F3A Modell nach Bauplan bauen!?

Hallo

Bin auf der suche nach einen F3A Modell mit 2m Spannweite. Ich will aber kein ARF sondern einen schönen Bauplan, da ich sehr gerne selber baue und der Winter steht ja auch vor der Tür. Ich habe einen Bauplan von einem Matador aber ich denke das es bestimmt schon was aktuelleres gibt oder? Fliegen würde ich Elektrisch aber das ist ja eigentlich egal.

Hätte jemand eine Idee womit ich meine Abende überbrücken könnte?

MFG
Kai
 
Hallo Kai,

die Zeiten sind wohl vorbei, denke da gibt’s nix aktuelles mehr. Entweder werden Arf -Bausätze als Trainer oder die teuren Voll-Gfk- Flieger verkauft.

Gruß
Jörg
 
Hallo Kai,

ich freue mich, dass jemand dieses Thema aufgreift.

Ich fliege selber ein F3A-Holzmodell, das ich gebraucht gekauft habe.
Dieses Teil wiegt mit zwei NC-Akkus ohne Sprit 4,6 kg.
Seine vielen Flüge sieht man ihm deutlich an, aber die Flugeigenschaften sind allererste Sahne. Er fliegt absolut neutral, böiger Wind macht ihm nicht allzuviel aus.

Mein Lastenheft für ein F3a-Flieger sieht folgendermaßen aus:
-einfache Bauweise in Holz,
-Teile wie Motor- und Kabinenhaube zu kaufen,
-finanzieller Aufwand sollte sich in Grenzen halten,
-Antrieb ggf. auch mit einem 20ccm Webra-Motor (bin halt Verbrenner-flieger).

Habe das Modell gefunden. Das oben beschriebene Modell heißt X-tra 2000 und stammt von Dennis van der Toorren, einem niederländischen F3A-Piloten.
Dieser hat seine Konstruktion abermals überarbeitet und bietet Plan, Fahrwerk sowie Motor- und Kabinenhaube an.

Bilder und Beschreibung auf seiner niederländischen Seite (den Link stelle ich als Text ein):
http://www.xs4all.nl/~hobbyin
Oder googln: hobby-in Modeltechniek

PS: Er schreibt, das Modell sei fliegbar mit einem 15 ccm - Motor (lasse ich mal so stehen). Kurzum, ich denke bei guter Bauweise ist ein nicht zu teurer Elektroantrieb allemale ausreichend.

Gruß
Peter
 

AndiB

User
Da kann ja kommen wer will, ich bin jetzt jedenfalls addicted! Dachte ja ich hätte schon so einiges gebaut, aber die über ober meisterhafte Ausführung von dem Japaner, Hammer, mir fehlen echt die Worte!
 
Ne super Flieger keine Frage, aber kai hat nach einem Bauplan gesucht.
Bin mal gespannt ob jemand da was findet, hätte daran auch Interesse !!!
 

PW

User gesperrt
Hallo Kai,

ich würde folgendes machen:

Nimm den Matador Plan und nimm die aktuellen F3A Maße; also ca. 199 Rumpflänge und ca. 192 Spannweite. Die heutigen Modelle haben ja meistens eine viel kleinere Spannweite als Rumpflänge.

Dann würde ich die ca. Abmasse der heutigen Modelle nehmen (also Rumpfbreite, Rumpfhöhe) und Deinen Matador Plan entsprechend auf einem X/Y Kopierer prozentual vergrössern und schon hast Du alles.


Gruss

PW
 

wiwi

User
Ich würde ebenfalls nach Peter´s Vorschlag vorgehen.
Flächen und Leitwerks Profile / Geometrie "abschauen". Dazu die Rumpflänge und Höhe ggf. für den vorhandenen Motor gleich "passend" gebaut.
Bei einem E-Antieb wirds noch einfacher. Schmaler, hoher Rumpf nach deinem Geschmack "geformt" und du hast was eigenes !

Gruß Harald
 
Hallo

Danke euch für allen eure Antworten. Die Idee von Peter und Harald find ich sehr gut.
Könnt ihr mir sagen was heute für Profile eingesetzt werden?
Bei den Motoren reichen 2kw bei 5kg zum F3A fliegen? Hatte an einen C50 oder A60 gedacht, gibt es Punkte die gegen den A60 sprechen?

MFG
Kai
 

wiwi

User
Also zweck´s Profilwahl würd ich einfach mal ein bisschen googlen.
Einfach mal bei ein paar geeigneten Vorbildern abgucken da läßt sich bestimmt was finden.
Der F3A Lorenz hat einiges auf seiner HP der kann dir vielleicht auch gute Tip´s geben. www.f3alorenz.de
Mit Elektromotoren kenn ich mich leider gar nicht aus.

Gruß Harald
 
Selbst ist der Mann:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=71443

Ich bin nach jetzt über 200 Starts immer noch hellauf begeistert von dem Apparat. Ich habe mittlerweile auf leichtere Accus umgestellt und komme jetzt auf ein Abfluggewicht von ca. 3700 g.

Entweder hier oder im Nachbaruniversum gib's noch jemanden aus der Nähe von München, der auch einen F3A-Flieger selbst gebaut hat; dieser war nich ganz so aufwändig aufgebaut wie meiner. Sein Benutzername ist glaube ich Torti oder so ähnlich (musst halt mal die Suche bemühen).

Zu den Plänen von Dennis van der Toorren: Ich kann diese nur empfehlen, habe selbst mehrer Jahre die Ur-XTra mit einem 140er OS geflogen.

Grüße aus Ostbelgistan

Hannes
 
Hallo Jürg

Danke dir, hatte mir den Passion schon angeschaut aber den Bauplan hatte ich nicht gefunden. Hilft mir auf alle Fälle weiter. Bekomme ihn morgen geplottet dann schauen wir mal weiter, aber der gefällt mir schon klein ganz gut. :)

LG Kai
 
Habe gerade den Bauplan vom Passion bekommen. Aber der Plan von der Fläche und dem Rumpf stimmen nicht ganz überein. Muss mir das jetzt erst mal in Ruhe anschauen. Hat schon mal jemand dieses Modell gebaut?
 

Anhänge

  • passion.jpg
    passion.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 100
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten