Flieger kippt beim torquen ab

Hallo zusammen,

ich hab eine Elektro-Funtana von Hacker.
Wenn ich beim Anflug zum torquen soviel Gas rausnehme, daß der Flieger nicht mehr senkrecht steigt, kippt die Nase zur Seite weg. Kann mir jemand sagen, wo da die Ursache liegen könnte??

Besten Dank für eure Unterstützung

Jürgen
 
Hey,
das ist dann die Kunst des Tourquens ^^.
Dafür gibt es das Seitenruder, damit solltest du deine Funtana vor dem abkippen bewahren, genauso wie mit dem höhenruder.
Wenn es ganz extrem ist,könnte es auch daran liegen, das dein Schwerpunkt zu weit vorne liegt.
Du könntest den Schwerpunkt allerdings nach Hinten legen, wenn mache es aber vorsichtig.
Wenn du meinst, das der Flieger einfach nicht auf Seite reagiert,
könntest du natürlich noch die Ausschläge vergrößern, oder einfach am Sim üben ^^.
Wie viel wiegt denn deine Funtana?

Es ist ja auch nicht so, das wenn du ein Flieger senkrecht hinstellst und du das Gas so dosierst, das der Flieger gleich von alleine Harriert.

Außerdem dreht sich der Flieger bei der Tourquerolle durch das Motordrehmoment links herum.
Das kann man ausgleichen, indem man Querruder rechts gibt.
Finde es aber einfacher, wenn man das Querruder einfach nur los lässt.

Hoffe dir geholfen zu haben und es einigermassen richtig erklärt zu haben ;-)
 
Rechtszug

Rechtszug

Hallo Jürgen,

die Vorschläge mit dem Simulator und dem Schwerpunkt sind absolute Vorraussetzung.

Und wenn Du dann am Sim torquen kannst, dann solltest Du auch am Modell den Rechtszug des Motors überprüfen. Wenn der Motor so stark in irgend eine Richtung zieht, so dass übermäßig viel Seitenruder zum Gegenlenken benötigt wird, dann wäre es sinnvoll, den Rechtszug entsprechend zu justieren.

Viele Grüße,
Klaus
 
Hallo Klaus, hallo Don,

zunächst mal Danke für eure Unterstützung. Am Sim. übe ich das ganze häufig, und auch mit anderen kleineren Fliegern (Depron-Ultimate, Rock) klapptes schon ganz gut. Aber dieses Verhalten kenne ich bislang noch von keinem der angesprochenen Flieger. Daß ich mit Höhen- und Querruder arbeiten muß ist klar, aber normalerweise ist es möglich, den Flieger auch langsam rückwärts nach unten zu holen, ohne daß er abrupt zur Seite weg kippt.
Ich werd mich mal mit dem Schwerpunkt etwas nach hinten tasten, da ich ihn bisher recht weit vorne habe. Der Flieger reagiert da für meinen Geschmack angenehmer auf das Höhenruder.

Gruß Jürgen
 
Moin !

Oder Du probierst das mal aus:

funtana_04.jpg


Fliegt wie ein Shocky damit.

Gruß,

Sascha
 
Auswirkung der Abstrebungen?

Auswirkung der Abstrebungen?

Hi Sascha,

du meinst die flächigen Abstrebungen am Fahrwerk nehme ich an?
Könntest du da mal bitte etwas näher die Auswirkungen beschreiben? Bringen die was (zusätzlichen Auftrieb?) für´s Futana/Katana typisch nicht so tolle Messerflugverhalten?
Gleich drei Fragen auf einmal, geht denn das :D

Gruß Arne
 
Hallo Sascha.....

ist aber nicht aus GFK dem eines schwäbischen Leiterplattenherstellers oder ?? " g "......

aber die Fragen vom Arne interressieren mich auch Accus Ladegerät etc sind komplett somit ist bei mir bald erstflug

Grüße Mike Lascker
 
Hi
ist aber nicht aus GFK dem eines schwäbischen Leiterplattenherstellers oder ?? " g "......
Farbenblind oder was:D :cool: ;) Sonst wäre es doch gelb:D Und GFK ist doch viieeeellll zu schwer:D

Müsste 6mm Depron sein oder? Messerflug sollte doch auch besser dadurch gehen oder? Das musste auch mal an deiner testen Mike.;)



Jonas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten