Flugtagsverwaltung für MAC

Hallo zusamman,

ich habe früher immer so ne mini Datanbank für unseren Flugtag unter Access benutzt. Durch den Umstieg auf MAC kann ich diese leider nicht mehr nutzen. Ich gehe mal davon aus das es hier auch andere MAC User gibt die schon mal über eine Pilotenanmeldung für Flugtage nachgedacht haben?

Hat jemand vielleicht so etwas in der Ecke rumfliegen?
 

WroDo

User
Hi,

ich kann jetzt nicht direkt mit einer fertigen Lösung dienen, würde Dir aber, wenn Du gewillt ist, was selber zu bauen, zu FileMaker raten.

Gruss, Heiko

PS: Was soll denn diese Software können?
 
Also Filemaker hätte ich. Ich habe vorher immer eine Access Datenbank genutzt. leider geht kein Import nach FM.

Was muß sie können? Ist natürlcih schwer in Worte zu fassen. Also zuerst einmal haben wir noch Pilotendaten im Excelformat aus den Vorjahren. Diese sollen als Basis dienen um die Eingabe zu beschleunigen. Also während der Eingabe des Nachnamens soll sofort gesucht werden ob der Gastpilot schon einmal da war. im Fall das er da war, soll ein "Button" existieren um die aktuell in der Maske befindlichen Daten auf einem separaten Formular zu drucken. Das soll vom Design anders aussehen wie die Erfassungsmaske!!!
Ansonsten per Button "Neuer Pilot".

In der Erfassungsmaske sollen neben den Personenbezogenen Daten auch Angaben zum Modell für den Sprecher gemacht werden können (Bemerkunsgfeld). Auch das soll in dem Formular gedruckt werden (2x, i x fürs Senderzelt und in Kurzform Name des Piloten + Modelldaten+Bemerkungen) Somit ist ein beleg für das Senderzelt vorhanden sowie einer für den Sprecher (DIN A4 Seite geteilt)

Zudem muß in der Erfassungsmaske eine logische Abfrage vorhanden sein.
Es soll zuerst die Frequenz abgefragt werden (35MHz oder 2,4GHz) Im Fall das 35 MHz angekreuzt wird soll als "Muss" Eingabe die Frequenz erfasst werden. Im Fall das 2,4GHz angetickt wird, kann die Eingabe willkürlich weiter erfolgen.

Beim generieren eines "Neuer Pilot" soll die Uhrzeit sowie das tagesdatum und ein logischer Zähler vergeben werden. Der Zähler dient als Merkmal für die Senderaufkleber (aufsteigende Nummerierung).

Am Ende des Tages muß eine Möglichkeit vorhanden sein das dieser Zähler zurückgesetzt werden kann damit am nächsten Tag die Sendernummer bei "0" anfängt bzw. Müssen die Nummern dann so vergeben werden können, das Piloten die über Nacht geblieben sind nicht neu erfasst werden müssen aber trotzdem eine Sendernummer bekommen (hoffe das Prinzip ist verstanden? Evtl. über eine Fuktion per Button "Pilot abmelden" so das diese Nummer wieder verwendet werden kann. Alle nicht abgemeldeten Piloten sind somit logisch noch im besitz der ausgegebenen Nummer und diese dürfen dann halt am nächsten tag nicht verwendet werden)

In einer weiteren Maske sollen die ausgegebenen Sender zu sehen sein. Ausgabe und Rückgabe per Button. Also Pilot Müller kommt und möchte den Sender Nummer "26" holen um fliegen zu gehen. Über die Erfassung ist klar das er 35MHz und Kanal 66 hat. Sollte schon ein Sender mit "66" draussen sein so muß die Software dann "meckern" und die Ausgabe verweigern. Ist die Frequenz frei, wandert der ausgegebene Sender in eine rot hinterlegte Tabelle. Alle "Nicht" ausgegebenen aber erfassten Sender sollen in einer grünen Tabelle zu sehen sein. Im Idealfall kann man in dieser Tabelle die Ausgabe realisieren per "klick" und Abfrage ob Kanal frei oder belegt. Im Fall 2,4GHz kann die Abfrage deaktiviert sein (Keine Angst, die Senderausgabe erfolgt zur Sicherheit zusätzlich per althergebrachtem "Frequenztafelsystem" und zusätzlich noch über Frequenzscanner.

Während der Veranstaltung werden von den Piloten Fotos gemacht. Diese sollen dann während der Veranstaltung gedruckt werden und als "Give Away" eine Erinnerung an den Flugtag sein (gerahmte Bilder). Im Idelafall können die Fotos dem Piloten in der Datenbank zugeordnet werden (iPhoto oder Aperture).

Wichtig ist das die einzelnen Masken eine zügige Erfassung zlassen damit im Idealfall der Pilot nicht länger als 3 Minuten warten muß. Wir haben im Schnitt / Tag (Erfahrungswerte aus den letzten Jahren) zwischen 50-70 Piloten. Somit bekommt man zwangsläufig ein Problem wenn die Erfassung zu lange dauert. Deswegen sollen auch die Daten der Vorjahre erhalten und genutzt werden. Wir haben viele Stammpiloten und bei diesen sinkt die Erfassungsrate auf 30 Sekunden!

So,

das hört sich alles recht umfangreich an aber unter Access hatte ich das alles mal gebastelt. Unter FM bekomme ich das aber irgendwie nicht so richtig hin.......
 
Oben Unten