Fatty Curtiss P40 Warhawk von Scale-Parkflyer.de

Hallo zusammen.

Da ich letztes Jahr bei der InterEx meinen Prototyp der P40 „gestaucht“ habe :rolleyes:,
auf diesen außergewöhnlichen Flieger jedoch nicht verzichten wollte, baue ich mir nun einen neuen.
Und damit ihr auch was davon habt gibt es diesen Thread :D.

So sah meine erste aus als sie noch ganz war…

Bilder sind von mir. Wenn nicht gibt es eine Quelle.

Gruß
Mathias
 

Anhänge

  • 20190908_211638.jpg
    20190908_211638.jpg
    138,4 KB · Aufrufe: 365
Der Anfang geht in 20 Minuten.
Teile aus der Platte herausbrechen, Verbindungsstege abschleifen, Teile zusammenstecken, Styro-Sekundenkleber rein, fertig.
 

Anhänge

  • 20200225_164415.jpg
    20200225_164415.jpg
    661,7 KB · Aufrufe: 276
  • 20200225_161213.jpg
    20200225_161213.jpg
    660,5 KB · Aufrufe: 263
Nun müssen alle Ecken und Kanten den Zügen und Linien angepasst werden.
Also: Schleiforgie.
 

Anhänge

  • 20200226_185420.jpg
    20200226_185420.jpg
    513,9 KB · Aufrufe: 247
  • 20200226_185359.jpg
    20200226_185359.jpg
    629,3 KB · Aufrufe: 256
  • 20200226_181033.jpg
    20200226_181033.jpg
    722,5 KB · Aufrufe: 260
Der nächste Schritt bedarf etwas mehr Geduld. Beplankung.
Eine Variante wäre vom Spant zum Spant „stückeln“.
Mein Ziel ist es mit möglichst wenigen Teilen so viel zu beplanken wie das Depron mitmacht.
Dafür erst ein Viertel 3mm Depronplatte grob vorgewalkt.
 

Anhänge

  • 20200226_190715.jpg
    20200226_190715.jpg
    584,6 KB · Aufrufe: 260
  • 20200226_185601.jpg
    20200226_185601.jpg
    884,5 KB · Aufrufe: 289
Erste Einschnitte. Immer mit etwas Überschuss.
Auf der Platte Markierungen machen, damit das Gerippe immer gleich aufliegt.
 

Anhänge

  • 20200226_191417.jpg
    20200226_191417.jpg
    443 KB · Aufrufe: 264
  • 20200226_191615.jpg
    20200226_191615.jpg
    645,1 KB · Aufrufe: 267
  • 20200226_190849.jpg
    20200226_190849.jpg
    667,7 KB · Aufrufe: 267
Wieder walken, anpassen, Stück für Stück wegschneiden.

Und dann walken bis der Arzt kommt.
Man kann Depron auch um ganz enge Radien biegen ohne dass es bricht.
Wenn es gewalkt genug ist. Und man die Vorzugsbiegerichtung beachtet hat.

Dann sieht das irgendwann so aus. Es hält die Form mit ganz wenig Hilfe durch die Nadeln.

Die Rippen von innen aufzeichnen, dann weißt man wo der Kleber drauf soll.
 

Anhänge

  • 20200226_194715.jpg
    20200226_194715.jpg
    671 KB · Aufrufe: 306
  • 20200226_193511.jpg
    20200226_193511.jpg
    648,3 KB · Aufrufe: 280
  • 20200226_192510.jpg
    20200226_192510.jpg
    411,4 KB · Aufrufe: 288
Jetzt ganz wichtig, NICHT KLEBEN, auch wenn die Versuchung groß ist.
Warum? Erst die andere Hälfte vorbereiten ;).
 

Anhänge

  • 20200302_200648.jpg
    20200302_200648.jpg
    727,3 KB · Aufrufe: 254
Dann aber. Uhu-Por auftragen, ablüften lassen.
Mit Backpapier verhindert man, dass die Teile ungewollt zusammenkleben.

Nach und nach das Papier herausziehen und die Beplankung auf die Rippen andrücken.

Ich musste im vorderen Bereich 2 Einschnitte machen, oben und unten jeweils einen.
 

Anhänge

  • 20200302_202520.jpg
    20200302_202520.jpg
    652,4 KB · Aufrufe: 285
  • 20200302_212535.jpg
    20200302_212535.jpg
    647,9 KB · Aufrufe: 295
Bevor die zweite Hälfte beplankt wird, die Position für das Seitenleitwerk markieren.
Dann wie bei der ersten, Stück für Stück das Backpapier herausziehen und ankleben.

Soweit bin ich jetzt, bald geht’s weiter.

Grus
Mathias
 

Anhänge

  • 20200308_115626.jpg
    20200308_115626.jpg
    556,5 KB · Aufrufe: 272
  • 20200308_115734.jpg
    20200308_115734.jpg
    563,2 KB · Aufrufe: 276
  • 20200308_115808.jpg
    20200308_115808.jpg
    585,3 KB · Aufrufe: 274
  • 20200308_115636.jpg
    20200308_115636.jpg
    575,8 KB · Aufrufe: 268
Klasse gemacht, Mathias !

und toller Beitrag, bin gespannt wie das weiter geht.


Das ist Zauberei! :)
Verbrennt ihn!
:D
LG
Stephan

Oha :eek:
dann sollte ich von meiner P39 Fatty lieber nix zeigen... fühle mich gleich mitverbrannt:D

Gruß Jürgen
 

Anhänge

  • k-20190729_133315.jpg
    k-20190729_133315.jpg
    62,3 KB · Aufrufe: 347
  • k-20190729_133342.jpg
    k-20190729_133342.jpg
    42 KB · Aufrufe: 352
  • k-20190729_133350.jpg
    k-20190729_133350.jpg
    39,9 KB · Aufrufe: 323
  • k-20190729_174525.jpg
    k-20190729_174525.jpg
    43,6 KB · Aufrufe: 335
Hi,

das mit dem Verbrennen müssen wir nochmal in Ruhe bei dem einem oder anderem Getränk bereden...;)

Habe inzwischen ein paar Schritte weiter gemacht.
Leitwerke in den Rumpf eingelassen, Konturen der hinteren Scheiben angezeichnet und ausgeschnitten.
Die Servos für Höhen- und Seitenruder eingebaut.
 

Anhänge

  • 20200313_182041.jpg
    20200313_182041.jpg
    521,1 KB · Aufrufe: 262
  • 20200313_113516.jpg
    20200313_113516.jpg
    698,9 KB · Aufrufe: 273
Dann ging es an den Flächen weiter.

6x1 mm Kohlestab mit Epoxy eingeklebt. Servos eingeklebt.
Habe die Kabel dieses Mal zwischen den 2 Platten geführt.
Ob das so schlau war wird sich beim ersten Ausfall zeigen...

Ich glaube die Bilder sind selbsterklärend :D. Wenn nicht, fragt...
 

Anhänge

  • 20200315_200051.jpg
    20200315_200051.jpg
    790,4 KB · Aufrufe: 289
  • 20200315_203352.jpg
    20200315_203352.jpg
    747,3 KB · Aufrufe: 264
  • 20200315_204134.jpg
    20200315_204134.jpg
    830,5 KB · Aufrufe: 287
  • 20200315_204146.jpg
    20200315_204146.jpg
    636,6 KB · Aufrufe: 265
  • 20200315_204429.jpg
    20200315_204429.jpg
    533,6 KB · Aufrufe: 265
  • 20200315_205145.jpg
    20200315_205145.jpg
    783,2 KB · Aufrufe: 285
  • 20200315_205210.jpg
    20200315_205210.jpg
    1.000,8 KB · Aufrufe: 286
Alles zusammengesteckt und mit der alten Kanzel garniert.
Geht. :D
 

Anhänge

  • 20200315_205745_1.jpg
    20200315_205745_1.jpg
    363,6 KB · Aufrufe: 335
  • 20200315_205723_1.jpg
    20200315_205723_1.jpg
    424,9 KB · Aufrufe: 343
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten