Fliegen bei St.Peter Ording

Hallo Küstenflieger

Da ich demnächst eine Woche Ferien bei St.Peter Ording verbringe, wollte ich hier mal nachfragen, ob sich dort in der Nähe eine Kante zum Fliegen befindet.

Auf Sylt gibts ja was Passendes in Kampen. Wäre für mich sicher interessant, aber der Autozug würde das Vergnügen dort recht teuer gestalten. Gibt es was ähnliches am Festland?

Danke für eure Tipps und Grüsse aus der Schweiz
Robert
 
rdeutsch schrieb:
Hallo Küstenflieger

Da ich demnächst eine Woche Ferien bei St.Peter Ording verbringe, wollte ich hier mal nachfragen, ob sich dort in der Nähe eine Kante zum Fliegen befindet.
Robert

Ausgerechnet St.Peter Ording und Modellhangfliegen, da ist nur plattes Land! :D
Höchste Erhebung 0,6m *g*g* Deich natürlich höher

Was u.U. geht und auch von mir schon angedacht: auf dem Deich. Nimm was leichtes um 1,50m bis 2m.

Ansonsten Elektroflug bei einem der Bauern auf der Wiese, oder HLG oder Gummi ... etc pp usw. ;)

Gruß geko, aus dem hohen Norden

PS Kommst Du mit dem Auto? Dann kannst Du ja mal vorbeischauen, "Emil" oder PM
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Geko

Jo, jo, St.Peter Ording is flach. Da sind wir Hangflugverwöhnten aus der Schweiz natürlich von anderer Erhebungen umzingelt. :D

Aber es muss nicht St.Peter Ording sein.
Gibt es im Umkreis von ca. 50 nördlich oder südlich ähnliche Kanten wie die auf Sylt? Da ich mit dem Auto da bin, kanns auch mal ein Ausflug werden. Aber nur eben mal kurz auf Sylt mit dem Autozug - da biste schnell mal um die 80€ retour los.:cry:

PS: Mit GFA-Basic bin ich ja fast gross geworden. Habe mir damals die Nächte mit dem Programmieren von 3D-Grafik um die Ohren gehauen. Das waren noch Zeiten à la Atari 520 ST...;)

Gruss Robert
 
rdeutsch schrieb:
Hallo Geko

Aber es muss nicht St.Peter Ording sein.
Gibt es im Umkreis von ca. 50 nördlich oder südlich ähnliche Kanten wie die auf Sylt?
Gruss Robert

Die Hüttener Berge sind 90km entfernt, höchste Erhebung 106m.:)

Nach Dänemark mußt Du um 200km einrechnen.

Es gibt am Kanal ein, zwei Brücken, da geht es an der Brückenaufschüttung, um 30m hoch. Da mußt Du wohl 70km einrechnen.

Hüttener Berge wurden hier im Forum schon mehrfach verhackstückt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
@ geko; also die 200Km von St. Peter nach Dänemark stimmen so nicht. Direkt hinter der Grenze liegt Emmerlev Kliff ( Bei Tondern links ab zur Küste, liegt direkt gegenüber von Sylt und dürfte die Geologische Fortsetzung der Erhebung sein, die auf Sylt das Rote Kliff bildet.) und das dürften von St.Peter so ca 100 Km oder weniger sein. Jedenfalls wurde auf Emmerlev auch schon in diesem Forum hingewiesen. Ich war am Sonntag vor zwei Wochen dort; bei besten Bedingungen und ganz allein. Es waren nur fünf Spaziergänger mit Hunden und zwei Paare dis sich sonnen wollten auf ungefähr zwei Kilometer Kliffkante. Das Kliff selber ist allerdings ezwas schwirig zugänglich. Eigentlich muss man am Strand entlang gehen und irgendwo aufentern, denn von ober ist zumindest im Bereich der höchsten Erhebung keine Zuwegung, sondern nur bestellte Felder bis direkt an die Kliffkante und ich kann mir nicht vorstellen, dass die dänischen Bauern es gerne sehen , wenn man ihr Getreiden platttrampelt. Also Viel Spaß noch im Urlaub im schönen Schleswig - Holstein; und ich würde eher mit einem Elektrosegler an eine abgelegenen Strandstelle in St.Peter fligen.
 
Kliffkieker schrieb:
@ geko; also die 200Km von St. Peter nach Dänemark stimmen so nicht.

Mag sein, daß ich mich um den einen oder anderen km vertan hab.:D

Ich hab aber auch nicht gesagt, dann fahr doch einfach nach Hanstholm, sind ja nur bummelig schlappe 400km. :D :D

Und sei nicht so pingelig, wenn es nur 350 sind.

Gruß geko
Gerd kosbab
 
Moin, moin

Danke für eure Tipps und Hinweise. Eigentlich wollte ich ja mal mit 5m die Klippenkante schruppen, aber so wie die Sache aussieht, werde ich wohl mein Fliegerle zuhause lassen und mich dafür meiner besseren Hälfte etwas mehr widmen...;)

Dänemark ist mir zuweit weg und der Rest in der näheren Umgebung scheinbar zu flach. Tja - egal. Bei den vielen Höhenmetern, welche ich dieses Jahr schon ergeflogen und erwandert oder erseilbahnt habe, komme ich gut eine Woche ohne Fliegen aus.:D

Hoffe nur, dass zumindest die St.Peter-Ordinger Küche was Gutes hergibt. Kochen und gut Essen gehen ist meine 2. Leidenschaft - äh dritte (1. Frau, 2. Fliegen, 3....).:p

Grüsse aus dem nicht so flachen St.Galler Rheintal
Robert
 
rdeutsch schrieb:
Moin, moin

Danke für eure Tipps und Hinweise. Eigentlich wollte ich ja mal mit 5m die Klippenkante schruppen, aber so wie die Sache aussieht, werde ich wohl mein Fliegerle zuhause lassen und mich dafür meiner besseren Hälfte etwas mehr widmen...;)

Dänemark ist mir zuweit weg und der Rest in der näheren Umgebung scheinbar zu flach. Tja - egal. Bei den vielen Höhenmetern, welche ich dieses Jahr schon ergeflogen und erwandert oder erseilbahnt habe, komme ich gut eine Woche ohne Fliegen aus.:D

Hoffe nur, dass zumindest die St.Peter-Ordinger Küche was Gutes hergibt. Kochen und gut Essen gehen ist meine 2. Leidenschaft - äh dritte (1. Frau, 2. Fliegen, 3....).:p

Grüsse aus dem nicht so flachen St.Galler Rheintal
Robert

Hallo Robert,

ich denke, das ist die richtige Entscheidung. Ich war von Jahren mal in St. Peter Ording. Mit Hangflug ist da wirklich nix. Erspare deinem Flieger den unnötigen Transport und schenke deiner Frau eine modellflugfreie Woche.

Berge hast du ja das Ganze Jahr. Solltest du aber nach Sylt kommen, dann bring den Flieger mit und ein Kilo Blei :D :D

Viel Spaß an der Nordsee, Norbert
 
Also ich bin vor einigen Jahren in St. Peter am Deich geflogen und es war noch nicht mal ganz so schlecht.
Wenn man vom Eidersperrwerk Richtung St.Peter fährt 'knickt' der Deich leicht zum Meer hin ab. An dieser Stelle führt ein Weg bis an den Deich und ein kleine Landewiese gibt es an der Stelle auch.
Meine Sagitta hat sich da damals ganz wohl gefühlt !
Aber es gibt sicherlich bessere Ecken zum Hangfliegen als St.Peter.

Gruß
Stephan
 
floyd schrieb:
Also ich bin vor einigen Jahren in St. Peter am Deich geflogen und es war noch nicht mal ganz so schlecht.
Wenn man vom Eidersperrwerk Richtung St.Peter fährt 'knickt' der Deich leicht zum Meer hin ab. An dieser Stelle führt ein Weg bis an den Deich und ein kleine Landewiese gibt es an der Stelle auch.
Meine Sagitta hat sich da damals ganz wohl gefühlt !
Aber es gibt sicherlich bessere Ecken zum Hangfliegen als St.Peter.

Gruß
Stephan
Hallo. In den 70er Jahren haben wir Hangflug auf dem Deich im Tümmlauer Koog gemacht. Ist ca. 5Km etwas nördlich von St. Peter Richtung Husum. Wenn man etwas leichtes zum Fliegen hat müsste es eigentlich hinhauen. Ausserdem ist dort in der Nähe der Platz vom Modellflugverein Eiderstedt.
Gruß
Claus
 
Tümmlauer Koog

Tümmlauer Koog

Hallo zusammen,
war dort vergangene Woche im Urlaub und habe mich dann mal 1h an den Tümmlauer Koog verzogen, die Location ist ja der
Hammer, zumindest an diesem Tag, der Vertigo F3B mit knapp 4Kg war definitiv nicht zu schwer.. :)
Auf jeden Fall baut die Kante mächtig Druck auf.

Gruß,
Michael
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten