F3A-X in Österreich

Wigens

User
Hallo Freunde,


nachdem das scheinbar bisher keiner wahrgenommen hat: http://florianbinder.at/f3a-x.html[URL] Gruß christian
 
wow gut zu wissen,

ist das ein Teilwettbewerb vom F3A-X Deutschland oder ein eigenständiger Wettbewerb??

Da bis zu dem Datum alle Schulaufgaben geschrieben worden sind kann es gut sein dass ich da komm :D

Gruß Philipp
 

Wigens

User
Hallo Phillipp,


laut Aussage von Stefan Buch weiß der nichts davon, das ist nicht mit F3A-X Deutschland abgesprochen, offensichtlich eine Eigeninitiative dort. Ich bin da auch nur durch den Hinweise eines Vereinskollegen, der sich für X interessiert, drauf gestoßen.


Gruß

christian
 

Gast_29808

User gesperrt
F3A-X Österreich

F3A-X Österreich

Hi,

ich bin der Veranstalter des Wettbewerbes in Österreich.

Zur kurzen Aufklärung. Mein Wettbewerb ist ein privater und völlig eigenständiger. Da ich ein X-Fan bin und letztes Jahr auch bei einigen Bewerben teilnehmen durfte, versuche ich nun diese wirklich ansprechende Klasse des DMFV nach Österreich zu bringen. Ich lehne mich natürlich sehr an das ausgereifte System in Deutschland an, es hat aber ausdrücklich nichts mit F3A-X Deutschland zu tun auch wenn ich von dieser Richtung Unterstützung finde wofür ich auch sehr dankbar bin.

Was sind die gröbsten Unterschiede?

- es sind Motoren bis 120ccm erlaubt.
- es gibt nur die B und C Klasse.
- Wir fliegen eine, für alle freiwillige, Unbekannte die gesondert mit Sachpreisen gewertet wird.
- Ich veranstalte den Bewerb für Wohltätige Zwecke, das heißt der Reinerlös wird gespendet.
- Gepunktet wird von den Piloten der jeweiligen anderen Klasse.

Fliegen kann natürlich jeder mit gültiger Versicherung und Regelkonformen Flugzeug. Wer von euch Facebook hat kann auch gerne der Facebook Gruppe beitreten. Den Link zu der Gruppe findet Ihr unter //www.florianbinder.at/f3a-x.html


Vielleicht kurz dazu warum diese Unterschiede.

Zur ccm Limitierung:
Ich finde das Maximum von 112ccm in Deutschland völlig ok. Nur leider haben viele Piloten in einer 2.60/2,70er einen 120er verbaut, was ich auch durchaus verstehe ;),da aber Österreich wesentlich kleiner ist und diese Sparte sowieso nur wenige anspricht durch seine Limitierung versuche ich so einfach mehr Piloten zu erreichen.

Warum nur B und C:
Ich habe mit einigen Interessenten gesprochen und es kam heraus das „A“ vom Niveau her so hoch ist das es nur die wenigsten Interessiert dort mitzufliegen. Die die es Interessiert sind sowieso auf ITOC (Zeitgleich) und zeigen dort was sie können. 2ter Grund ist, wir haben keine 2 Tage wie unsere Deutschen Nachbarn. Wir fliegen den ganzen Bewerb an einen Tag.

Warum Spenden:
Blöde Frage… warum Spenden. Um anderen zu helfen die nicht in den Genuss kommen können, so wie wir, draußen unser Hobby auszutragen. Wohin das Geld geht werde ich vor Ort bekannt geben. Ich werde jedenfalls nichts einstecken...

Gepunktet von Piloten:
Einfach beantwortet. Erspart mir eine Menge Organisation und, was viel wichtiger ist, Geld das wieder das Spendenkonto füllt.
 

Wigens

User
Hallo Florian,


ich finde die Idee gut und würde als Wiedereinsteiger in X gerne dabei sein, leider habe ich an dem Termin keine Zeit.

Zum Thema Punktewerter gebe ich zu bedenken: Die C-Klasse war als absolute Einsteigerklasse gedacht, die nun in Deutschland in 2012 mangels Interesse sterben wird. Ich hätte jedenfalls größte Bedenken, C-Klasse Piloten als Punktewerter einzusetzen, da denen in der Regel jede Erfahrung und das Wissen über die Kriterien fehlt, um das korrekt zu bewerten. Diesen Punkt würde ich überdenken.

Das Thema 120 ccm Motor wurde schon breit diskutiert, das muß man hier nicht wiederholen.


Gruß

christian
 

Gast_29808

User gesperrt
Ich verstehe Deine Besorgnis aber bedenke dass dort immer die gleichen sitzen. Das heißt sie bewerten jeden gleich schlecht oder gleich gut. Natürlich werden sie genauso wie die anderen Piloten vorher kurz von einen abgenommenen Punkterichter gebrieft! Auch das ist ein netter Lernfaktor, sowohl für Neueinsteiger als auch für fortgeschrittene seine Skills zu erweitern!

Das Ganze hat auf anderen Wettbewerben schon funktioniert und wird bei uns auch funktionieren. Ich will nochmal unterstreichen dass es ein privater Wettbewerb ist. Wer Professionell gepunktet werden will wird voraussichtlich bei uns keine Freude haben. Ich wage aber zu bezweifeln das andere Punkterichter es besser könnten und die die es können sind vergriffen oder viel zu teuer. Und da ich möglichst viel €uro´s in den Spendenpool einfließen lassen will wäre das eher kontraproduktiv.

Aber danke für den Fingerzeig! Ich werde es weiterhin überdenken!
 

Gast_29808

User gesperrt
Durch reifliche Überlegung und Absprache anderer Veranstalter möchte ich bekanntgeben dass es nun Punkterichter geben wird!
Durch dieses Forum haben sich heute einige bekannte Punkterichter bei mir gemeldet die kostenlos unsere Veranstaltung mit ihrem Dienst und können unterstützen wollen.

Somit ist auch dieser Punkt aus dem Weg geräumt ;)
 
Oben Unten