Fesselflugmodell für Cox

hiwi

User
Hallo,
ich hatte neulich (Gründe unbekannt) einen kleinen Fesselflugtrainer einer PT19 für Cox SureStart Motoren mitbestellt.

Wir wollen bei uns auf dem Flugplatz den Jungs ein bisschen Fesselflug mit einfachen Mitteln nahe bringen.
Geht in Richtung Mouse Race.

Zurück zum Bausatz.

Ich kannte ja schon Aufschriften auf Baukästen aus den USA wie 'Proudly made in the USA' aber es geht noch besser:
Der Kasten kommt auch in einem martialisch anmutendem Graubraun, nicht etwa weiß und wurde höchstpersönlich von Flt. Captain Blackhawk designed.
Die Company ist 'Veteran Owned', da wird gleich stillgestanden und gegrüsst :-)
Alle Teile sind nach Gruppen geordnet und mit einer Banderole versehen, ähnlich einer Scherpe für Auszeichnungen.

image017.jpg
image019.jpg

Ich fange heute mit dem Bau an, denn der Surestart ist auch heute vom Zoll gekommen.
Ralf
 

hiwi

User
Hallo,
ist fertig bespannt und schon geflogen (wiegt 165gr.) Ich habe mit dem Tank allerdings Probleme.
Es ist ein alter Perfect Tank mit 3/8 oz also 11ccm.
Ich hatte ihn zunächst mit angelöteten Blechlaschen angeschraubt.

Da kam dann alles oben und unten rausgespritzt wenn der Motor lief, gut dachte ich es sind Vibrationen, habe ihn dann mit Schaumstoff unterlegt und mit Gummiband und Ösen befestigt.

War dann schon besser. Laufzeit aber immer noch unter 2 Minuten.
Dann habe ich das obere Rohr mit einem Bogen (durch die Feuerwand) gelegt und so den Luftdruck des Props genutzt.
Dann noch das untere Rohr mit im Betrieb verschlossen.

Ist aber immer noch nicht ganz optimal.
Ich habe gelesen, dass beide Röhrchen offen sein müssen,welche Erfahrungen habt Ihr?

image011.jpg

Gruss Ralf
 

Papa14

User
Diese alten Tanks hatten immer 3 Röhrchen - eines für den Motor (im außenliegenden Knick, Sprit wird durch Fliehkraft in den Knick gedrückt), eines nach oben (zum Betanken, das ging im Tank bis nach unten) und eines nach unten (Überlauf zum Betanken, ging innen ganz nach oben). Der Überlauf muss mit einem Gumminippel verschlossen werden, das nach oben muss nach vorne abgeschrägt sein, damit der Sprit nur die Venturi-Wirkung nicht rausgesaugt wird. Das reicht im Normalfall.

LG Peter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten