 g auf Holme und Holmbrücke mit Lagerung.

Gruss
Sascha
 
Moin Maik,

desch wird nischt - obwohl ich mir gestern den Hain'er Platz schon mal vorbereitend angesehen habe;)....
Ich will die Kiste eigentlich im Herbst 2011/Frühjahr 2012 fertig haben.

Gruss
Sascha
 
Hallo Sascha,

Respekt für die tolle Arbeit. So kann man sich täuschen. Ich dachte Du bist nur so ein GFK Modellzusammenkleber. ;) Jetzt machst Du auch noch einen auf Holzwurm, klasse. :)
Deine F-14 sieht spitzenmäßig aus und ich drücke Dir die Daumen für den hoffentlich erfolgreichen Erstflug.

Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands

Michael
 
Ich dachte Du bist nur so ein GFK Modellzusammenkleber. ;)
@Michael: Das könnte durchaus daran liegen, dass man auf Meetings erst registriert wird, wenn man eine gewisse Modellgröße (z.B. mit einer Airworld Me-262) überschreitet...;) Dabei war die Me nur ein Verlegenheitsprojekt, da die Antriebe aus einem vorherigen Projekt übrig waren.
Kleiner wird oftmals leider nicht wahrgenommen. Deswegen mal eine kleine Auswahl vorheriger kleinerer Holzspreiselmodelle im Anhang.

Gruss
Sascha

PS: Chris: Früher erschienen nicht in den Text kopierte Bilder nur unten als Bildleiste. Geht das nimmer?
 

Anhänge

Na na Sascha, ist ja nicht so das deine Hawker Hunter nicht wargenommen wurde! Die war nur so schwer wahrzunehmen... ich sach nur Tief und Schnell! ;) :D

Aber auf die F-14 bin ich auch gespannt... kommst du dieses Jahr wieder nach Effeln?
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Moin Maik,

desch wird nischt - obwohl ich mir gestern den Hain'er Platz schon mal vorbereitend angesehen habe;)....
Ich will die Kiste eigentlich im Herbst 2011/Frühjahr 2012 fertig haben.

Gruss
Sascha
Hi Sascha,
lass Dir ruhig bis Effeln 2011 Zeit :rolleyes::cool:.

Das wird da schon was.
 

alex73

User
Frage zu Plan

Frage zu Plan

Hallo, erstmal großen Respekt zum Projekt.
Ich habe mir, weil ich mir eventuell auch einmal so ein Teil bauen will (erstmal virtuell in 3D, allerdings 2 Nummern kleiner) hier heruntergeladen:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=645874

Leider ist das anscheinend nicht der letzte Stand (einige Details fehlen, was mir auf die schnelle aufgefallen ist, als ich diesen Plan mit deinem verglichen habe, speziell bei Anhang 2 beim Post vom 11.12. fehlt was).
Gibt's irgendwo im Netz eine aktuelle Version?

Grüße
Alex
 
Hi Alex,

Jepp, wie hier schon auf Seite 1 gepostet gibt es offensichtlich mindestens 3 Varianten des Planes (mit übrigens 3 differierenden Varianten des Schwerpunktes:cool:). Der von Dir verlinkte Bauplan enthält zudem eine maßgebliche Änderung bei der Tragflächenaufnahme, welche nunmehr mit einem weiteren Rumpfspanten verzapft wird - grundsätzlich empfehlenswerter als in meinem Plan. Da mir das aber auch nicht gereicht hat, habe ich die durchgehende Holmbrücke geschnitzt.

Viel Erfolg
Sascha (der sich gerade am oberen Rumpfdeckel versucht...)
 
Neuer Stand:

Ich habe Tailerons geschnitzt (Styro, GfK, CfK im Steckungsbereich, Balsa) und die Lagerung aus den vorher mal beschriebenen Materialien Edelstahlrohr, Kohlestab und Bundkugellager fertig gemacht. Die Einzelteile sieht man hier:
Höhenleitwerk 1.jpg
Höhenleitwerk 2.jpg

Dann wurde in meine Halterung eine 16mm-Bohrung eingesetzt, in welche die Lagerung mal eingeklebt wird:
Höhenleitwerk 3.jpg

Dabei muss natürlich auf die richtigen Winkel geachtet werden:
Höhenleitwerk 4.jpg

Und mit etwas Glück liegt das ganze dann auch anständig an der Rumpfwand an:
Höhenleitwerk 5.jpg

Die Lagerung ist, so denke ich etwas naiv, über jeden Zweifel erhaben: Spielfrei und leichtgängig. Leider brauche ich je Taileron ca. 70g (bei 124g Eigengewicht) um sie um die Achse auszuwiegen:confused:.

Der riesige Rumpfdeckel wurde gebastelt. Das war schon eine Herausforderung. Stabil soll er sein, leicht soll er sein und zudem auch noch exakt der Flächen- und Rumpfform folgen. Ich habe zunächst ein Spantengerüst auf das Loch im Rumpf gebaut. Flächen wurden angeschraubt und nach hinten geschwenkt. Abstandsholz auf die Flächen gepinnt. Dann wurde vorgeschnittenes 3mm-Balsa gut gewässert und auf die Spanten und Abstandshalter gepinnt. Nach 24h habe ich den Deckel abgenommen. War schon ganz gut - aber natürlich wollte das Holz noch a bissl in seine gewachsene Form zurück. Also von unten 50g.Matte und etliche Meter CfK-Roving auflaminiert und wieder den Deckel 24h festgepinnt. Jetzt ist er bocksteif:cool::
Rumpfdeckel 1.jpg
Rumpfdeckel 2.jpg
Rumpfdeckel 3.jpg
Rumpfdeckel 4.jpg

Und in der Gesamtheit montiert sieht das ganze jetzt so aus:
Rumpf gesamt.jpg
(Es ist nicht mehr möglich, von der ganzen Kiste vernünftige Fotos auf dem Bautisch zu machen)

Zur Zeit schnitze ich die Grenzschichtzäune für die Rumpfabdeckung. Gesamtgewicht wie auf dem letzten Bild zzgl. Haube übrigens 5200g:mad:!

Schönes WE
Sascha
 

MaHö

User
Sehr geil!
Sieht doch gut aus jetzt die Höhenruderlagerung, das sollte ja halten.....
Wegen auswiegen der HR. Ist echt die Frage ob alles raushaben willst. Was für Servos hast du denn vorgesehen!? Bei ordentlich starken ist das sicherlich vernachlässigbar?!
gruß Martin
 
Schwerpunkt

Schwerpunkt

hi Sascha
ich konstruiere auch selber Impeller Jets allerdings 2-3 Nummern kleiner
zum berechnen der Schwerpunkte nehme ich ein Programm namen Winlaengs welches freeware ist
bis jetzt hat der Schwerpunkt immer gestimmt den es mir berechnet hat
ich würde an deiner Stelle auf jedenfall das ganze Modell Ausmessen und mir mal von dem Prog den Schwerpunkt berechnen lassen

ansonsten Hut ab was`n geiles Teil

mfg jörg
 
Danke Jungs,

@Martin: Dymond 9900 sollen 's eigentlich richten. Am liebsten aus 2S-Lipo direkt mit 8,4 V versorgt. Meinst Du nicht die könnten das auch ohne Auswiegen der Tailerons? (Tobias hat die an 8,4V am Hotspot. Wenn Du dort das Ruder festhälst bewegt sich bei Ausschag der Hotti um das Ruder:cool:)

@Jörg: Jepp, ich werde wohl um eine solche Schwerpunktvermessung nicht umhin kommen....

Grüsse
Sascha
 

MaHö

User
Hi Sascha, ich hätte es auch ohne auswiegen gemacht.....
Meine F16 Ruder sind auch nicht ausgewogen. Sind aber auch keine ganz so fetten Lappen :D Aber mit D9900 oder gar D9999 sollte das locker reichen.

In der Mig sind jetzt zwei D9999 verbaut, die sollten das auch ohne Ausgleichsgewicht machen.

gruß Martin
 
Und noch schnell gebastelt, weil es an einer Tomcat nicht fehlen darf: Die Grenzschichtzäune auf dem Rumpf und irgendwelche Nebenluftöffnungen:
Grenzschichtzäune.jpg

Gruss
Sascha
 

sd

User
Ganz großes Kino. Einfach super dein Bau bzw. Baubericht.
Da du schon mit Details anfängst .. wie wirst du die Oberfläche erstellen. Die Details stören doch eher beim beglasen oder?- falls du das überhaupt vorhast.

Grüße
Stefan
 
Oben Unten