• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Fesselflug/Fesselflugzeuge Foto Thread

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo Rennbrötchen

Ich glaube Semmel war doch ein Brötchen oder;)

Was für eine Tröte hast du den hinten am Motor da ist doch das Lampengewinde drinnne (M10 x 1). Sieht schnuckelig aus.

Gruß Bernd
 
Hallo !

Nene, Brötchen ist Schrippe . Semmel sind die zwei , die zusammenpappen.
Aber auf jeden Fall genießbar :p

Der Auspuff ist ein Standard Combat-Auspuff. Hat kein Gewinde , nur Schlauch aus reinstem Silikon , befestigt mit Kupferlackdraht aus Motorwickelübungen.
Würde ja was Grösseres anbauen, so ists aber regelkonform :)


Viele Grüsse, Icke

P.S.: Einschlagseite,jaja, ich hol mir erstmal n Bier, SKOL !
 
Tach Peter,

der Norton ist dafür bekannt, echte von unechten Bedrohungen nicht wirklich unterscheiden zu können. Horden von Trojanern könnte ich mir als Betreiber der Corsair-BBS-Seiten gar nicht leisten, noch nicht einmal einen ;-)

Hier mal ein Set Direktkinks zu den Fotos:

http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0084.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0085.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0086.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0087.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0088.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0089.jpg
http://corsair.flugmodellbau.de/files/chipmunk/Img_0090.jpg

Mein Tipp: Unter XP die Firewall von Ashampoo und Avira als Scanner, unter WIN7 die Windowsfirewall und Avira.

cu,

Rüdiger
Hola Rüdiger,

mein Kompliment sehr schöner Flieger ,Suuper-Lack ...aber ?
stimmt die Schwerpunktlage "CG "nach Plan ? und ,
oder ist Blei im Heck ?.
Ursprünglich , viel viiel früher ,
wurde der SIG Chipmonk bevorzugt von einem leichten
Fox 35 mit Tongue-Muffler geflogen.
Du vertraust auf OS FP 40 ? keine schlechte Wahl,
aber der Bleischwere Schalldä.drückt das Abfluggewicht
ungünstig nach oben ?.
Abhilfe z.B. gibt es bei Alberto Parra
www.clubtamaran.com .
Der CNC ALU Schalldämpfer bringt incl.2 Befestigungsschrauben
36 Gramm auf die Waage .
Laut ist die Alu-Flöte keinenfalls ,
dein FP sollte weniger als 9500 U/Min drehen.
Das erspart Dir eventl. Bleizugaben am Heck.
Habe 2 Chipi´s gebaut und fliege mit Spass die 36er Alu-Flöte.

Salud Peter
 

Rüdiger

User
Danke für das Kompliment! :-)

Danke für das Kompliment! :-)

Hallo Peter,

nach 30 Jahren fing ich 2005 wieder mit dem Fesselflug an, als Kind flog ich Odin und ne umgebaute Gummimotor-Monsun von Graupner. Richtig ernsthaft hab ich Fesselflug nie betrieben und bin immer noch stark RC-eingefärbt. Das erklärt vielleicht, warum ich den schweren Dämpfer drauf habe und auch kein Venturi, sondern ne handbetätigte Drosselstange sowie das Ganze über Drucktank betreibe. Ein Vollgas-Jolly bin ich halt, der trotzdem einen Motor beim Starten nicht gleich auftouren hören will. Der Sache mit dem offenen Tank traue ich nicht, genausowenig einem Fox, obwohl das in Abwärtspassagen bestimmt hilfreich ist.

Nein, der Schwerpunkt stimmte zunächst gar nicht. Im Baukasten lagen bockschwere, aus schierem Eichenholz bestehende Balasaleitwerke dabei. In Unkenntnis habe ich sie durch leichtes Holz ersetzt. Das und der Schalli haben mir rund 100 Gramm Blei im Heck eingebracht.

Trotzdem fliegt die Chippi so, wie ich mir das vorgestellt hab. Den Seitenruderausschlag konnte ich nach den ersten Flügen auf fast Null zurücknehmen.

Bitte nicht zu sehr den Kopf schütteln und nicht über mich wettern, dass ich so vieles anders mache und dazu anstatt Stahl- Kevlarleinen fliege. Das Fesselfliegen will ich mir halt so einfach und bequem wie möglich machen. Ich bin sehr zufrieden so wie es ist und die Vereinskameraden schauen immer gerne zu.

Nen Combat-Fesselflugi würde ich auch mal gerne fliegen, hab auch so ein Teil ersteigert, rätsele aber immer noch, wie ich den Nuckitank gegen etwas mir Vertrautes und vor allem von mir Handhabbares tausche....

Herzlichst,

Rüdiger
 
Hallo Peter,

nach 30 Jahren fing ich 2005 wieder mit dem Fesselflug an, als Kind flog ich Odin und ne umgebaute Gummimotor-Monsun von Graupner. Richtig ernsthaft hab ich Fesselflug nie betrieben und bin immer noch stark RC-eingefärbt. Das erklärt vielleicht, warum ich den schweren Dämpfer drauf habe und auch kein Venturi, sondern ne handbetätigte Drosselstange sowie das Ganze über Drucktank betreibe. Ein Vollgas-Jolly bin ich halt, der trotzdem einen Motor beim Starten nicht gleich auftouren hören will. Der Sache mit dem offenen Tank traue ich nicht, genausowenig einem Fox, obwohl das in Abwärtspassagen bestimmt hilfreich ist.

Nein, der Schwerpunkt stimmte zunächst gar nicht. Im Baukasten lagen bockschwere, aus schierem Eichenholz bestehende Balasaleitwerke dabei. In Unkenntnis habe ich sie durch leichtes Holz ersetzt. Das und der Schalli haben mir rund 100 Gramm Blei im Heck eingebracht.

Trotzdem fliegt die Chippi so, wie ich mir das vorgestellt hab. Den Seitenruderausschlag konnte ich nach den ersten Flügen auf fast Null zurücknehmen.

Bitte nicht zu sehr den Kopf schütteln und nicht über mich wettern, dass ich so vieles anders mache und dazu anstatt Stahl- Kevlarleinen fliege. Das Fesselfliegen will ich mir halt so einfach und bequem wie möglich machen. Ich bin sehr zufrieden so wie es ist und die Vereinskameraden schauen immer gerne zu.

Nen Combat-Fesselflugi würde ich auch mal gerne fliegen, hab auch so ein Teil ersteigert, rätsele aber immer noch, wie ich den Nuckitank gegen etwas mir Vertrautes und vor allem von mir Handhabbares tausche....

Herzlichst,

Rüdiger
Hola Rüdiger ,

Ich habe vor 40 Jahren nach Freiflug mit Fesselflug(ch) begonnen.
Habe mir in den 70ern+80ern auf Combatanlässen alles geschnitten und
schneiden lassen,(Krepppapier und rechter Zeigefinger) .
Johnny Dü. hatte immer frischen Äther zum desinfizieren dabei ,
Dieselzeiten eben.
Danach gab es Aussetzer wie Rennrad, Squash ,
,versch. Perlen und tieffliegende Zweitakt-Zweiräder.
2001-2002 bin ich mich mit Frank W.Mechaniker,
bei F2F Good-Year rumgehüpft.
Meine Freizeit verbringe ich mit F2D u. F2B-B .

meine Gutgemeinten Chipmonk Gedanken dazu,

Umbau Motor auf Venturi-betrieb + leichter Alu Dämpfer,
ohne schweren Plastik-Spinner,
Minus 100gr.Blei vom Heck ,
erhöht die Gleitzahl (Winkel) beim Landeanflug.

Was verstehst Du unter einem offenen Tank ?.

Der FOX passt Leistungsmäßig nur wenn der Flieger sehr leicht ist,
damals , viel früher , 1000-1100gr kompl. ,
mit farbigen dünnen Japanpapier bespannt , verdünnter Spannlack und
ein Hauch Klarlack, sonst nix.

Auch wenn Du Kevlar fliegst ?
eine Leinenzugprobe mit dem Zehnfachen des Modellgewichtes (Federwaage)
muß das zur Sicherheit "Aller" ,(Zuschauer), aushalten.

Der Nucki Tank hat seine Berechtigung in einem F2D Modell .
Der Sprit kommt Schaumfrei , konstant und Tröpfchenweise am Düsenstock an.
Bei Blech o. Pendeltank kann sich im Flug Schaum bilden ,
Luftbläschen in der Spritleitung , und der Motor magert ab.
Wenn Du Fragen hast schreibe eine PM.

salud Peter
 

Rüdiger

User
Servus Peter,

reicht das dreissigfache des Modellgewichts als Zugprobe? Stahl will ich mir nicht antun, mutet mir zu anfällig an. Die paar vereinzelte Prozent mehr Dehnung ggü. Stahl merke ich als Hobbyfessler gar nicht, hab's in der Praxis miteinander verglichen.

Ein Venturi mag ich ebenfalls nicht, ich bin der Meinung, dass ein Motor sanft warm laufen sollte.

1000 bis 1100 Gramm TOW? Sagenhaft, im Sinne des Wortes.

LG,

Rüdiger
 
Hi !

Nuckitank ist schon was feines. Das Problem beim Combatflieger ist aber nicht der schaum o.ä. , sondern wenn man mit 140 Km/h nen 2-3 Meterlooping fliegt der Motor durch die Fliehkraft keinen Sprit mehr bekommt. Er schafft es einfach nicht mehr den Sprit aus dem Drucklosen Tank zu Saugen. Von Daher ist, wenn du keinen Nuckitank benutzen willst, eine Druckabnahme von Auspuff oder Motor unerlässlich. Also einfach einen Drucktank löten und den dann schön fest im Modell installieren. Oder halt doch den Nucki . Sieht als Moderne version etwa so aus :
http://shop.viko-shop.com/product_info.php?cPath=33&products_id=156

Der dünne Schlauch ist normaler Spritschlauch. Als dicken Schlauch kann man Latex oder Silikonschlauch benutzen.

Einziges Problem könnte die Düsennadel sein. Die sind meistens etwas zu steil für den hohen Druck. Da bin ich aber auch am experimentieren (versch. Bohrungsquerschnitte)
Auch hilft Nitro im Sprit (10%). Wettbewerbsstandardsprit ist 20% Rizi/10% Nitro/70% Methanol

Viele Grüsse und viel Spaß mit der schönen Chipmunk
 
litespan

litespan

Hallo Hp, ich habe den Link mal bemüht und den Hersteller um Preise bzw. Händler gebeten, natürlich auf englisch, leider ohne Erfolg. Wo hast Du das Material bezogen?
Gruss
Gerrit
 

hastf1b

User
Hallo pefi, um ganz sicher zu gehen würde ich an einem Reststück vom Litespan Versuche machen ob es Sprit resistent ist. Wir haben mit diesem Material vor Jahren unsere Freiflugmodelle bespannt. Bei der Landung im nassen Gras hat sich die Folie mit Wasser vollgesaugt. Evtl. ist die Folie heute besser aber ehe du dir dein Modell ruinierst vorher einenTest machen.

Gerrit, hier ein Link für Litespan. http://www.freeflightsupplies.co.uk/

Gruß Heinz
 
Hi Pefi !

Noch n kleiner tipp zum Akromaster:
besorg dir bei Conrad nen abgewinkelten Düsenstock, die gibts für den 1,5er ap hornet und passt auch bei vielen anderen Vergasern. So wie bei dir mit der abstehenden Düsennadel wird bei jeder Rückenlandung ein neuer fällig.
Der flieger an sich ist aber sehr robust. Musst bloß sehen wie lange der Sperrholzverbinder des HLW durchhält. war bei meinem ne schwachstelle. und die durchführung für den Fahrwerksstahldraht leiert so langsam aus.

Grüsse, Sebastian
 

pefi

User
Hallo Heinz
Es gibt 2 Arten von Ligtespan.Eine musst du anschließend noch versiegeln. Meine soll fertig sein. Patrick meinte ein kleiner Überzug mit Klarlack würde nicht schaden.
Hallo Sebastian
Ich finde den Düsenstock nicht in den Ersatzteilen.
 
Na das ist ja toll. :(
War gerade auf der Seite von Conrad, die scheinen ja alle ersatzteile abzuverkaufen.
ausserdem bauen diemal wieder etwas die seite um.

na dann entweder hinfahren oder anrufen....

vor nem monat gabs die noch
 
Hallo Heinz
Es gibt 2 Arten von Ligtespan.Eine musst du anschließend noch versiegeln. Meine soll fertig sein. Patrick meinte ein kleiner Überzug mit Klarlack würde nicht schaden.
Hallo Sebastian
Ich finde den Düsenstock nicht in den Ersatzteilen.
Hallo ,

Jamara Bestnr. 220965

s.a. Lassogeier Nr.93 S.66
Shoestring mit AP.15 Yellowjacket (on sale ) noch Fragen?

mfG Peter
 
Oben Unten