• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

F3Speed-Dobrindt-Limited

steve

User
Hallo,
was Max beschrieben hat, ist auch meine Erfahrung. Die Werte müssen plausibel sein - sind sie aber oft nicht. So bekomme ich auch Höhenangaben, die 800m unter der Starthöhe liegen - in ebenen Gelände.
Mein Eindruck ist, dass die Bindung in den 90°-Wenden bzw. Abschwüngen mit halber Rolle entweder verloren geht oder eben problematische Referenzen einbezogen werden.
Bei den Booten z.B. gibt es diese Probleme nicht. Auch die Segler kommen gut klar, wobei da die Geschwindigkeit auch noch mal niedriger ist.

Im Grund müßte man in das Protokoll gehen und die offensichtlich falschen Werte rausziehen. So mache ich es zB mit Logs von optischen Drehzahlsensoren. Die fabrizieren in einem bestimmten Winkel zur Sonne auch unplausible Werte.

VG
 
Danke für die Antworten. Das hilft mir weiter. Wenn überhaupt, dann also einen Logger mit hoher Messfrequenz und hinterher die seltsamen Werte eliminieren.
Noch eine Frage, Max: Was bedeutet Sprintsetup?
 

FranzD

User
Hallo Max,

ich habe mir voll motiviert Dein Setup als Referenz genommen (F80 an 4s) und werde es nach den 2 und 3s die nächsten brauchbaren Tage auch probieren. Wegen Deinem Begriff "Sprintsetup": Also nur kurze Laufzeiten wegen Überlast? Kein Durchfliegen (bzw. mit 1 od. 2 Pausen, um den Akku nicht gleich umzubringen?). Ich hab aus Zeitgründen noch nicht Strom gemessen, ist das kritisch? YEP 30A.

Danke:-)
Franz
 

v.p.

User
Bei mir hatte das Sprintsetup den beweggrund, dass die ruder angefangen haben zu flattern, als ich durchfliegen wollte :-D
der strom ist selbst an 4s noch recht unkritisch.
Der YEP30 macht das dauervollgas problemlos mit ;-)

Beste grüße
Max v.P.
 
Auf welchen Durchmesser hast du den 5,25x 6,5 für den F80 gekürzt? Wie hast du die Blattrandbögen geformt? Ich habe ein paar bestellt und will sie zurechtstutzen.
Danke im Voraus
Thomas
 

v.p.

User
Für 2-3s kannst du die auf voller länge lassen....
An 4s hatten wir die auf etwa 4,5" gekürzt....
Die randbögen hatten wir an der Nasenleiste etwas gerundet und dann nachprofiliert....
Habe grade leider kein foto zur hand :-/

Kommst du zum Speedtreffen in Bad Wünnenberg?
Da kannst du dir das live bei den kleinen und großen anschauen und nen paar von den Verrückten persönlich kennen lernen ;-)

Beste grüße
Max v.P.
 

FranzD

User
v.p.

Bei mir hatte das Sprintsetup den beweggrund, dass die ruder angefangen haben zu flattern, als ich durchfliegen wollte :-D
Danke für die Antwort - dann sollte der Antrieb mal kein Problem sein, was mich sehr freut!

Gruß,
Franz
 

v.p.

User
Kleiner Zwischenstand:
Der Sascha hat am wochenende auf unserem Speedtreffen eine saubere 274km/h für die F3S-U250g Jahreswertung in die Strecke gezaubert....
Wirklich beeindruckend war, dass er mit 4 durchflügen 4 messungen geschafft hat.... da haben selbst die "Großen" nicht so sauber getroffen ;-)

Grüße
Max v.P.
 

v.p.

User
Kleiner Zwischenstand:
Der Sascha hat am wochenende auf unserem Speedtreffen eine saubere 274km/h für die F3S-U250g Jahreswertung in die Strecke gezaubert....
Wirklich beeindruckend war, dass er mit 4 durchflügen 4 messungen geschafft hat.... da haben selbst die "Großen" nicht so sauber getroffen ;-)

Grüße
Max v.P.

Edit: es waren übrigens alles Komponenten von der Stange.... F80 2500kv an 4s 450er von Mylipo, APC 4,7x6,25 (gekürzte 5,25x6,25) in der gekürzten Nano-Blade (von 65cm auf ~42cm Spannweite)
 
Hi Max

Sehr cool, bei dem Winzling schon heftig-und dann noch die Messstrecke zu treffen... das Teilchen ist doch nach 200m schon nicht mehr zu erkennen :-)
Ich warte noch mal das kleine HJK Monster ab... wenn der gut geht bin ich nächstes Jahr mit einem U250g dabei.
Die Klasse ist echt adrenalinsteigernd bei vergleichsweise geringem Budget...
 
Also hat er vier saubere Tiefflüge über 200m hingelegt? Respekt.

Noch eine Frage, sagt Bescheid, wenns nervt:
Ich fliege den F 80 mit APC 4,5 x 6,25, 30 A Turnigy Regler und 4s 450mAh Tattu Akkus. Die Vollgasdrehzahl geht nach wenigen Sekunden hörbar runter. Wenn ich Gas wegnehme , habe ich danach wieder kurz die volle Drehzahl. Liegt das eurer Meinung nach eher am Akku oder am Regler? Der Effekt tritt, wenn auch schwächer, auch bei einem auf 4 x6,25 gekürzten Prop auf.
 

erdt

User
Der Akku bricht ein und der Regler ist wahrscheinlich auf Rückregeln bei Unterspannung eingestellt.
Wenn der Akku sich erholt hat, macht der Regler wieder auf, bis der Akku wieder einbricht uasw. usw. usw.

Um das zu Verifizieren reicht ganz sicher ein Log unter Standbedingungen, da raucht man nichtmal für fliegen!
 
Danke. Sowas hatte ich vermutet. Heißt das, die Akkus sind von mäßiger Qualität oder ist das bei den 450ern normal?
 

v.p.

User
Hi,
Es könnte sogar "nur" am Akku liegen....
Die Spannung bricht ja bei last ein, was zu einer geringeren Drehzahl führt.... der Strom sinkt dabei auch...
Bei standmessungen misst man nach etwa 5-10sek vollgas, da sich das Verhalten dann entspannt hat.
Bei den hohen drehzahlen hört man das meist recht deutlich....
Solang der regler nicht in denn Unterspannungsschutz geht, ist das ziemlich normal ;-)

Beste Grüße
Max v.P.
 
Danke für eure hilfreichen Antworten. Ich werde 650er Akkus probieren. Und versuchen, die Reglereinstellungen zu checken.
Da mir der Giftzwerg enorm viel Freude macht, habe ich eine zweite Version angefangen. Diesmal mit einem symmetrischen Schalenflügel aus 3mm Depron mit 6mm CFK Rohr als Holm.Bin gespannt wie der Vergleich zum Kfm Profil ausfällt.
Schöne Grüße
Thomas
 
Oben Unten