FMT-Hai mit MH43 Profil ?

Michael Brakhage

Vereinsmitglied
hallo

mir schwebt vor, meinem Hai eine neue Fläche zu bauen. Da mein Hai etwas überpowert ist ( Torcman 280-15-18, 10x7 Klapp, 3s2p Konion, 800 gramm ) möchte ich auch ein schnelles Profil verwenden. Das originale Profil MH62 wurde zum Randbogen hin aufgedickt. Bei den kleineren Hottis hat sich ja das MH43 auch bewährt. Und bei einer Rippenfläche scheint es mir auch recht gut geeignet. Ich wollte eine Schränkung von -2 grad linear einbauen.
Wo soll ich die Querruder anschlagen ? Oben oder doch lieber unten am Profil ?

Was meint Ihr dazu?
 
Moin!

Das MH43 würde ich nicht nehmen, da es einen recht hohen negativen Momentenbeiwert (sm0 = -0,22) hat (verglichen mit den bei kleinen Nuris zumeist eingesetzten Profilen).
Da wirst du mit -2° Verwindung vermutlich kein vernünftiges Auslegungs-ca hinbekommen.
Die Querruder unten anschlagen.
Ich würde dir z.B. ein HS 522 (cm0=-0,005)vorschlagen, das ist für schnelle Modelle gemacht und hat auch keine Probleme mit kleineren Re-Zahlen.
Die Dotkiller von Siggi haben außen z.B. nur 90mm Flügeltiefe.

Ich habe das Profil auf einem dem Wonder XXS ähnlichem Eigenbau verwendet, allerdings im Bereich der Endleiste durch einfach angehängte 3mm Brettchenruder (konisch geschliffen) sehr ungenau gebaut.
Das Modell macht auch gut Rückenflug, ist flott unterwegs und auch recht gutmütig.
Sollte für einen flotten Nuri genau das richtige sein.

Wenn du noch ein paar genauere Angaben zum Hai macht, kann man noch die Auftriebsverteilung rechnen.

1078358000.gif


Einfach die Angaben in der Skizze posten, das hilft schon mal weiter.
 
hallo

kein problem

ti = 300mm
ta = 160mm
b = 1350mm
versatz = 300mm
originalverwindung mit einem mh62 mod = -1 grad
 
Ich hab mal im Ranis Programm die Daten eingegeben, hab dann aber -3° Verwindung genommen.

Mit einem Stabilitätsmaß von 6% kommt man mit der Original Geometrie auf ein Auslegungs-ca von 0,1.
Der ist dann recht schnell unterwegs, wenn die Ruder im Strak stehen.

1078437971.gif


Im Langsamflug (Ruderausschlag -5°)weicht die Auftriebsverteilung um ca. 2% von der Ellipse ab.

1078438019.gif


Mit den 600g Gewicht habe ich vermutlich etwas zu wenig angenommen, nicht wahr?!

Die Fläche kann man so bauen, aber sicherlich auch noch verbessern.

Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben.

Wie gutmütig war die Orginal-Fläche?
 
Hi,

interessanter Bericht!! Hab mir auch schon mehrfach überlegt einen 2. Hai zu bauen mit anderem Profil und Eigenbaurohrholm und dabei ebenfalls das HS522 in Betracht gezogen.

@Jan: die Originalfläche ist wirklich extrem gutmütig, kaum zu einem Strömungsabriß zu provozieren und man kann den Hai bis auf Schrittgeschwindigkeit aushungern und butterweich landen :) Toller "Nuri"!

Gruß,
Christian
 
Tachchen,

mit 1° Schränkung sah die Fläche nicht so gutmütig aus, deshalb frage ich nach.
Nicht gutmütig bei hohen Anstellwinkeln ohne Höhenruderausschlag, also eine erzwungene Flugsituation, wie sie eigentlich nicht vor kommt.
Erwischt eine Böe das Modell, kann es vorkommen.
Ich hatte mal einen etwas weniger zugespitzten Nuri konstruiert mit -1,5° Schränkung, der manchmal unangenehm trudelte, bis zum Boden.... da hörte er dann auf zu Trudeln :D
Der hatte aber auch Winglets.

Im Langsamflug mit gezogenem Höhenruder sieht der Hai gutmütig aus.
Die Ruder sollen aber auf keinen Fall über die ganze Spannweite gehen.
So wie ich es gerechnet habe beginnen die Ruder 25cm ab der Musterrippe gemessen.

Gruß,
Jan
 
hallo

@jan danke für deine berechnungen. ich denke, das ich dann das hs522 nehmen werde. ich habe gestern schon mit profili rumgespielt. die queeruder fangen auch erst ca. 25cm ab der wurzelrippe an. woher wusstest du ???? :)
wenn ich dann die tage mit dem rohbau anfange, melde ich mich wieder. in der zwischenzeit will ich mal die alte fläche mit den neuen querrudern probieren. der verzug ist nun raus und sie sind auf der unterseite angeschlagen. mal sehen, ob ich einen unterschied erkennen kann. ausserdem habe ich den schwerpunkt ein bissle nach hinten verlegt, da ich im normalflug immer ziehen musste. ich werde berichten ...
 
die queeruder fangen auch erst ca. 25cm ab der wurzelrippe an. woher wusstest du ????
Ich habe geraten :D
In einem anderen thread ging es um den Hai mit Winglets. Da waren auch Links zu Bildern.
Und 25cm sah passend aus, zudem es es unwahrscheinlich, dass jemand die Ruder z.B. bei 24cm hinsetzt.

Dann wünsch ich dir viel Erfolg mit dem Modell.
 
Hallo zusammen. darf man erfahren aus welcher FMT
der Hai ist ??
Es grüßt euch der Dicke..........
 
so nun hab ich ein Problem, die FMT 06/03ist leider ausverkauft und bei VTH nichtmehr lieferbar,was nun??möchte den Hai unbedingt bauen.
Wer kann mir einen Rat geben?
Es grüßt euch der Dicke........
 
Oder du zeichnest selber.
Die Eckdaten der Fläche sind hier ja angegeben.
Dann musst du nur noch den Rumpf und Seitenleitwerk selber entwerfen.
Wo der Schwerpunkt im Plan ist, wird sicherlich jemand hier posten können.

Jan
 
Hallo Walter,

ich habe mir den Plan bei VTH bestellt, kostet allerdings knapp 20,00 € (incl. Versand) :( :( :(

Bestellnummer Preis
3201259 16,00 EUR

Gruß

Volker
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten