• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

F1E Flugmodell Magda

Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe,
hab ich mich entschlossen, doch genau an den Plan zu halten.
Schließlich will ich ja die Magda bauen
und nicht "irgendein" Modell.
So werde ich die CFK- Bauteile eben kürzen
damit ich die Länge nach Plan habe :-)))

mfg
 
Hallölle,
war gestern im Einkaufszentrum
und habe dort die Zeitschrift "Aufwind 3/2019" erstanden
und Abends gleich verschlungen :-)))
Herr Wöbbeking war wieder so freundlich einen Beitrag über F1E Flugmodelle zu schreiben.
In diesem Beitrag geht es um die Technik, sowohl die Magnetsteuerung, elektrische Steuerung und die verschiedenen Timer.
Es ist auch eine Skizze des Wettbewerb F1E-Modells von Herrn Orel darin enthalten. (Sein Modell "J" oder "7" ???)
Sein Modell hat eine Spw. von 2580mm und eine Leitwerksgröße von 600mm :-)))
In der nächsten Ausgabe von der Zeitschrift "Aufwind" ist ein Beitrag von Herrn Wöbbeking über die Bauweise von Flügel, Leitwerk und Pylon angekündigt.
Diese Ausgabe, 4/2019, soll ab 24. Juni erhältlich sein.

Hmm…….
bei meiner langsamen Bauweise kommt mir dann die Zeitschrift gerade recht, wenn ich mit meiner Tragfläche anfangen werde.

mfg
 
So was blödes.....
den Feiertagen sei Dank, habe ich endlich mal wieder Zeit an meinem Modell weiter zu machen.
hab angefangen, meine Holme zu umwickeln -
und -----
kurz vor Schluss geht mir der Faden aus :-(((
auf die schnelle hab ich im Internet keinen Kevlarfaden finden können.
Weiß jemand, wo ich einen solchen Faden kaufen kann???
Sonst bestelle ich den wieder bei Herrn Orel, da dauert es mir aber immer so lange....

mit fadensuchenden Grüßen
 
Kevlarfaden

Kevlarfaden

Hallo schorschy,

wieviel Meter brauchst du denn? Ich könnte dir was abgeben von meiner Spule.
 
Hallölle,
hab nun endlich alle meine Holme fertig :-))))
und in der neuen Ausgabe "Aufwind" 2/2020 ist auch endlich der Bericht über den Flügelbau von F1E-Modellen erschienen :-))))
allerdings für Flügel mit Rohrholmen und ohne D-Box :-/
hmm…. das hilft mir bei meinem jetzigen Flügel nicht weiter,
aber die Magda wird ja nicht das einzige F1E Modell bleiben, welches ich mir bauen werde:-)))

mit fröhlichen Grüßen

Thomas
 
Hallo,
in der neen Ausgabe der Zeitschrift Aufwind 5/2020 hat Herr Gerhard Wöbbeking wieder einen Bericht über den Bau von F1E Modellen geschrieben,
In dieser Ausgabe gehr es um den Bau des Pylon, also das Teil, was auf dem Rumpf steht, die Technik aufnimmt und woran der Flügel befestigt wird.
Hmm.... meine Magda wird aber nicht soviel Technik bekommen - einen mechanischen Zeitschalter für die Thermikbremse, feddisch.
Will ja auch nur so zum Spass fliegen und nur mal ab und an an einem Wettbewerb teilnehmen, aber ohne ambitionen vorne mitzuhalten :-)

Nebenbei, wie und woraus baut Ihr eine Helling um die Tragfläche darauf verzugsfrei zu bauen??
Also eine Tragfläche mit Holzholm und D-Box
Mir will nix gescheites dazu einfallen......

mit fröhlichen Grüßen
 
Ich benutze Spanplatten als Helling. Billig und - wenn man sie nicht gerade im Freien lagert - verzugsfrei, ggf. als "Möbelplatten" mit Kunststoffbeschichtung, auf die man sehr schön die Positionen der Holme, Rippen, etc aufzeichnen kann (und wieder abwaschen...). Nur Nadeln kann man nicht reinstecken, und wenn man oft darauf schneidet (verboten!) sind sie bald nicht mehr schön. Wenn die Größe passt sind die Regalbretter aus dem Baumarkt im Preis nicht zu schlagen (und haben sogar beschichtete Kanten).
Wenn man oft ähnliches baut, kommt eine aus Styropor (Roofmate) geschnittene Unterseiten-Helling drauf mit Teppichklebeband.
Sogenannte "Tischlerplatten" sind nicht ganz so verzugsfest (je nach Qualität), dafür lassen sich Nadeln (Markiernadeln!) etwas leichter einstecken und sie vertragen auch eine Behandlung mit dem Messer ... wenns nicht zu oft an der ggleichen Stelle ist.
 
Hallo Austrian,
vielen Dank für Deine Antwort.
Regalbretter - geniale Idee :-)))
und die Idee mit der aus Styropor geschnittenen Unterseite ist auch Klasse :-)))
Ich denke, damit komme ich zurecht.

mit fröhlichen Grüßen
 
Oben Unten