• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

F3Speed-Dobrindt-Limited

Lownoise

User
PLA, Ein Freund hat sie gedruckt, 0,12mm Layer. 16% Tri-Hexagonal Infill, 1,6mm Wandstärke, 60 mm/s, 205°C. 6x 18h Druckzeit.

Ballon: erst 0,8, dann kam das charakteristische "pfffff" als ich gerade gehen wollte, am Anschluss außen war es undicht, da Isolierband und ein Flächengummi drum gewickelt, konnte ich problemlos auf 1,5 bar erhöhen. Das war für die Form kein Problem Ausgehärtet hat es so über Nacht auf der Heizung (zur Zeit keine Temperbox vorhanden...)

Nachteile aus meiner Sicht keine (außer wenn die lange Druckzeit stört), schleifen muss man ja bei einer gefrästen Form auch einiges, bis sie glatt ist, oder?

Vorteil ist für mich ganz klar, dass die Form keine 10€ kostet, und der Drucker arbeitet ja, man selber muss nix tun, im Gegensatz zum analogen Formenbau ;)

Wer nicht so viel Zeit hat: hier hat man nur die Schalen gedruckt, und von der Rückseite aufgefüllt:
http://www.rc-network.de/forum/show...Eigenbau-Unter-Zuhilfenahme-eines-3D-Druckers
 

oliverz

User
Flächen Befestigung

Flächen Befestigung

Moin Sebastian,

Normalerweise schon. Allerdings habe ich auch schon Suchaktionen im hohen Gras erlebt, nachdem die Flächenschrauben aus Nylon aufgegeben haben. Hast du vorne am Rumpf/Nasenleiste Flügel eine Lasche, wo der Flügel in den Rumpf eingreift?

Kannst auch Alu Schrauben nehmen, das nimmt sich nicht viel vom Gewicht.

Beste Grüße
Oliver
 

Lownoise

User
OK, ich habe sicherheitshalber Metallschrauben genommen. (Hat keine Lasche, die Fläche ist ein F3B Leitwerk)

Der Erstflug war "airfolgreich", keine besonderen Vorkommnisse. In einer Fachzeitschrift würde es heißen: "nur zwei Zacken auf Tief getrimmt, und schon flog das Modell geradeaus, als hätte es nie etwas anderes getan, sofort stellte sich am Knüppel ein vertrautes Gefühl ein..." Mann ich könnte echt gute Testberichte schreiben... ;)

Ne im Ernst: es stiegt etwas nach oben weg, so dass ich stark auf Tiefe nachtrimmen musste. Bei Vollgas auf Geradeausflug eingetrimmt, geht es ohne Gas stark nach unten. Liegt evtl. an EWD (obwohl theoretisch und gemessen ca. 0), Schwerpunkt oder falschen Motorsturz durch nach Augenmaß schnell eingeklebten Motorspant.

Aber es fliegt sonst so weit gut, und ist sehr kontrollierbar. Der Akku (ein 3S 850er) musste weit nach vorne, das liegt wohl an dem sehr massiv gebautem Rumpf, da lässt sich noch was an Gewicht sparen hinter dem Schwerpunkt. Allgemein könnte der Rumpf sonst auch vorne noch 2cm länger und/oder hinten 2-3 cm kürzer sein. Durch den extra zum analysieren transparenten Rumpf kann man die Position der Komponenten gut erkennen (warum das Bild hier Kopf steht, keine Ahnung auf dem PC ist es normal..?!)...

Mit 3S ist es OK, ca. 28.000 UPM bei ca. 30A, 4S sind sicherlich kein Problem für den Antrieb und das Modell. Man kann es auf den Bildern kaum erkennen, aber das Ganze ist in echt doch kleiner als es auf den Bildern aussieht. Der riesige Propeller ist eine 4,7², der Sender ist keine Multiplex Profi TX ;) (wie lächerlich das Modell da neben wohl aussehen mag? Wie ein Revell Modell denke ich..)

Flugfertig wiegt es mit besagtem Akku leider 265g, das heißt: Ziel nicht erreicht, was mir aber leider zwischendurch schon klar wurde. Aber wie gesagt, an Rumpf und Fläche lassen sich jeweils ca. 7 - 10g einsparen. Ohne Akku wiegt es nun ca. 185g

IMG_8798.jpg

IMG_8801.JPG

IMG_8800.JPG
 

v.p.

User
Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug, Sebastian ;-)
Schaute äääächt subba aus der Lütte ;-) gefällt mir gut :-)

Grüße
Max v.P.
 
MiniManta

MiniManta

Ich hab einen sehr simplen kleinen Speeder gebaut, nicht wetbewerbsrelevant, aber gut zum Einstieg und sehr alltagstauglich. Kommt in der nächsten Flugmodell als kostenloser Downloadplan. Im Video mit 3s bei böigem Wind.
https://youtu.be/HV6PYYYA1bs
 
Hallo Mini Flitzer mögende Gemeinde,

Bei mir sind inzwischen die Mini Servos eingetroffen und verbaut. Beim Testflug zeigte sich jedoch keine Zufriedenstellende Wirkung.
Nachdem ich die Brocken in die Ecke geschmissen hatte, habe ich Wochen Später nochmal alles überprüft.
Es lag an unsauberen Querruder Ausschnitten. Nun läuft es Reibungslos ;)
Mein Fazit bis hierher ist, das kleine Servos besonders leichtgängige Klappen haben sollten !

Eines Tages werde ich diesen mini Flitzer nochmal Starten.

Gruß Ralf
 
Oben Unten