Flügelauslegung 2m-Allroundsegler aus Holz

Joe

User
Hi,
ich hab da mal ne Frage an die Aerodynamikfreaks, ich bin da eher noch "Anfänger". Mir gefällt das HN-1033 ganz gut, allerdings würde ich gerne straaken, um an der Wurzel mehr Dicke zu haben, und am Randbogen eher dünner. Das HN-1033 hab ich erstmal in der Datei aufgedickt als "HN-1033x" d=9,5%, W=2,5%, Testweise an der Wurzel. Den Straakverlauf muß ich noch nachbessern, der Ca Verlauf ist noch nicht gleichmäßig. Aber kann man das generell so machen? Der Flieger wird komplett aus Holz, vollbeplankt, evtl. mit Kohleholm.


Bilder stell ich noch rein, die wpa-Datei für XFLR5 bekomme ich leider nicht hochgeladen, meldet "Fehlerhaft"??? Ist 4,5 Mb groß.
mk.png

Gruß, Joe
 
Hallo Joe,

machst du 'ne neue Baustelle auf?
Schwächelst du bei deinem 4,5m-Segler?
Wäre schade drum.

Gruß
Wilhelm

Hi Wilhelm, neue Baustelle ja, und 4,5m aufgeben nein. Brauch nur einen zusätzlichen Rucksackflieger für Österreich, der nichts kosten darf- also ein "Restefresser" ;-)
Gruß Joe
 
Moin.

Um Dir fachlich helfen zu können mußt Du mehr Daten bereit stellen. Sonst kann keiner, der sich mit Aerodynamik auskennt Dir konstruktiv helfen.

???:

- Pflichtenheft/ Einsatzpläne/ Einsatzbedingungen/ Ansprüche/ nogos
- Re-Zahlen, Machzahlen
alternativ: Fluggeschwindigkeiten/ Flügeltiefen in mm/ Einsatz in welcher Flughöhe und Temperatur
statt Fluggeschwindigkeit kannst auch Flächenbelastung nennen
- RC-Funktionen

Bei den Daten, die bis jetzt vorliegen hast Du wahrscheinlich ein giftiges Abreißverhalten.

Liebe Grüße
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten