• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Fesselflug elektrisch

Hallo !

Ich habe eine Frage zum Governor Mode :
Wie genau hält der denn die Drehzahl ?
Möchte mangels aktivem Timer bei einem kleinen Einfach-Kunstflieger einen E-Flite Timer mit Governor-Regler nutzen.
Ist jemand schon einmal so geflogen ?

Viele Grüße,
Sebastian
 

Rudi T

Vereinsmitglied
Servus Sebastian!

Mit der Moskwa hab ich mehrere Flüge im Govenor - Mod geflogen. Dabei hab ich zwar nicht die Drehzahl gemessen, aber subjektiv ist das Modell bis zum Kleeblatt perfekt an den Leinen gehangen und es war kein Leistungsverlust zu spüren.
Das funktionierte wirklich einwandfrei. Ich glaube, es fliegen ohnehin sehr viele F2B Piloten nach wie vor in dieser Konfiguration - nur mit einem Passiv-Timer. Dieser erledigt lediglich das Zeitmanagement und eine eventuelle frühzeitige Abschaltung bei Unterspannung des Antriebsakkus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Rudi !

Danke für die Informationen. Dann kann ich das ja so planen. Ich hab ja sonst immer dauervollgas mit reinem Zeit-Timer oder 2,4 GHz RC-Car-Steuerung genutzt. Ist auch mein erster etwas sinnvollerer E-Kunstflieger neben der MAmba, sonst waren es ja nur Combats.

Grüße !
 
Moin !

Der E-Speeder kann aus versch. Gründen nicht bis Bitterfeld fertig werden. Ich baue deshalb ein kleines elektrisches Übungsmodell für zwischendurch. Es ist ein alter Kuki-Flügel und etwas Phantasie. Antrieb ist der 720kV Motor von Modellbau Linde an 6s mit ca. 8x4 Propeller. Ich wollte ja eigentlich den Afro-Multicopter Regler nutzen, der hat aber im Originalzustand keinen Governor Mode und auch keine Lipo-Abschaltung, da der für Copter mit Telemetrie gedacht ist. Man könnte da BlHeli draufflashen, aber da hab ich gerade keine Lust drauf..
Deshalb ein YEP40.

nun einige Bilder :

So soll er mal aussehen :

P1010152.JPG


Afro vs YEP (so liessen sich noch mal 15-20g Sparen)
P1010151.JPG


Grob in den Rumpf gelegt, un SWP zu Prüfen :
P1010145.JPG


in ganzer Pracht.
P1010146.JPG


Der Rumpf ist hinten raus etwas länger. Ich hatte den eindruck, der Kuki kann einen etwas längeren Hebelarm vertragen.
Vorn ist der Rumpf auch länger, um den leichteren Motor zu kompensieren. Die Akkus will ich möglichst im Schwerpunkt zu liegen haben, um bei verschiedenen Akkusätzen nicht umtrimmen zu müssen.
Das modell soll mit Timer (für F2B-B Wettkämpfe) und mit Pistole (Just for fun) geflogen werden können. Ach so, ich hab den vorderen Leadout noch nach hinten gelegt, etwas nach 25% der Flächentiefe.

Viele Grüße,
Sebastian
 
P1010162.JPG

So, kleiner Zwischenstand.
Innenleben ist fertig ausgebaut und steht auch auf eigenen Beinen.
Ich bin mal gespannt, ob es eine gute idee war die alte Fläche zu nehmen :D

Jedenfalls muss noch das HLW angelenkt werden, dann wird zugemacht.
 
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/368465-Kuki
Übrigens, da baute der Peter auch einen E-Kuki

Jetz gehts aber hier weiter mit meiner Variation:
WP_20180418_00_18_14_Pro.jpg

Es hat sich ganz schön was getan. Leitwerk dran & angelenkt, alles zugeklebt , verschliffen und wieder die Akkuluke mit der Japansäge aufgeschnitten.

WP_20180418_00_18_36_Pro.jpg

Da kommen die Akkus hin. man sieht, ist schon knapp aber passt. Auf die Rutsche kommt noch Klettband und Zusätzlich noch ein Velcro um den akku.

WP_20180418_00_19_16_Pro.jpg

Der Regler muss von unten eingebaut werden, deshalb noch eine kleine Luke. Wenn alles so weit ist, wird die mit Holz abgedeckt und zubespannt.

Ich werde vom Gewicht verm. zwischen 700-750g Landen.

Grüße !
 
Noch ein bisschen löten e.t.c, dann kann geflogen werden :D
(zu nah darf man aber nicht rangehen..:) musste schnell gehen..)

P1010165.JPG

Das Modell heisst nun : Trifle

Grüße !
 
Huhu Peter !

Liest du noch mit ?
Wie hast du denn den Abgriff für die Drehzahl bei dem ffs genau gemacht ?
Induktiv oder mit Hallsensor o.ä. ?

Grüße!
 
Hallo Peter !

Danke dir. Ich meinte eigentlich den PeterKa, der hatte ja einen Aktivtimer entwickelt.

Aber wo du gerade hier bist, was ist denn der kleinste Castle für 6s ?
Viele Grüße,
Sebastian
 
Erstflug !

WP_20180426_12_57_15_Pro.jpg

Geht prima :D
Es stellte sich relativ schnell ein sicheres Fluggefühl ein.
Ich hab die Tipps vom PeterKa (SWP bei ca 23% und langer Arm) sowie vom Peter Germann (Pusher mit Motorsturz nach oben) befolgt.
Das dann gepaart mit einem Up-to-Date ACES-Combat Elektroantrieb vom Krauti.
Fliegt sich sehr neutral und man kann auch schön scharf ums eck, was bei der stehenden 8 bei so einem kleinen Modell wichtig (da immer etwas Kritisch) ist. Modell sackt trotz des etwas höheren Gewichts wenig durch, da hätte ich mehr erwartet.

Danke euch allen dafür !

Hier mal Komponenten/Daten :

Motor : Linde 3530 720kv
Steller: YEP40A
Controller : Kleiner E-Flight oder 2,4gHz Car Funke
Akku : 2x 1000mAh Turinigy Nanotech 11,1V 3s als 6s
Prop : Aeronaut 8x4,5 Pusher Multicopterprop

Genauere Daten /Maße des Modells bei Gelegenheit :D
Flugzeit war bei rel. viel Vollgasanteil so 5 min. Modell kann sicher noch 50g leichter gebaut werden, und beim Regler sind auch noch mal 15g drin.
Bei einem weiteren Prototypen sollten die 700g zu knacken sein, ist jetzt mit Akku ca. bei 750g

Jetzt noch Governor aktivieren und schön trimmen..

Grüße !

P.S: Mir ist wirklich sehr aufgefallen, wie gut sich das Modell starten liess. Den Effekt hatte Peter Germann ja schon beschrieben.
 
Huhu Peter !

Liest du noch mit ?
Wie hast du denn den Abgriff für die Drehzahl bei dem ffs genau gemacht ?
Induktiv oder mit Hallsensor o.ä. ?

Grüße!
War bei der Entwicklung des Timers damals dabei. Ich habe zwischenzeitlich eine SMD Variante, bei der man beliebige Drehzahlsensoren anschließen kann. Die aus meiner Sicht bisher beste Variante ist die, einen Castle Edge Regler zu verwenden. Der hat nämlich ein zusätzliches Anschlusskabel, das man sich so konfigurieren kann, dass hier die Drehzahlimpulse ausgegeben werden. Damit erübrigt sich ein zusätzlicher Sensor. Die Drehzahlmessung kommt damit quasi "direkt vom Erzeuger". Ist echt eine feine Sache!

Gruß SU
 
Hallo !

Danke für die Informationen !
Das mit dem neuen Castle Regler hatte mir Martin schon in Bitterfeld erzählt, das ist natürlich sehr praktisch.
Peter hatte mir auch mal erzählt, wie Ihr das Drehzahlsignal sonst abnehmt, habe es aber wieder vergessen :rolleyes:

Viele Grüße ,
Sebastian
 
Hi !

Ich hatte gestern noch einen schönen Abend-Flug mit dem "Trifle", es war fast windstill. Da hab ich mal probiert, wie wenig er mindestens braucht.
Er flog mit leichter Speed-Reserve, damit er über Kopf noch schön Leinenzug hat.
So bin ich dann das F2B-B Programm geflogen und noch zwei Überkopfachten und gelandet - jetzt kommt der Hammer : In den 6s 1000mAh musste ich nur 637mAh nachladen ! Da würde ja fast ein 850er Akku reichen.
Der Antrieb ist echt super, vor allem muss der wirklich insgesamt einen sehr guten Wirkungsgrad haben.

Viele Grüße,
Sebastian
 
Tach zusammen,

gibt es eigentlich irgendwo aktuell CL-Timer zu erwerben?
Bei Brodak habe ich gesehen das die derzeit gar nichts mehr verschicken. Und aus gegebenem Anlass würde ich mir wohl auch ein elektrisches Fliegerchen bauen müssen.

@Sebastian: meinst du das fliegt auch mit nem traditionellen 3s Combat Antrieb? Davon habe ich noch einige hier liegen.


Gruß
Thomas
 
Oben Unten