F3P-Rookie (Indoor Kunstflug für Einsteiger)

Im Rahmen der DM 2017 wurde für Einsteiger in den Indoor Kunstflug erstmals die Klasse F3P-Rookie geflogen. Das Programm wurde von mir bereits 2013 entworfen und wird seit der Saison 2014/2015 in NED/BEL verwendet.
Um die Kosten einzudämmen sind in dieser Klasse nur "Single-Prop-Antriebe" erlaubt und das Mindestgewicht beträgt 100g. In der Klasse F3P-Rookie kann der angehende Kunstflugpilot erste Erfahrungen sammeln und sich Tipps von erfahrenen Wettbewerbspiloten holen. Als Punktwerter kommen Piloten aus der F3P-Expert Klasse zum Einsatz.

Das Programm hat neben Zentralfiguren eine Pflichtwendefigur (Figur 4 - Turn), alle anderen Wenden werden nicht bewertet. Außer der Startsequenz sind keine "Leerflüge" erlaubt - das übt für spätere Programme und spart Zeit.

1. (K=1) Startsequenz (Strecke - 180° Kurve weg von der Sicherheitslinie - Strecke - 180° Kurve - Strecke)
2. (K=3) Looping
3. (K=3) Rolle
4. (K=2) Turn
5. (K=4) Quadratischer Looping
6. (K=3) Rückenflug mit ½ Rolle, ½ Rolle
7. (K=4) Horizontale Acht
8. (K=4) Messerflug mit ¼ Rolle, ¼ Rolle
9. (K=1) Landesequenz (180° Kurve nach letzter Figur - Landung)

Für Start und Landung werden nur 0 oder 10 vergeben.

Typische Modelle für diese Klasse sind Clik R2 von RC Factory, vorhandene ältere F3P Modelle, oder Eigenbauten aus Depron.

:) Jürgen

Aresti-Zeichnung - siehe Bild:
 

Anhänge

  • F3P-Rookie 2017.jpg
    F3P-Rookie 2017.jpg
    36,2 KB · Aufrufe: 131
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten