Fertigstellungsbericht Cessna 188 AG 1920 mm mit 6S Antrieb

Ich arbeite gerade an der Cessna 188 AG mit 1920mm Spannweite. Da ich noch keinen Bericht über die Maschine gefunden habe kann ich das hier machen.
Die Maschine soll nicht als Schleppmaschine eingesetzt werden, sonder als Alltagsflieger.

Hersteller: http://www.vqmodel.com/NewVQModel_60-90size/cessna-188.html

Vertrieb in Deutschland: http://shop.pichler.de/Cessna-188-Awagon-Pichler-Modellbau-VQ-Model

Bauanleitung: http://www.vqmodel.com/NewVQModel_60-90size/Book/CESSNA-188/VQ-Cessna-188-instruction.pdf

Bisherige rc-network Themen: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/358923-Projekt-Pichler-Cessna-188-als-Schleppflugzeug




Inhalt Baukasten und Einzelgewichte:
 

Anhänge

  • 01_Baukasten.jpg
    01_Baukasten.jpg
    269,9 KB · Aufrufe: 169
Inhalt Baukasten und Einzelgewichte

Inhalt Baukasten und Einzelgewichte

Rumpf mit Kabinenhaube 945g
Tragfläche rechts 444g
Tragfläche links 442g
Höhenruder 161g
Seitenruder 94g
Motorhaube GfK 123g
Flächenstrebenabdeckungen 57g
Flächenstreben 76g
Flächenstab rund Alu 79g
Alufahrwerk 133g
Räder 95g
Rumpfendkappe GfK 19g

Summe Leergewicht 2677g Das Abfluggwicht ist auf der Verpackung angegeben mit ca. 3500g das ist unrealistisch!

Realistisch ist ein Abfluggewicht zwischen 4500g und 5000g
 

Anhänge

  • 02_Baukasten_inhalt.jpg
    02_Baukasten_inhalt.jpg
    256 KB · Aufrufe: 244
  • 03_Baukasten_inhalt.jpg
    03_Baukasten_inhalt.jpg
    219,1 KB · Aufrufe: 143
  • 04_Tragflächen.jpg
    04_Tragflächen.jpg
    189 KB · Aufrufe: 155
  • 05_Rumpf_1.jpg
    05_Rumpf_1.jpg
    254,8 KB · Aufrufe: 203
  • 06_Rumpf_2.jpg
    06_Rumpf_2.jpg
    234,1 KB · Aufrufe: 198
Flächenservos

Flächenservos

Für die Querruder verwende ich 13 mm Servos es sind auch 20mm Servos möglich wenn der Ausschnitt vergrößert wird.


Die Halterungen für die Bremsklappenservo sind für 20mm Servos vorbereitet. Diese sind allerdings nicht sehr gut verklebt, und bereits beim ersten test hat es dise abgerissen und musste neu verklebt werden
 

Anhänge

  • 07_Servo_quer.jpg
    07_Servo_quer.jpg
    166,7 KB · Aufrufe: 114
  • 08_Servo_Brems.jpg
    08_Servo_Brems.jpg
    139,3 KB · Aufrufe: 128
Ruderhorn

Ruderhorn

Die Anlenkung der Ruder von den Tragflächen sind selber hergestellt aus 12er Alu und M3 Schraube
 

Anhänge

  • 10_Ruderhorn.jpg
    10_Ruderhorn.jpg
    203,9 KB · Aufrufe: 97
  • 11_Ruderhorn.jpg
    11_Ruderhorn.jpg
    99,9 KB · Aufrufe: 98
  • 11_Ruderhorn_unten.jpg
    11_Ruderhorn_unten.jpg
    111,2 KB · Aufrufe: 104
  • 12_Anlenkung_Quer.jpg
    12_Anlenkung_Quer.jpg
    119,2 KB · Aufrufe: 135
Anlenkung Bremsklappen

Anlenkung Bremsklappen

Die Anlenkung der Bremsklappen sind sehr fummelig zu montieren aber es geht.
 

Anhänge

  • 12a_Anlenkung_Brems.jpg
    12a_Anlenkung_Brems.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 108
  • 12b_Anlenkung_Fläche.jpg
    12b_Anlenkung_Fläche.jpg
    149,4 KB · Aufrufe: 107
  • 12c_Anlenkung_Fläche.jpg
    12c_Anlenkung_Fläche.jpg
    171 KB · Aufrufe: 106
Höhenruder und Seitenruder

Höhenruder und Seitenruder

Höhenruder und Seitenruder müssen befestigt werden. Hierzu ist die Bügelfolie zu entfernen.
Danach ausrichten und festkleben.
 

Anhänge

  • 13_Heck_01.jpg
    13_Heck_01.jpg
    159,1 KB · Aufrufe: 86
  • 13_Heck_02.jpg
    13_Heck_02.jpg
    158,7 KB · Aufrufe: 95
  • 13_Heck_03.jpg
    13_Heck_03.jpg
    219,8 KB · Aufrufe: 107
Höhenruder und Seitenruder Anlenkung

Höhenruder und Seitenruder Anlenkung

Das Höhenruder wird mit zwei 13mm Servos angelenkt.
Das Seienruder ist mit dem Spornrad gekoppelt und wird mit einen 20mm Servo der im Rumpf sitzt angesteuert.
 

Anhänge

  • 14_Anlenkung_Höhe.jpg
    14_Anlenkung_Höhe.jpg
    154,5 KB · Aufrufe: 166
  • 15_Anlenkung_Höhe.jpg
    15_Anlenkung_Höhe.jpg
    137,1 KB · Aufrufe: 127
  • 16_Anlenkung_Höhe.jpg
    16_Anlenkung_Höhe.jpg
    161,6 KB · Aufrufe: 144
  • 17_Anlenkung_Seite.jpg
    17_Anlenkung_Seite.jpg
    164,9 KB · Aufrufe: 201
  • 09_Servo_Seite.jpg
    09_Servo_Seite.jpg
    194,2 KB · Aufrufe: 134
Antrieb

Antrieb

Als Antrieb verwende ich einen vorhandenen Orbit XL mit 18 Windungen.
Als Regler einen Jeti Master 48A Opto.
Luftschraube ist eine APC 16x8 E
Spinner mit Carbonoptik Durchmesser 60mm, Spannkonus für 6mm Welle auf M8 Gewinde für den APC Propeller

Der Abstand zwischen Motordom und Vorderkante Motorhaube beträgt 120mm ich benötige 4x Abstandhalter mit 37mm länge. Die Abstandhalter wurden aus 12er Alu Rundstange hergestellt und beitdseitig mit M4 Gewindesacklöcher versehen.
 

Anhänge

  • 18__Motorhaube.jpg
    18__Motorhaube.jpg
    137,1 KB · Aufrufe: 145
  • 19_Antriebsstrang.jpg
    19_Antriebsstrang.jpg
    239,2 KB · Aufrufe: 164
  • 20_Antriebsstrang.jpg
    20_Antriebsstrang.jpg
    207 KB · Aufrufe: 136
  • 20a_Antriebsstrang.jpg
    20a_Antriebsstrang.jpg
    161,6 KB · Aufrufe: 120
  • 20b_Antriebsstrang.jpg
    20b_Antriebsstrang.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 115
Stromversorgung und elektronik

Stromversorgung und elektronik

Als Spannungsversorgung verwende ich 2X2S Lipo mit je 1350mAh die ich am Motorträger befestigt habe.
Die Lipos versorgen eine Power Box Gemini 2 insgesamt Sind 7 Servos mit Strom zu versorgen und der Opto Regler.

Im Antriebsstrang ist ein 150A Stromsensor eingebaut der Spannung, Strom und Kapazität misst. Über die Telemetrie an den Piloten weitergibt..

Der 6S Akku wird von einer Einzelzellen Überwachung beschützt der bei Spannungsmangel den Jetiregler zügelt.

Die Digitalanzeige zeigt die aktuelle Spannung des Antriebsakku
 

Anhänge

  • 21_Innenausbau.jpg
    21_Innenausbau.jpg
    264,6 KB · Aufrufe: 128
Für den aufgerufenen Preis ist das ein richtig schickes Modell in durchaus ansehnlicher Größe. Ich finde diese Agrarflieger sehr interessant, flog auch mal die 188 Ag von Kyosho. Wenn sowas tief über dem Platz fliegt, sieht das schon cool aus.
Was ich nicht schön finde, sind die Servos, welche einfach in Fläche und Rumpf geschraubt werden und so die ganze Optik verschandeln. Ich glaube, das würde ich glatt umbauen und die Teile versenken. Aber sonst wird das mal ein schöner Vogel.
Berichte schön weiter.

Gruß Mirko
 
Hey,


schönes Modell baust Du da. Tausche bitte nur die Klemmteile an den Servohörnern gegen Gabelköpfe oder Kugelköpfe... Die verbauten Teile sind für Slowflyer gut, aber nicht für sowas.

Gruß.
 
Hey,


schönes Modell baust Du da. Tausche bitte nur die Klemmteile an den Servohörnern gegen Gabelköpfe oder Kugelköpfe... Die verbauten Teile sind für Slowflyer gut, aber nicht für sowas.

Gruß.

Genau das hatte ich auch im Kopf beim Betrachten der Bilder. Sehr cooler Vogel mit endlich mal nem amtlichen Antrieb... ;)
Das Thema könnte man hierhin http://www.rc-network.de/forum/show...röße-mit-überschaubarem-Aufwand?highlight=6se verschieben :)
 
Flächenstreben

Flächenstreben

In der Bauanleitung ist kein hinweis zu finden wie die Flächenstreben an den Tragflächen befestigt werden. Am Rumpf sind hierzu bereits Einschlagmuttern befestigt und die Strebe kann mit einer M3 Schraube angeschraubt werden. Flächenseitig ist aber keine Befestigungsmöglichkeit vormontiert. Ich habe deshalb ein Aluminiumbolzen mit M3 Gewindeloch angefertigt und mit der Tragfläche verklebt.
 

Anhänge

  • 24_Querstrebe01.jpg
    24_Querstrebe01.jpg
    76,7 KB · Aufrufe: 111
  • 22_Querstrebe02.jpg
    22_Querstrebe02.jpg
    149,6 KB · Aufrufe: 112
  • 23_Querstrebe03.jpg
    23_Querstrebe03.jpg
    187 KB · Aufrufe: 132
Endkappe vom Heck

Endkappe vom Heck

Die Seitenruderanlenkung wird mittels Endkappe verdeckt
 

Anhänge

  • 25_Endkappe_01.jpg
    25_Endkappe_01.jpg
    148,5 KB · Aufrufe: 155
  • 26_Endkappe_02.jpg
    26_Endkappe_02.jpg
    153,9 KB · Aufrufe: 136
Hauptfahrwerk

Hauptfahrwerk

Das Hauptfahrwerk ist mittels 6 Stück M4 Schrauben befestigt. Die Einschlagmuttern sind hierfür bereits im Rupf eingebaut. In meinem Bausatz haben die Bohrungen im Fahrwerk nicht gepasst und mussten nachgearbeitet werden.
 

Anhänge

  • 27_Fahrwerk_01.jpg
    27_Fahrwerk_01.jpg
    141,4 KB · Aufrufe: 132
  • 28_Fahrwerk_02.jpg
    28_Fahrwerk_02.jpg
    120,7 KB · Aufrufe: 109
Radachsen

Radachsen

Dann habe ich noch ein Paar Radachsen gebastelt
 

Anhänge

  • 29_Radachse_01.jpg
    29_Radachse_01.jpg
    138,3 KB · Aufrufe: 113
  • 30_Radachse_02.jpg
    30_Radachse_02.jpg
    208,7 KB · Aufrufe: 109
  • 31_Radachse_03.jpg
    31_Radachse_03.jpg
    126 KB · Aufrufe: 111
  • 32_Radachse_04.jpg
    32_Radachse_04.jpg
    125,8 KB · Aufrufe: 115
Schwerpunkt

Schwerpunkt

Somit ist das Modell Fertig und muss ausgewogen und Programmiert werden.

Für den in der Anleitung angegebenen Schwerpunkt musste ich leider 350g Blei hinzufügen.

Somit komme ich auf ein Gesamtgewicht von genau 5000g:(

Daraus ergibt sich ein Leistungsgewicht 1200W/5kg =240W/kg

Schubverhältnis 4kg/5kg=0,8

Sie sollte also Abheben:)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten