• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Fesselflug/Fesselflugzeuge Foto Thread

Übrigens : Im Magazin gibts gerade einen neuen Artikel, wo einige Fotos von Fesselflugmodellen enthalten sind !
http://www.rc-network.de/forum/content.php/786-Modellbau-Modellflugfachhandel-life-und-vor-Ort
Der Autor ist zufällig auf den Friedhelm Kornmeier gestossen :D
Ich bin mal gespannt, ob er das HK Pulso Modell nächses Jahr in BTF mithat :D

Bin dafür, dass Regelauslegungen im RegelauslegungenThread weiterbehandelt werden, hier sollen schicke Modelle hin :D

Grüße !
 
@ Willi

@ Willi

Hallo Peter.

Hast du mal Bilder vom kompletten Modell mit Motor?

Sehe ich das richtig, daß der Motor auf der in Flugrichtung linken Seite angeschraubt wird und der Zylinder durch den Rumpf nach (Kreis)Aussen ragt?

Gruß
Willi
Der F2F Racer wie abgebildet ging (nicht flugfertig) an ein F2F Team aus Barcelona.
Ein Foto von meinem Vorobiev .15 Diesel F2F Racer , fast gleich wie der oben, (Platz 3 Bitterfeld 2002)
muß noch abgeblitzt werden und das wird im Laufe des windigen Wochenendes passieren.

Zitat Willi:
Sehe ich das richtig, daß der Motor auf der in Flugrichtung linken Seite angeschraubt wird und der Zylinder durch den Rumpf nach (Kreis)Aussen ragt?
Zitat Ende:

Richtig erkannt, der Zylinder wird durch den Rumpf gesteckt,
weil bei diesen F2C Motoren und auch F2F (F2C Junior/B Motore) nur die Oberseite der Motorflansche plangefräst ist und
der Motor normalerweise hängend im F2C Modell eingebaut ist.

Gruß
Peter
 
Hier gibt es Fotos von meinem Nr.5, Platz 3, F2F French .15 Diesel Goodyear Modells.

Zu Foto 2:
Alle C.M.B.L Landres F2F Teams flogen damals den Vorobiev front ex Diesel.
Um den Motor thermisch bei Laune zu halten wurden ALLE mit Alu Deflektor geflogen.
Ohne würden diese Motore NICHT ihre optimale Betriebstemperatur erreichen.
Die schnellsten Motore (alle Identisch) waren damals die mit den längsten Betriebsstunden.
Mein Motor hat noch lange nicht sein Leistungs Zenith erreicht.

Zu Foto 3:
Homemade 0.6mm Epoxy GFK Tank,
4mm + 1,5mm Messingrohr, Sekundenkleber und Stabilit Express.

Zu Foto 4:
Epoxy doublers beidseitig,
Stahlgewindebüchsen, Inserts, für ALLE Verschraubungen,
Titan Fahrwerk, Carbon Schubstange und Epoxy Sporn.
Modell ist komplett außer den Doublers mit 25gr Glasgewebe + Laminier Epoxy verglast.

Zu Foto 5:
Mein F2F Nr.5.
Nr.6 s. Foto oben, ist wie bereits erwähnt nach Barcelona ausgewandert.

Zu Foto 6:
Meine damalige französische Lizenznummer.
Abfluggewicht trocken, 412gr. .

Zu Foto 7:
Die kurze Düsennadel per spez. Schlüssel zum justieren.

Zu Foto 8:
Der Alu Deflektor, das WICHTIGSTE BAUTEIL am ganzen Flieger.
Fliegt der ab, hast du verloren wie Sepplvettel beim Spoilerverlust.

Zu Foto 9:
Dass es zu keiner Verwechslung kommt,
Rot hoch, Schwarz tief.

Zu Foto 10:
Tja so ging nun DAMALS 2002 in Bitterfeld aus.

Der Flieger ist seitdem in Frührente und liegt bequem im Wandregal.

Gruß
Peter
 

Anhänge

F2F Motoreinbau

F2F Motoreinbau

Hallo.

Danke, jetzz iss kloar, ess iss woar!!

Aaron hat ein F2F-Modell gebaut und will den NELSON unbedingt auch "durch den Rumpf" einbauen.
Noch 'ne Frage: warum Tank nach innen gesetzt? Wegen besserem Saugverhalten beim Start?

Gruß
Willi
 
Hi Willi !
Für mich sieht's so aus, als ob man sonst mit dem Spritachlauch und dem überlauf wieder durch den Rumpf muss.
Peter schreibt aber bestimmt auch noch selbst..
Wollen wir ein F2F Thread aufmachen ?

Wir wollen Fotos ! :)

Sebastian
 
Pfürti...... Preisss

Pfürti...... Preisss

Hallo.

Danke, jetzz iss kloar, ess iss woar!!

Aaron hat ein F2F-Modell gebaut und will den NELSON unbedingt auch "durch den Rumpf" einbauen.
Noch 'ne Frage: warum Tank nach innen gesetzt? Wegen besserem Saugverhalten beim Start?

Gruß
Willi
Hallo Willi und Aaron

Wenn Aaron seinen Nelson Zylinder durch den Rumpf montiert tut ER SEHR GUT.
Vorausgesetzt die Motorflansche sind dafür ausgelegt.
Ist das ein TR Nelson / Gehäuse ???.
Wobei die Nelson Flansche Ober wie Unterseite erste Sahne sind.

Wenn NICHT braucht es einen Fräseinsatz,
was allerdings sich nur SEHR AUFWÃNDIG, Spannvorrichtung etc.,
zu bewerkstelligen lässt.
Ein mit sich einschleichender Gehäuseverzug ist die GEFAHR/RISIKO hierbei.

Ein SCHLAUER FUCHS aus der Lorraine hat mir mal im Vertrauen ins Ohr geflüstert,
dass diese Art der Motormontage beim "Profilrumpf" in Bezug der Modell Längsachse für
unsere Art von Kreisflug besser ausgependelt ist,
als die konventionelle Motormontage,
wie die ganze Motormasse rechts außen am Rumpf montiert.

Nur eine kurze Spritleitung ist eine gute Spritleitung.
Bei damals allen unseren Racern lagen sich der Nippel vom Betankungs und Abschaltventil am Motor und
dem Tankröhrchen auf gleicher Höhe direkt gegenüber .
Daraus ergibt sich eine insgesammt 10mm lange Spritleitung wobei der Abstand Ventilnippel Ende am Motor bis Tank Röhrchen Anfang (d= 4mm)
4mm beträgt.

Papa Willi pass auf dass Aaron den Tank sehr nahe am Motor montiert.
Bei uns ist damals keiner mit Spritschlauch Schlaufe um oder
über oder unter dem Rumpf geflogen.
Würde mann den Tank bei diesem Motor außen montieren hätte mann die besagte Spritschlaufe.

Aaron und Willi
VIEL GLÜCK UND ERFOLG BEI EUREM F2F PROJEKT.

Grüße an euch beide,
Töchterlein und
die liebe Gattin,
und dem "Wuff" ein wuff dazu.
PeterMA
c.u.@LASSOGEIER 2019
WUNDERBAR
 
Hallo Sebastian

Hallo Sebastian

Hi Willi !
Für mich sieht's so aus, als ob man sonst mit dem Spritachlauch und dem überlauf wieder durch den Rumpf muss.
Peter schreibt aber bestimmt auch noch selbst..
Wollen wir ein F2F Thread aufmachen ?

Wir wollen Fotos ! :)

Sebastian
Hallo Sebastian

Bitte Augen ÖFFNEN und REALISTISCH bleiben.

F2F / F2C ist keine Rasenmaulwurfhügelklasse,
dazu braucht es eine Asphaltpiste mit Schutzzaun etc. etc. .

Wenn diese (Piste) nicht in deiner Wohnungsnähe wohnt,
sollte man vorher abwägen ob man sich von seinem Privaten Umfeld für
2 oder 3 Wochenenden im Monat für Sebnitz, Bitterfeld , Breitenbach oder Landres zum
F2F Training abmelden will, darf, oder kann.

Das gleiche gilt auch für den Pitman.

Auch hier geht es OHNE intensives und strukturiertes TRAINING nicht weiter.
F2F und F2C ist KEINENFALLS "plug´n Play".

Wenn Sepplveddel keine Kartstrecke damals vor der Haustür gehabt hätte,
würde er heute auch kein Ferrero auf der Piste (ver) naschen.

So manch motiviertes Team hatte schon nach der Rückkehr (Sinngemäß)
eine fast leere Bude vorgefunden.
Die Wellensittich war wart ausgeflogen,
die Alimente (Lebensmittel) mitgenommen und
hat ein neues, ohne Diesel, Nest gefunden.

Der Zeitaufwand wie Urlaub Freitags und Montags ,
Reisedistanzen zur Piste hin und zurück zw. 500-1500Km,
Hotel, Pension, Zelt sprengt bei vielen jegliche Möglichkeiten.

Ganz zu schweigen der Summen von Teuronen die dieses Unterfangen frißt.
Aral, Esso und Shell freuen sich da mal ganz schnell.

Auch sollte man über einen SEHR ZUVERLÄSSIGEN Fahruntersatz verfügen.

Meinen letzten Opel Astra Kombi 93 habe ich mit 324.000 Km wegen
Rost(Krebs)fras einschläfern lassen müssen.
Meine KFZ Intensiv konnte NIX mehr für ihn tun.

p.s.
Damals hatte ich bei 2 Firmen einen 12 Stunden Arbeitstag,
Modelle bauen und den Rest des alltäglichen Wahnsinns am Hals und
zu bewältigen.

Wer das alles bewältigen kann und sich
herausgefordert fühlt...........
BITTE SCHÖN---TURN LEFT FOR F2F.


Gruß
Peter
 
Intruder Alert !

Intruder Alert !

Hallo !

Der User Mart aus dem Bartonforum hat eine schöne Intruder gebaut.
marts_carrier_710.jpg
Quelle : Controlline.org.uk
Ich wollte mir auch schon immer mal eine bauen, da ich diesen Flugzeugtyp sehr mag.
Auf Anfrage hatte er mir mitgeteilt, das sie nach dem Beilagebauplan aus der Aeromdeller Nov. 2000 entstanden ist

P1000818.JPG

Jetzt hab ich den Plan :) Ebay uk hat den gehabt..
Es ist ein Carrier Modell. Ich hatte 2013 auf dem Luftzirkus mal eines fliegen dürfen, damals hatte mir diese Art zu fliegen noch nicht so zugesagt, aber jetzt fände ich es schon mal interessant so etwas zu probieren. Vor allem das Motorensetup ist interessant, da dort eine Drosselfunktion über eine 3. Leine zum Einsatz kommt
Hier mal etwas Info zu BCD : http://www.fesselflug.eu/alt/html/carrier.html
Die Seite ist leider nicht auf der neuen Fesselflug.eu Homepage verlinkt, deshalb etwas schwer zu finden.
Vielleicht kann Robert mal einen Thread aufmachen, wo er die Technik und einige Modelle erläutert ?

Viele Grüße,
Sebastian
 
Hallo !

Mir ist wieder einer zugeflattert :

P1010032.JPG

Motor ist ein Zstkam mit Rossi Laufbuchse, Dremo Kolben, BWF Venturi und Düsenstock sowie ein Irvine Dieselkopf :D
Mal sehen ob das gutgeht :D

Grüße !
 
das es hier ja auch um einen Fotothread geht....

das es hier ja auch um einen Fotothread geht....

... habt ihr mal ein paar schicke Fotos von Indy-15-Racern für mich, auch gern mit Piloten dran, die in Aktion sind?
Aber auch Kunstflieger, die Scale- und Semiscale-Flieger und die BCD - Flieger in Aktiion...
Ich fände das sehr nett. Benötige welche um etwas zu veröffentlichen... Also ich setze dann das Einverständnis von denen voraus, die die Rechte daran haben, sie veröffentlichen zu dürfen, wenn ich tatsächlich Fotos bekomme.
Vielleicht direkt an mich rschmidt_MBC@gmx.de (zwischen Schmidt und MBC ist ein Unterstrich) oder hier über das Forum. Interessiert vielleicht auch alle anderen...
Schon jetzt ein ganz großes Dankeschön!!!
Grüße!
Rainer
 
Danke, Sebastian!

Danke, Sebastian!

Ich muss mal sehen - werde ich noch einmal versuchen, mich an Claudia zu wenden.
Dieses kleine Projekt soll wachsen und wenn es fertig ist präsentiert werden oder, wenn es nicht klappt, sang- und klanglos untergehen...
:confused::):eek::rolleyes:
LG
Rainer
 
Oben Unten