• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Flächenverbinder schief eingeklebt

GC

User
Nachdem ich, wie einige andere von uns auch, schon einige Erfahrung mit GfK Kaltverformung gesammelt habe;) frage ich mich nun, ob es besser geht, wenn ich es mit Wärme versuche.

Ganz konkret: Ich habe einen wunderschön gebauten ungeflogenen Segler gekauft, bei dem leider das hintere Röhrchen in der Fläche zu Anstecken an den GfK Rumpf etwa 2 mm zu hoch eingebaut wurde. Dadurch hat eine Fläche deutlich mehr EWD wie die andere.

Das Röhrchen im Rumpf hat 4mm Innendurchmesser. Ich habe nun ein 4mm Teil in einen 50W Ersa Lötkolben Typ Bratmaxe eingespannt (es schaut ca 4cm aus dem Lötkolben), den Lötkolben vorgeheizt und dann versucht das Röhrchen im Rumpf auf einer Seite anzuheben. Das Röhrchen ist mit Matte und Kleber gut fixiert.

Leider war ich erfolglos. Geht so etwas gar nicht, oder ist mein Lötkolben zu schwach oder bin ich zu ungeduldig und hätte länger warten müssen?

Für Ratschläge jeder Art, die zweckdienlich sind, die EWD an einem Flügel zu ändern bin ich dankbar.
 
Hallo,
ich habe das schon einige Male gemacht, hat immer geklappt. Alternativ geht auch mit der Handbohrmaschine und passendem Bohrer ins Loch halten. Wenn man den Bohrer leicht verkantet, wird das gut heiß und das Röhrchen bleibt oft am Bohrer hängen und ist dann rauszuziehen.

Gruß, michael
 

GC

User
Lötkolben 10 Minuten vorgeheitzt, dann 5 Minuten ins Röhrchen und mit einem Schraubenzieher gedrückt. Es hat gerochen und leicht gequalmt, der Rumpf ist um das Röhrchen leicht bräunlich geworden - aber es rührte sich selbst nach 10Minuten nichts, obwohl ich mit einem großen Schraubenzieher fest gedrückt habe.
Jetzt werde ich erst mal den Klumpen Epoxy im Rumpfinneren entfernen, mit dem das Röhrchen zusätzlich fixiert ist.
 
wenn ausbohren nicht geht, z.B. weil sich der Bohrer verklemmt, rausdremeln.
 

GC

User
Jetzt habe ich eine Menge knochenharten Kleber (gräulich) weggedremelt und über dem Röhrchen auch 1 bis 2mm Platz gemacht. Der Kleber ist offensichtlich weitgehend temperaturbeständig.
 

GC

User
Es ist ein grauer Kleber.

So das Problem ist gelöst. Ich habe das Röhrchen mit einem ganz kleinen Fräser freigemacht. so dass ich es an einer Seite 2mm rauf und runter bewegen kann. Jetzt Fläche draufstecken und Röhrchen fixieren.

Vielen Dank für Eure Mithilfe!
 
Oben Unten