• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Flächenverbinder aus Stahl

Moin Moin
ich suche zur Ballastierung einen Flächenverbinder aus Stahl müsste 10x12mm Rechteck 270mm Länge haben möglichst schwer geht da Wolfram :confused:
 

S_a_S

User
nimm Osmium, das hat die größte Dichte, dann kommst Du auf 729g, mit Stahl nur 255g und Wolfram 623g, Gold wäre zwar auch 622g, aber zu weich

Grüße Stefan
 

PeterKa

User
Warum nicht Uran ? Ist ja preiswert zu bekommen, nachdem bei uns die Atomkraftwerke abgeschaltet werden, und ist deutlich schwerer als Osmium. Mit ca. 1000 € pro Gramm ist allerdings Osmium geradezu ein Schnapper ;)

Aber um mal konstruktiv zu sein: Ein Vierkantrohr aus Stahl mit Blei vollgegossen gibt auch ein schönes Gewicht.

PeterKa
 

S_a_S

User
Aus Uran (Dichte 19,16 g/cm³) wäre das noch etwas leichter als Gold (19,32 g/cm³).
https://www.hug-technik.com/inhalt/ta/metall.htm

Wenn der Flächenverbinder verlängert werden kann, sind auch noch ein paar Zusatzgramm möglich. Mir gings nur mal drum, was insgesamt im Bauraum möglich wäre. Dass dies preislich die Hobbykasse sprengt, wollte ich mit dem Verweis auf Gold andeuten.

Wolfram ist halt nicht ganz so einfach zu bearbeiten und recht spröde. Gibts als Rundmaterial in 10cm Länge beim Chinesen. Mit ein paar Rovings umpresst dürfte fast noch mehr Masse zusammenkommen als beim Bleiguss.

Oder doch noch im/am Rumpf unterbringen?

Grüße Stefan
 
Okay sagen wir mal der Verbinder sollte nicht teurer sein als das Modell vom Gewicht hab ich auf 400 bis 500gr gehofft
Im Rumpf geht nicht ist der Thypoon mit Antrieb
Möchte es auch nicht im Rumpf haben weil ich nicht weiß ob der Kohleverbinder das mit macht
 
Oben Unten