Fail safe Einstellung beim ACT DDS 10

SBU

User
Hallo Leute,

ich habe das System DDS 10 Diversity von ACT, komme aber irgendwie mit der Einstellung der Fail safe Daten nicht klar.
Ich mische zu dem normalen Geberkanal (Sender) einfach die Funktion "Signal lost" mit dem entsprechenden "FIX"-Anteil, den ich brauche, um z.B. den Motor zu Drosseln oder die Ruder in neutral zu stellen. Jetzt aber mein Problem:
Zum Test schalte ich den Sender aus, dann wird der unter "FIX" gespeicherte Wert auf die zum Zeitpunkt des Abschalten des Senders (also Signalverlust) gerade befindliche Knüppelstellung aufaddiert. Die Stellung der Servos ist dann rein willkürlich. Unter der Voraussetzung, dass man die Einstellungen bei Knüppelneutralstellung gemacht hat, erhält man die gewünschte Position für Fail safe auch nur, wenn man die Knüppel nicht bewegt.
Was mache ich falsch, bzw. was fehlt? Wer kann mir helfen?

Vielen Dank

Stefan
 

Udo Fiebig

User †
Hi Stefan,
weshalb fragst Du nicht ACT?
"Klaus Westerteicher ACT" <act@s-direktnet.de>
Da wird Dir doch sicher geholfen.

Gruß Udo
 
Hallo!

Noch ein Hinweis zum DDS 10.
In der aktuellen Firmware (V2) kann man mit dem Programmierstecker nur Failsafe programmieren. Ein Zurückprogrammieren auf Servo Hold ist dzt. entgegen der aktuellen Anleitung nicht mehr möglich. Die Leute von ACT wissen davon schon Bescheid und ein Update wird in einigen Tagen verfügbar sein.
Mit dem Palm oder PC Interface ist jedoch die Programmierung ohne Einschränkungen möglich.

Achtung: Auch die Mischer in der 3.und 4. Zeile des Servo Mix Menu werden durch eine Failsave Programmierung mit Programmiestecker überschrieben. Man sollte daher zuerst die Failsave Programmierung mit Programmiestecker machen und erst dann zusätzliche Mischer in der 3. und 4. Zeile programmieren.

Viele Grüsse,
Andreas.

[ 02. November 2004, 14:58: Beitrag editiert von: Baumi MC20 ]
 

SBU

User
Der Groschen ist gefallen,

vielen Dank für eure Hilfe, der entscheidende Hinweis ist der, den Mischer von "TX" auf "Signal ok" umzubenennen und schon funktioniert es.

Die Beispiele auf der HP hatte ich zu spät entdeckt.

Also nochmals Danke

Stefan
 
Oben Unten