• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Flying Circus – Konstruktionswettbewerb

Onyx

User
Anlässlich des 24. Flying Circus Events in Fiss wird ein Konstruktionswettbewerb ausgeschrieben.

Thema: Segelflugmodell in Eigenkonstruktion

Es soll ein Segelflugmodell für den alpinen Hangflug konstruiert und aufgebaut werden.

Hierbei sind Modellkonstruktionen in klassischer Holz-, Gemischt- und Voll-GfK/CfK-Bauweise zugelassen.

Bei Modellen, die aus Formen entstehen, muss der Konstrukteur Erbauer bzw. Besitzer dieser Formen sein. Hinsichtlich der Anzahl der eingebauten Flügelklappen (z. B. Querruder, Wölbklappen usw.) gibt es keine Einschränkungen.

Wichtig: Nachbauten vorhandener Modellkonstruktionen (z. B. nach Bauplänen aus den Archiven von FlugModell oder FMT) werden nicht zugelassen! Es muss schon eine eigene Konstruktion zugrunde liegen. Der Nachbau eines (manntragenden) Originals mit der Scale-Umsetzung und eigenen konstruktiven Lösungen ist aber gestattet.

Der zeitliche Beginn der Konstruktion muss nicht innerhalb des Wettbewerbs stattgefunden haben. Die Konstruktionen dürfen jedoch nicht im Handel käuflich sein.
Flugfähige Prototypen können in Fiss während des Flying Circus vom 27.6 – 30.6.2019 dem interessierten Publikum vorgestellt oder auch vorgeflogen werden.

Über den Wettbewerb wird im FlugModell-Magazin ausführlich berichtet.

Bewertet werden die eingereichten Modelle von einer Fachjury sowie von den am Event teilnehmenden Piloten und Zuschauern.

Unter den an der Bewertung teilnehmenden Piloten und Zuschauern werden wertvolle Sachpreise verlost.

Anmeldungen können bereits jetzt mit folgenden Angaben per E-Mail an info@flying-circus.de gesendet werden oder noch besser über dieses Formular mit folgenden Angaben::

  • Name des Projekts, Bauart, Spannweite
  • Name des Konstrukteurs oder Konstruktionsteams
  • Wenn vorhanden Bilder z. B. bereits vorhandene Baustufenfotos oder Fotos des Originals, das nachgebaut werden soll

Die laufenden Projekte der Teilnehmer werden hier auf dieser Seite und in den angeschlossenen Online-Medien (Facebook, :rcn:) präsentiert.

Einen Meldeschluß gibt es erst kurz vor dem Event, aber wir würden uns natürlich über frühzeitige Anmeldungen sehr freuen und nebenbei auch über regelmäßige Updates des Projektverlaufs!

Eurer
Flying Circus Orga-Team
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tolle Sache

Tolle Sache

Hallo,
ich finde diesen Wettbewerb eine ganz tolle Sache.
Eine Frage: Darf ein käuflich erworbener Rumpf verwendet werden?
Danke schon Mal,
Johannes
 

Onyx

User
... ich finde diesen Wettbewerb eine ganz tolle Sache.
Freut uns wenn hier Interesse besteht. Jetzt müssen sich die Tüftler nur noch trauen und ihr Projekt melden ;)

Eine Frage: Darf ein käuflich erworbener Rumpf verwendet werden?
NEIN - Dann wäre es ein Tuning Wettbewerb. Ich vergleiche es mal mit Merzedes und AMG. Nur wenn auf ein Modell ein andere Profilierung verbaut wird, hat die grundsätzliche Konstruktionsarbeit der Hersteller des Rumpfes vollbracht. Nur wenn wir hier eine klare Abgrenzung vornehmen, bleiben die Rechte der Rumpfhersteller gewahrt.

Hoffe das ist so nachvollziehbar ...

Gruß
Christian
 

lkas2205

User
Hi Christian,
Klasse Idee. Mal schauen was wir bis dahin bieten können;)

Wird dein Astir da sein?:D
Gruß
Lukas
 

Onyx

User
... Ihr werdet eure Gründe für die Regeln haben und damit ist es o.K. und steht nicht zur Diskussion.
Diese Regelung musste getroffen werden, weil es in der Vergangenheit zu Unstimmigkeiten zwischen Wettbewerbsteilnehmern und dem Formeninhaber kam.

Nicht jeder kann mit dem Erfolg eines anderen umgehen, auch wenn z.B. ein Rumpf frei verkauft wurde. Da aber unser Wettbewerb medial in größerem Umfang begleitet wird, wollen wir das alle Teilnehmer am Wettbewerb sowohl die Besitzer (Eigentümer) der eingesetzten Formen als auch die Rechte an der gesamten Konstruktion besitzen.

Gruß
Christian
 

gecu

User
Auch mit Elektro

Auch mit Elektro

Hallo Christian,

da steht zwar ganz eindeutig "Segelflugzeug" aber trotzdem sei die Frage erlaubt ob ein Elektromotor (als reine Absaufversicherung) zulässig wäre.

Ansonsten schein es ja keine Beschränkungen hinsichtlich Größe, Gewicht, Scale- oder Zwecksegler,... zu geben, oder?

Grüße,
Georg
 

Onyx

User
E-Antrieb

E-Antrieb

Hallo Georg,

klar ist ein Elektromotor bzw. Klapptriebwerk erlaubt!

Wir wollen nur keine Jet-Segelflugmesse 😉.

Ein Antrieb als Absaufhilfe ist völlig Ok ...

Gruß
Christian

PS: ihr könnt eure Projekte jederzeit schon melden. Macht uns die Planung etwas einfacher.
 

ML84

User
Werde versuchen - wenn ich genug Freizeit finde - teilzunehmen. Soll das Projekt bis zum Bewerb "Geheim" bleiben oder kann man es public machen? Bzw. wäre ein Open Source Projekt auch denkbar für euch?

Danke

Beste Grüße aus Fuerte
M
 

Onyx

User
Es ist geplant Anfang 2019 die bereits bekannten Projekte in der FlugModell vorzustellen ...

Auch werden wir hier und auf der Homepage vom Flying Circus über eure Projekte berichten.


Werde versuchen - wenn ich genug Freizeit finde - teilzunehmen. Soll das Projekt bis zum Bewerb "Geheim" bleiben oder kann man es public machen? Bzw. wäre ein Open Source Projekt auch denkbar für euch?

Danke

Beste Grüße aus Fuerte
M
 
Die ersten Projekte sind online:

Die ersten Projekte sind online:

Eine aktuelle Übersicht findet ihr hier auf der FC-Webseite http://flying-circus.de/konstruktionswettbewerb/ verlinkt.
Bisher eine erstaunliche Menge Holzmodelle ... und Scale-Segler zudem!

Wir sind gespannt, ob noch die eine oder andere Hangflugkonstruktion auftaucht ;-), denn es soll ja ein Segelflugmodell (auch mit E-Antrieb) für den alpinen Hangflug konstruiert und aufgebaut werden. Wobei wir nicht daran zweifeln, dass die bisher gemeldeten Modelle den alpinen Anforderungen nicht gewachsen sein werden :-)

Alsema Sagitta, HillGrouper, Elfe 300, Foka 4, WLM 1, BONOMI AIRONE, Hol´s der Teufel, Cumulus 3 F
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Anmerkung des Moderators!

Anmerkung des Moderators!

So, ja dann mal bitte Wortmeldungen zum Vorschlag: Für jedes Projekt einen eigenen Thread?
Kann ja jeder selbst eröffnen. Gegebenenfalls verschiebe ich bereits vorhandene Postings in den entsprechenden neuen Thread.
Also ich bin ganz Ohr...;)
 
Just to remember …

Just to remember …

Anmelden nicht vergessen / Don´t forget to register !


Zur Teilnahme am Konstruktionswettbewerb meldet euch bitte über diese Seite an:

To participate in the construction competition, please register via this page:

contest-reg.jpg
https://flying-circus.de/konstruktionswettbewerb/
 
Hallo Gerd,

ich bin ja immernoch begeistert von der Idee mit dem Konstruktionswettbewerb. Mit großer Freude lese ich was für tolle Modelle entstehen und ich lerne täglich dazu. Da dachte ich schon, dass ich mit 40 Jahren Modellbauerfahrung in allen Sparten und in jeder Tiefe ein alter Hase wäre, aber stimmt nicht. Man muss eben mit der Zeit gehen und Eure Idee mit Wettbewerb unterstützt da ungemein auch mal über den Tellerrand zu gucken. Besonders schön finde ich, dass sich doch auch ein paar Leute für den Thread interessieren und ihn regelmäßig lesen.

Aber ein Frage kommt mir bei all den tollen Modellen schon: Wie wollt Ihr da eigentlich Preise vergeben und einen Gewinner ermitteln?

Welche Kriterien kann es geben unter all den tollen Modellkonstruktionen, die jede für sich einzigartig und grandios ist, einen Gewinner zu bestimmen? Wie könnt Ihr all die Modellbauer, mit ihren unterschiedlichsten Ansätzen und Ideen vergleichen? Das ist eine Mammutaufgabe um die ich Euch nicht beneide! Ehrlich gesagt, fühle ich mich schon jetzt als Gewinner, weil ich mittendrin dabei sein darf und mich freue, wenn andere an meinem Projektchen ebenfalls teilhaben. Die Fahrt nach Fiss und das persönliche Kennenlernen der anderen wird das Ziel und der Höhepunkt des Projektes. Das Preisgeld ist da schon fast Nebensache, denn es wiegt die Kosten sowieso nicht auf. Ich bin ja schon gespannt wie Ihr diese Aufgabe lösen werdet.

Schöne Grüße

Klaus
 

Onyx

User
Hallo Klaus,

ich arbeite gerade eine entsprechende Auswertung aus.

Da sich aber noch ein paar Verschiebungen im Teilnehmerfeld erbeben werden, wäre ein Statement hierzu noch verfrüht.

Meine Gedanken bezüglich der Bewertung sehen für alle Modellklassen eine 1/3 Wertung (Puplikum/Piloten/Jury) vor.

Mehr dazu zur gegeben Zeit.

Gruß
Christian
 
Oben Unten