F3B Eurotour in Belgien-oder wieviel Glück kann man haben?

RetoF3X

User
Hallo Zusammen

Letztes Wochenende waren wir am Summer Soaring Criterium in Anthisnes in Belgien, ein F3B Wettbewerb organisiert von Ex-Weltmeister Dennis Duchesne.

Das Gelände war etwas schmall, sehr nahe war ein Maisfeld und dicht hinter der A-linie geich ein Wald. Das machte vorallem den Distanz und Speedflug recht schwierig, da es am Samstag starken Wind hatte. So landeten viele Flieger im Distanzflug schwer ballastiert im Mais, immer noch besser als in den Bäumen.

Am Sonntag war es weniger windig, aber neblig mit tief hängenden Wolken. Dies wurde mir fast zum Verhängnis, als ich im Dauerflug am Wald unter der Nebelgrenze versuchte die Zeit auszufliegen. Urplötzlich war mein Freestyler im Nebel und die graue Suppe wollte den Flieger auch trotz beherztem Andrücken nicht mehr freigeben. Ich musste aufhören zu stossen, da der Flieger sonst irgendwo unkontrolliert in den Wald geflogen wäre. Ich liess den Freestyler fliegen und hoffte er käme wieder aus dem Nebel, was er aber wegen dem Wind nicht tat. Nach einer halben Ewigkeit (gemäss Helfer über eine Minute), tauchte weit weg über dem Wald der Freestyler wieder kurz auf, verschwand aber wieder im Nebel. Ich schaffte es irgendwie den Flieger zu stabilisieren und durch ein weniger vernebeltes Gebiet wieder zum Platz zurückzufliegen.

Ein unglaubliches Glück, den Flieger hatte ich eigentlich schon komplett abgeschrieben.

Was gab es sonst noch?

Unglaublich schnelle Speedflüge, Martin Herrig, Andreas Böhlen und Roli Hofmann flogen alle eine 13.xx s Zeit! Bei Roli habe ich ansagen dürfen, als er in guter Luft eiskalt eine 13.15s flog mit absolut knappen Wenden (dreimal auf der Linie). Ziemlich heftig das zuvorderst anzusehen, ich hatte fast das "20-10-rum" vergessen zu murmeln:).

Auch sonst waren die Leute flott unterwegs, siehe Resultate Speed, Durchgang 3.

Gewonnen hat Martin Herrig, sehr knapp gefolgt von Roli Hofmann und Cristian Müller. Hopp Schwizz!

viele Grüsse:
Reto

Bel1.jpg

Line1.jpg
Auf dem Weg haben wir noch einige Kilometer Hochstartseile eingekauft.
Distance.jpg

Distance2.jpg
Ein Target wird fast ein Opfer des gemeinen Maisfelds...

Speed2.jpg
Man beachte die hohe Anzahl 14.xx-15.xx und 16.xx Zeiten.

Winner.jpg
The winner takes it all.
 
Hallo Nick

Nach der Eurotour ist vor der Eurotour, wir werden die paar Seile sicher gut brauchen.

Bilder habe ich leider keine weiteren, da aber einige geknippst haben, hoffe ich dass irgendwo noch welche auftauchen.

Viele Grüsse:
Reto (der immernoch staunt, wieviele 13er Zeiten diese Saison geflogen wurden)
 
Hallo Reto,

welche Flieger wurden bei den 13' er Zeiten eingesetzt ?
Andreas Böhlen konnte sein Tempo gegenüber der WM wieder deutlich steigern.

Gruß Sebastian
 
Hallo Sebastian
Andreas Böhlen konnte sein Tempo gegenüber der WM wieder deutlich steigern

Die Aussage kann ich nicht ganz verstehen, Andreas hatte an der WM den schnellsten Speed (13.xxs) und in jedem Durchgang gute Zeiten. Die Plätze 2-4 waren mit minimalen Punktabständen getrennt.

Roli hat mit dem Shooter die 13.15s geflogen (letztes Jahr flog auch Andreas Böhlen eine 13.1s mit einem Shooter).
Die 13.9s in Belgien flog Andreas mit dem Ceres Lift.
Martin Herrig flog den Freestyler 3 (mit RDS).

Sonstige Flieger, die diese oder letzte Saison unter 14s geflogen sind:

Tool, Radical und Target

Der neue Cyril von Jiri Baudis wird wohl auch irgendwann die 14er Grenze knacken, das Ding geht auch sehr gut.

viele Grüsse:
Reto
 
Hallo Reto,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort, habe wohl bei der WM am kleinen Bildschirm nicht alles richtig mitbekommen. ;)

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian
 
Sali Reto

Was ist denn das für ein Fieger, der neue "Cyril" von Jiri Baudis?
Hast Du da irgendwelche Angaben dazu?

Danke und viele Grüsse
Sidewind
 
Hallo Sidewind

Ist der Nachfolger vom Ceres Lift. Spannweitenmässig irgendwo zwischen dem Ceres F3B und dem Ceres Lift.
Hier findest Du ein paar Bilder:
http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=12311375&postcount=8
und hier:
http://picasaweb.google.es/carlesCTNA/Cyril#
Vorbereitet für RDS, diesmal Rumpf mit Abziehnase und Rumpf-Ballastsystem.

Joe Wurts, Andreas Böhlen und Thomas Dylla hatten ihn schon im Einsatz, ein interessantes Modell.

Aber der Ceres Lift kann immer noch überzeugen, vorallem die Hochstarts sind klasse.

viele Grüsse:
Reto
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten