Feierabendseglers Bauversuche

Den linken Flügel hab ich am Ende auch noch verstärkt und einen 4mm Kohlerohr als Wurfpinn eingeklebt.

Profimäßig ist das alles nicht. Beim nächsten Flieger will ich ja mit Glasfaser arbeiten. Da wird der bereich dann ordentlich mit Glasfaser verstärkt.

Lg Chris
 

Anhänge

Jetz habe ich die Fläche mir Oracocer bespannt.

Also ich hatte ja vermutet, dass dies ein wenig aussteift. Dass der Effekt aber so stark ist hätte ich nicht gedacht.

Die Profis werden die Hände überm Kopf zusammen schlagen. Ich bin soweit zu frieden. Ist mein erstes mal mit Bügelfolie.

Lg Chris
 

Anhänge

Der Höhenleitwerksrohling ist auch fertig.
Da kommt jetzt gleich noch ein wenig Kohlestab rein.


Im übrigen. Die meisten Infos hab ich von Jan. Er hat eine Videoreihe gemacht. Die läuft immer nebenbei😉.

 

Anhänge

Leider hab ich im Arbeitseifer ein paar Schritte vergessen zu dokumentieren.
Hab den kleinen jetzt fast zusammen. Das Höhenleitwerk muss noch ran. Habe vorhin mal alles grob austariert. Ich werde noch ca
40g aufbalstieren müssen. Bin dann bei etwa 266g. Das ist definitiv zu viel. Angepeilt hatte ich 200. Leider sind die Leitwerke etwa 24g 12g zu schwer geworden. Die Tage kommt die Glasfaser. Da werde ich die Leitwerke wohl nochmal neu machen um da etwa 10g zu sparen. Dadurch müssten etwa 30g Blei weniger ausreichen. Dann sollte das auch halbwegs passen mit 12,5g/dm2.

Lg Chris
 

Anhänge

Oben Unten