Flyware MicroRex 220 und Jung YGE 10BL Problem

VolkerZ

User
Hallo,

ich betreibe einen Flyware MicroRex 220/1300 Motor mit einen Jung YGE 10 BL Steller und habe dabei folgendes Problem: Der Motor bleibt einfach aus dem Lauf heraus stehen die Luftschraube zitter nur noch ein wenig hin und her. Wenn man den Gasknüppel wieder in die Leeraufpos. bringt und dann wieder Gas gibt läuft der Motor wieder an (kurzzeitig usw.). Änderungen am Timing haben zu keiner Veränderung geführt. Der Jung Steller arbeitet aber an einem AXI 2208/34 einwandfrei. Ein anderer Steller am Flyware-Motor und das Problem ist auch hier beseitigt. Arbeiten die Jung Steller denn nicht mit den Flyware Micro Rex Motoren zusammen? Wenn ja warum/warum nicht oder warum nicht bei mir?

MfG VolkerZ
 

DAGOR

User
Hallo
Heino Jung bietet inzwischen ein Softwareupdate an. KKaannst Du evtl. bber www.hobbystar.de anfragen.
Die gleichen Probleme hatte ich auch!!
 

VolkerZ

User
Hallo Dagor,

das ist ja schön das ich nicht der Einzige bin der damit schon seine Probleme hatte. Es wundert mich schon das ich diese Antwort nicht von dem Händler bekommen habe.

MfG VolkerZ
 
Hallo,
mein Micro-Rex läuft zwar mit dem YGE 10 BL, aber das Anlaufverhalten ist auch eher schlecht.
Die motor-regler-kombi stammt übrigens von Hobbystar.
Der Micro-Rex mit dem Sinus 12 von Flyware dreht sauber hoch, daß es eine Freude ist.
Welche Luftschrauben verwendet ihr bei 3S 350er Lipos und welche Flugzeiten habt ihr ?
 

VolkerZ

User
Hallo Markus,

als Luftschraube benutze ich eine GWS 8x4,3. Motorlaufzeit ca. 6,5-7,5 Minuten. Wegen dem Anlaufverhalten schieb doch mal die Gastrimmung ganz hoch und/oder stell das Timing noch schärfer ein.

MfG VolkerZ
 
Der Micro-Rex mit dem Sinus 12
Hat der Sinus nicht automatisches Timing ?

Mit einem TMM mit aut. habe ich am Rex eta von 44%, mit 15° war der höchste Wert von 67% erreichbar (Werte per Propberrechnung, also real ungenau, aber in der Differenz ausreichend)

Mit dem YGE lief er übrigends hervorragend, den höchten eta erreichte am REX der neue X7 von Hacker, ist aber auch einiges schwerer.
 
Hallo nochmal,
was ist "schärferes Timing", mehr Grad oder weniger ?

Zusammenfassend:
Micro-Rex + Sinus 12 = sauberer Anlauf, feine Regelung.

Micro-Rex + YGE BL 10= stotternder Anlauf, schlechtere Regelung bei Werksteinstellung.

Werde mal versuchen das Timing umzustellen und dann sehen wir weiter.

Gruß Markus
 
schärferes Timing = mehr Grad

meiner läuft eigentlich rel. problemlos in der Kombi mit dem YGE Regler.

Ohne LS stottert er sich aber einen ab beim (Versuch)Hoch(zu)laufen...
 

VolkerZ

User
Hallo,

hatte den MicroRex zwischenzeitlich zu Flyware geschickt. Die haben einen Fehler gefunden und mir den Motor getauscht. Der Fehler liegt also nicht bei den Stellern die ich ausprobiert habe. Mein Dank geht auch an Flyware die das in nur einer Woche geschaft haben (inkl. Versand von mir zum Hersteller und wieder zurück).

MfG VolkerZ
 
Hallo Leute,
mein Micro-Rex läuft nun auch problemlos mit dem YGE 10BL. Einfach die Servowege auf +-110% gestellt (MPX) und die Trimmung am Gasknüppel etwas nach vorne. Schon schnurrt der Motor beim Anlaufen ohne Zicken !
 
Oben Unten