Fahrwerk Acromaster ?????

moegli

User
habe nach dem heutigen verlust meiner acromaster beschlossen es muss eine neue her mit der originalen version bin ich nicht wirklich zufriden gewesen darum wollte ich euch fragen wei ihr das bei euch mit dem fahrwek gelöst habt?

habe zwar schon einige varianten gesehen aber grossteils sehr aufwendige.

könnt ihr mir also eure fahrweks lösungen zeigen und komentiren (mit zeit und materialaufwand)

mfg
moegli
 
ich hab mein Fahrwerk einfach festgeschraubt.

Plastik weg, dann Sperrholz, 5 mm, mit PU Kleber auf den bauch geklebt.

Dann kleinen rahmen drumgeklebt (Mc Donals Rührstäbchen, Sek kleber) und den Draht mit 2mm Blechschrauben drangemacht.

Hält, der gute macht ab und zu einen Kopfstand, aber was solls

Draht muss ich öfter mal nachbiegen, auch kein Problem.
 
könnt ihr mir also eure fahrweks lösungen zeigen und komentiren (mit zeit und materialaufwand)

..ich habe das Fahrwerk weggelassen. Um krumme Motorwellen zu vermeiden verwende ich eine (relativ) festgezogene Klappluftschraube :D

Übrigens ist es mir egal, wie hässlich es aussieht. Ich habe noch die erste klappluftschraube drauf.



Für mehr Bilder, bitte auf das Bild klicken ;)
 
bei uns im verein haben viele ihr acromaster-fahrwerk mit zwei dünnen seilen verspannt, quasi jeweils von einem rad schräg nach oben zum rumpf wo das andere fahrwerksbein "aus" dem rumpf kommt und dann die seile an dem punkt wo sie sich kreuzen mit sekundenkleber miteinander verklebt. das scheint ganz gut zu funktionieren.
 
Acromaster Fahrwerk

Acromaster Fahrwerk

Hallo,

Mein Acromaster ist mit einem Carbonfahrwerk bestückt. Steckt auch mal eine harte Landung auf Asphalt problemlos weg, auf kurzem Rasen mit Schleppgas ist auch eine gute Landung möglich.
 

Anhänge

  • P1000759.jpg
    P1000759.jpg
    75,5 KB · Aufrufe: 89
  • P1000758.jpg
    P1000758.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 114
  • P1000757.jpg
    P1000757.jpg
    65,1 KB · Aufrufe: 74
Guten Morgen
Ich hab mein Fahrwerk einfach verkürzt.:)
Die Achsen auf denen die Räder sitzen einfach mit der Schleifscheibe abgetrennt und dann neu gebogen.Die Höhe reicht noch gut aus.Selbst auf Gras.Durch dei kürzeren Hebelarme reisst die Platte auch nicht mehr aus.
Gruss Gunter
http:/Fliegerforum.embeh.de
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten