F5D Bau-Thread

Fornication: HLW Anlenkung

Fornication: HLW Anlenkung

Widmen wir uns der Höhenruder-Anlenkung :cool:

Die Verklebung der Schubstange hatte ich ja schon vor einigen Tagen gezeigt. Die Enden des Kohlerohrs werden noch mit einem dünnen Kohleroving umwickelt und mit Sekundenkleber getränkt. Der Roving soll ein Aufspreizen des Rohres bei Querkräften verhindern – Im Rohr liegen die Fasern rein in Längsrichtung und das Rohr ist gegen die Hebelwirkung der innenliegenden Stahlstücke schlecht geschützt.
20160321_213649.jpg

Für das Höhenleitwerks-Servo hat Hannes einen schönen Rahmen konstruiert und aus GfK gefräst. Dieser sitzt formschlüssig im Rumpf und wird nur durch einen Stift gegen verrutschen gesichert.
20160321_213626.jpg

Der Rahmen macht den Einbau um einiges schneller und einfacher. Außerdem hat man die Möglichkeit das Servo noch mal heraus zu nehmen – was bisher aber noch nie erforderlich war ;) In den älteren Fornis haben wir das Servo auf einen Holzspatel geklebt und diesen dann seitlich an die Rumpfwand – geht auch, ist aber nicht so schick.

Rahmen wird in den Rumpf geschoben, dann kommt die Schubstange und das Servohorn wird mit Loctite(!) verschraubt.
20160321_213830.jpg

Dann schiebt man den Rahmen nach hinten bis man die Schubstange im Umlenkhebel einhängen kann.
20160321_215100.jpg

Leitwerke aufstecken und auf Nullstellung ausrichten.
20160321_220200.jpg

Dann werden kleine GfK Plättchen seitlich Zwischen den Haltern des Rahmens und der Rumpfwand geschoben und mit dem Rumpf verklebt.
20160321_220132.jpg

20160321_220143.jpg

Jetzt nur noch mit einem 2mm Bohrer das Loch für den Stift gegen verrutschen der Einheit bohren…
20160321_222707.jpg

… und den Stift eindrücken… Testen... Geht... Fertig :cool:
20160321_223735.jpg
 
Fornication: Motor

Fornication: Motor

Als Motor verwende ich Serienmäßige Kira 480-34 mit 5,2:1 Getriebe mit dem Koby 90 LV Regler von Kontronik.
20160311_205941.jpg

Die Kabel am Motor müssen etwas gekürzt und neu verzinnt werden. ACHTUNG: Hierfür braucht man einen extrem heißen Lötkolben, da das Verzinnen nur einige Sekunden dauern draf, da man sonst zu viel Hitze in den Motor einbringt und die Isolation beschädigt.
20160311_210908.jpg

Ich lege das Reglerkabel zum Motor in einem Bogen, um noch etwas Flexibilität zwischen Regler und Motor zu haben. Eine direkte Verlötung der Motorkabel an den Regler geht zwar auch, ist mir aber zu steif. Der Drehzahlsensor von SM wird bei mir immer mit fest verbaut und liegt auf dem mit Kapton umwickelten Regler. Die Zuleitung des Sensors, die Servo-Leitung des Reglers, sowie alle Shunt-Mess-Leitungen ersetze ich durch Flachbandkabel…
20160311_213306.jpg

Mit sinkenden Rundenzeiten habe ich das Problem bekommen, dass der Motorspant im Rumpf während des Fluges sich lößt und in der Wende der Spinner sich am Rumpf abschleift. Das Problem hatte ich bei allen (Forni) Modellen und trotz massivem Endfest 300 Einsatz nicht in den Griff bekommen. Abhilfe hat eine kleine Rippe hinten auf dem Motor geschaffen. Diese sitzt formschlüssig im Rumpf und stützt das Biegemoment des Motors in der Wende ab.
20160321_221430.jpg

Alles passt.
20160321_222015.jpg

Das Flachbandkabel klebe ich gegen die Rumpfseitenwand, so stören keine Kabel beim Akkueinbau.
20160321_222305.jpg
 
Sehr geil Christoph,

die Lösung mit dem Flachbandkabel habe ich jetzt auch in zwei Modellen, so muss man bei der Flügelmontage nicht immer alle Kabel irgendwo hinfummeln.
Etwas nervig ist nur der breite Stecker zum Unilog, ich habe mir mal Steckergehäuse und Kontakte zum Crimpen bestellt, eigentlich braucht man aber noch eine Spezialzange dazu.
Man kann natürlich auch das Originalkabel anlöten, ist aber nicht so schick ;)
Kleiner Nachteil am Flachkabel ist, dass man keine Komponente ohne Löten tauschen kann.
 
Fornication: Habe fertig

Fornication: Habe fertig

Moin!

Gestern habe ich die Forni fertig gestellt. Viel zu tun war nicht mehr - es wurde nur noch der Futaba R-6308 Empfänger verbaut und der Schwerpunkt ausgewogen. Ganze 2.3g mussten noch ins Heck um den Schwerpunkt ein zu stellen. Das Gewicht klebe ich mit Plasto Dip in die Abdeckung hinten.
20160329_214230.jpg

Sieht eng aus aber 1800er Akkus lassen sich sehr einfach einbauen – mehr passt aber auch nicht rein. Man sieht es auf dem Bild etwas schlecht aber beide Antennen führe ich durch eine Bohrung im Rumpfrücken nach draußen. Eine wird längst an den Rumpf getaped und die andere steht seitlich ab. Die Servokabel für den Flügel lege ich um den Stift des Befestigungsschlitten um eine Zugentlastung zu haben. Der Unilog 1 sitzt rechts unter dem Schlitten, der Empfänger links.
20160329_214411.jpg

Der Flieger wiegt so ohne Zusatzgewicht 977g. Es werden noch 27g Flachblei innen an die Rumpfseitenwand geklebt um Reglement konform zu sein.
20160329_214202.jpg

:cool:
 
Moin moin,

es geht voran, hab die Tage meine erste Fläche entformt, soweit hat alles gut geklappt nur das Gewicht ist doch etwas zum :cry: 300gr. leer. Hab schon mit Jochen diesbzgl. geschrieben, die nächste sollte dann am Wochenende fertig gestellt werden und sollte dann auch leichter werden;)
Dafür liegen meine beiden Rümpfe im Lot, der aus 163er glas bei 75gr. und der 93er Kohle bei 50gr.

Kleiner Tipp für alle Erstselbstbauer, mir war zu Beginn nicht klar das ich Signalrot mit Signalweiß hinterlegen muss, damit es auch wie Signalrot aussieht. Im Datenblatt und der Produktbeschreibung war dazu nichts zu finden. Naja man lernt halt durch "Fehler". Hier kann man den Unterschied deutlich erkennen:
20160330_105212kl.jpg20160330_105223.jpg

Momentan stehe ich aber noch vor einer anderen Herausforderung, die geeigneten Antriebe zu finden für F5d wohlgemerkt, nicht limited:D. Die aktuelle Thematik läßt mich beim Kauf doch zögern. Achja sollte ich mich für einen Direktantrieb entscheiden, hat jemand aus der Getriebfraktion zufällig noch den einen oder anderen Graup. Präz. Spinner über???

Grüße
Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:

F3B-E

User
Ich war und werde auch fleißig sein ;)

Hab mir 5 neue D16 bestellt und muss diese noch bauen :)

Hab diesen Winter keinen meiner flieger gebaut .
War etwas winter Faul :)

Lg und ev. sieht man sich mal irgend wo .
Ev. Blatná (CZ)
 

Anhänge

Endlich ist die neue Avionik da... :cool:

Ist aber seeeeeeeeeeehr lang geworden... wow! Bitte Poste mal deine Erfahrungen damit wenn du sie geflogen bist. Schön das Sergey seiner Liebe zu bunten Fliegern treu bleibt :p

Yello, lange Achse voller Tank? ;)
 

e-yello

User
Yello, lange Achse voller Tank? ;)
Yep, hat aber nix gebracht....Auto zu neutral.....:):rolleyes:l

IMG_0609.jpg


Leichte Hasenscharte und Leitwerkstraeger auch etwas geknickt.....wird wohl ein neuer Rumpf...

Dabei wars nur ein GT4 Limited-Setup........wobei egal, Unlimited GT3 Cup hab ich vor 3 Wochen auch schon nen Neuen aus Havarie aufgebaut..obwohls noch 6 Wochen hin zu Saison ist...

Wie auch immer,Auto Tod ist unser Brot... krummes Blech zahlt neues Spreadtow....;)



Chris, du glaubst nicht wer da am ''Knueppel'' war.... Quasi Der Altmeister auf 2 und 4 Raedern... Johnny C....( der Alte.. das Original..keiner von den Ablegern..:eek:)

Waere wohl etwa vergleichbar mit nem Jens Bartels odern nem Markus Wanner der nen Easyglider aufgrund Ueberforderung nachhaltig versenkt....:confused:


Naja,....war ne Rechtskurve... :( ......Ich warne immer wieder und die Realitaet gibt mir Recht...!!!


Turn Left!!!!!!!!


Jungs, ich vermiss euch...hab die Schnauze voll von den Lenkradspinnern.....


Yello
 

e-yello

User
Tobi,

Hach,was hab ich Spass mit den "fremden" Flippern....:cool:

Pfeif auf Signalrot.....die Konkurrenz fuerchtet Signalrosa !!!!;)

Sieht klasse aus und die 300g fuern Fluegel kannst du locker wieder reinholen wenn du die M3 Flaechenverschraubung hohlbohrst....:):)

Nur Mut........ Gruss an Jochen...

Hab noch abgedrehte 3,2er Praezis,ca 26-27 mm, fuern Original ungekuerzten Flipperumpf passt das...gib Bescheid.


Yello
 

e-yello

User
Marcel........



Wat is dat dann..... wenn du die Rumpfnase in der Schweiz dem DHL Heini abnimmst hat der Sergej den Leitwerksarm noch in der Hand.......:)


Geil, Will ich sehen!!!!:cool:


Yello
 
Yello hat offensichtlich neuen Nachschub an Öttinger.... hat Erna wieder was über die Grenze geschmuggelt? :D:D:D:D

Krass, wusste gar nicht das Johnny noch aktiv ist?! Hättest mal was weniger Expo einstellen sollen... Hoffentlich hatte er länger Spaß als der rasende Reporter der AMS ;)
 
So zweite Fläche ist nun bei 225gr :D denke ist schon besser.

Zum Rumpfaufbau, habe jetzt mal einen mit 2 Lagen 93er Kohle gebaut und komme auf gerade mal auf 45gr. , ok ist keine Farbe dran aber scheint mir doch etwas leicht. Ist das vom Aufbau her wohl stabil genug? Was muss ich anders machen bzw. muss ich was anderes machen? :confused:
Bin gespannt auf eure Tipps

Grüße

Tobi
 
Oben Unten