F3F Sommeralmpokal 2008

hallo leute,vielleicht interessiert es ja jemanden hier im F3F forum ;)
vergangenes wochenende fand auf der sommeralm (österreich,steiermark) d. F3F Sommeralmpokalfliegen statt. vl. war jemand von euch dort und kann noch etwas zum sonntag sagen. (ergebnisliste konnte ich leider auch noch keine dazu finden ) .die zeiten die geflogen wurden als ich vor ort war lagen zwischen 59 und >100sec..70er zeiten waren recht häufig,

fotos und ein kleines video dazu gibts hier.

mfg
andreas
 

Anhänge

  • SommeralmF3F08-51.JPG
    SommeralmF3F08-51.JPG
    14,9 KB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Andi !

Tolle Fotos in deinem Web-Album. Ich war am Sonntag auch dabei und bin mit meinem Pace F3 die Durchgänge 9 und 10 geflogen. Bei der Landung nach dem DG 10 habe ich leider einen Stein erwischt und die Nase des Pace abgerissen.
Am Sonntag waren nicht mehr alle Teilnehmer (20) vom Samstag dabei bzw. konnten weitere Teilnehmer durch Materialverlust nicht mehr alle Durchgänge fliegen. Die Bedinungen am Sonntag waren wie am Samstag.

Es wurden noch weitere 3 Durchgänge angehängt (so mein Wissensstand nach dem 10. Durchgang. Da ich kein weiteres Modell (dabei) hatte, trat ich vor Wettbewerbsende die Heimreise an. Ergebnis soll unter www.lexsoft.at veröffentlicht werden (is aber noch nicht)

lg.
Karl
 
Gerade gesehen: Auf www.prop.at gibt es einen Bericht über diesen Bewerb.

lg
Karl
 
danke f. den hinweis, toller bericht, war selbst d. erste mal auf der sommeralm (wenn auch nur als zuschauer..) ,
@charlie : ah..glaub dein pace müsste auch auf dem video drauf sein.. ;) noch eine frage an dich : wie sind denn die landebedingungen am gipfelkreuz ? ähnliche "zerklüftete" wiesen wie unten ?
mfg
andreas
 
Für mich war es der 1. F3F Wettbewerb, ebenso die Premier auf der Sommeralm. Oben ist es sicherlich genauso gut zu landen. Hatte halt einfach Pech, zu schnell und zu tief herein, keine Klappen mehr ziehen können, Stein erwischt - hat halt alles zusammen gepasst. Ansonsten war das Landen kein Problem - war genügend Platz vorhanden.

Ansonsten ist es sicherlich bei Südwind am besten zu fliegen, wo wir geflogen sind. Die einheimischen Piloten (Prasch & Co.) sagten zu Beginn des WEttbewerbes, dass es am Südhang am fairsten sei, zu fliegen. Der Lawinenhang (Gipfelkreuz Richtung SE) soll auch nicht besonders gut zu fliegen sein.

Werde mir mal das Video anschauen und auch die Fotos von Deiner Page runterladen. Danke noch mals für die Fotos

lg
Karl
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten