Folienplotter mit Serialport (25 Pin) an USB anschließen

--> kein Sensor <--

--> kein Sensor <--

Juhu! Habe gerade nachgesehen: Da ist kein Sensor drin. Das wäre dann aufwendig geworden... Regelkreis, etc... Das 6adrige Flachkabel versorgt mit 2 Drähten den Emagneten des Messers und mit 4 Drähten eine Lichtschranke zur Bestimmung der Folienbreite. Evtl implementire ich die sogar! Mal sehen!

Viele Grüße und danke fürs Mitlesen

Stefan
 
Mal so eine grundsätzliche Frage:

Hat ein serieller Port tatsächlich 25 Pins?

CU Eddy


Hallo Eddy

Mein Masterplott hat beides 25 und 9 Pol.


Hallo Stefan

Ich hab mich etwas unglücklich ausgedrückt. Mein Schneide Kopf hat auch nur 2 Kabel für den Magneten. Mit Druck meinte ich das du für verschiedene Materialien auch andere Einstellungen brauchst die du intern im Roland Plotter hast. Geschnitten wird vom Messer das du im Halter dementsprechend einstellst logisch

Nur wen der Druck dann für das Material zu groß ist endet es nich so wie es sein sollte


Uwe
 
Hallo alle zusammen,

jetzt gehts ja richtig rund in diesem Thread. Krass.

Mein Bruder ist ja sowas von angefixt. Der hat am Dienstag noch bis tief in die Nacht weiter gespielt... und jetzt gehts!

Der Trick ist, dass zwischen diesen USB auf 9 pol Seriell + Adapter auf 25 pol und dem Plotter muss noch ein Nullmodemkabel rein. Damit läuft zumindest schonmal mein alter CCG Lynx wieder (den hat er zum Spielen mitgenommen).

Am Sonntag schaut er wieder vorbei, dann probieren wir den Roland. Das Beste ist: Das alles läuft mit Inkcut auf meinem Linuxrechner ;) Sprich: Gratissoftware die auch noch supereinfach zu bedienen ist!!!!

Die Geschichte mit dem Anpressdruck kann man beim Roland mit einem Schiebepoti an der Seite einstellen. --> Probe schnitt machen --> Anschauen --> Passt oder nachjustieren. So hat das zumindest ein Bekannter von mir auch immer gemacht. Der hat in Heimarbeit Aufträge für eine größere Werbeagentur in Nürnberg geplottet... in den 90ern ;)

Viele Grüße

Stefan
 
ZZZZZ

ZZZZZ

Hallo Stefan

Also nun kein Umbau???

Uwe
 
Mano

Mano

Hi Uwe,

leider nein, jetzt muss ich mit dem Arduino wohl eine CNC Styro Schneide bauen... och Menno...

Bilder gibt's am Sonntag wenn mein Bruder mit dem Zauberadapter wieder vorbei schaut.

Viele Grüße

Stefan


Hallo Stefan


Na ja wenigstens hats mal wieder wer versucht


Uwe
 
Hallo Eddy

Mein Masterplott hat beides 25 und 9 Pol.

Uwe
Und deswegen (Zitat aus dem Wiki-Link oben):
Der ursprüngliche Standard empfahl die Verwendung von 25-poligen Steckverbindern, die zwei unabhängige Datenkanäle (jeweils mit Sende- und Empfangsleitungen) ermöglichten. Mit der Einführung der PCs verbreitete sich die heute meist verwendete Variante mit 9-poligen Verbindern.
war mir am PC der 25pol nur als Parallelport geläufig.

CU Eddy
 
--> Dieser Roland...

--> Dieser Roland...

Hi Leute,

gerne würde ich jetzt Fotos mit perfekten Schnittergebnissen meines Roland PNC-1000 posten aber das wird nix! Dieser blöde Kasten...

Der Roland brach den Schneidevorgang immer mittendrin ab, schnitt alles viel zu klein, das Messer düste wild auf der Folie rum... ich denk da ist was in der alten Elektronik faul...

Schlecht für mich: Für meinen CNC Styroschneider brauch ich noch einen Arduino... Gute Nachricht für euch: Bald gehts los mit dem Umbau!

Freut euch! ;)

Viele Grüße

Stefan
 
Mal so

Mal so

Hi Leute,

gerne würde ich jetzt Fotos mit perfekten Schnittergebnissen meines Roland PNC-1000 posten aber das wird nix! Dieser blöde Kasten...

Der Roland brach den Schneidevorgang immer mittendrin ab, schnitt alles viel zu klein, das Messer düste wild auf der Folie rum... ich denk da ist was in der alten Elektronik faul...

Schlecht für mich: Für meinen CNC Styroschneider brauch ich noch einen Arduino... Gute Nachricht für euch: Bald gehts los mit dem Umbau!

Freut euch! ;)

Viele Grüße



Stefan



Kleiner Tip

Nimm nen Stift als Messer und zeichne erst mal auf Papier. Ist billiger als Folien

Uwe
 

Jalapeno

User gesperrt
Stefan bleib locker,

ich spächte schon seit längerem nach einem billigen Plotter.

Ich habe Fujitsu Siemens Laptops, momentan mit Win7Pro Software, einen könnte ich aber wieder auf XP downgraden,
dazu Dockingstation und seriellem Anschluß.
Du bist meine Hoffnung um mir so ein altes Ding zu kaufen.

Es ging früher, warum sollte es heute nicht gehen?
 
Es geht los!

Es geht los!

Hi,

heute hab ich angefangen den Roland zu entkernen. Ganz schön dreckig da drin. Krass ekelig!

Macht aber nichts. Jetzt weiß ich wenigstens warum er nicht mehr ging. Einer der Chips auf denen PNC-1000 draufsteht hat deutliche Brandspuren...

Anbei ein paar Fotos. Entkernen ging total schnell und tat nicht weh. Ein Schraubenzieher Ph2, ein Teppichmesser und ein 8er Gabelschlüssel haben gereicht. Die Schrittmotoren haben sogar Stecker dran die genau auf das GRBL Shield passen, der E-Magnet auch... Herz was willst du mehr?

Grüßle

Stefan

IMG_6465.JPG

IMG_6466.JPG
 
--> Es beginnt zu leben ;)

--> Es beginnt zu leben ;)

Hi,

juhu! Die Steuerung treibt schonmal zwei Schrittmtoren an. Das Relais das auf EN Spindle angeschlossen ist schaltet den Elektromagneten des Messers!

Jetzt muss ich nur noch die Weg/Schritt- Zusammenhänge ausmessen und die Steuerung ins Gehäuse einbauen. Dann isser feddich! Krass!

Der Fette Lüfter in der Bodennplatte ist übrigends ein Folienansauglüfter. Durch Löcher oben an der Schneidekante wird Luft angesaugt... daurch wellt sich die Folie nicht beim Schneiden... der braucht 24V... Alles andere läuft auf 12V... Mist: Ich brauch noch ein Netzteil... Argh!

Grüßle

Stefan
 
Hi,


Der Fette Lüfter in der Bodennplatte ist übrigends ein Folienansauglüfter. Durch Löcher oben an der Schneidekante wird Luft angesaugt... daurch wellt sich die Folie nicht beim Schneiden... der braucht 24V... Alles andere läuft auf 12V... Mist: Ich brauch noch ein Netzteil... Argh!

Grüßle

Stefan
Wieso, funktioniert der Trafo nicht mehr?? den kannst du doch drin lassen.
 
Mal so.....

Mal so.....

Hallo Stefan,

.... gib es schon erste Erfolge beim Umbau?

Und frohe Weihnachten

Uwe
 
Hallo Stefan,

.... gib es schon erste Erfolge beim Umbau?

Und frohe Weihnachten

Uwe
Hohoho,

ja, Uwe, gibts: Mit nem Kuli malt er wunderschöne Bilder. Genau die, die er soll. Mit dem Schleppmesser schauts noch a bisserl scheußlich aus... Die Schleppmesserkorrektur fehlt leider bei LaserGRBL... und bei Estlcam weiß ich (noch) nicht wie das Messer hoch/runter (bei LaserGRBL Laser AN/AUS) funktioniert.

Als Board hab ich mir von myhobby-cnc das NanoBoard geholt. Da ist ein Mosfet zum Schalten des E-Magneten daruf. Saugute Sache! ...und so ein Bluetooth Modul hab ich mir auch mitschicken lassen... mal sehen, ob ich das hinkrieg ;)

Heute war ich nochmal beim großen C. Hab mir ein 12V und ein 24V Netzgerät geholt. Der alte Trafo lieferte 24 und 48V... Jetzt im Urlaub wird alles schick verkabelt und wieder zusammengeschraubt. Bilder folgen dann auch.

Frohes Fest

Stefan
 
Hallo Stefan,

Bin mir nicht wirklich sicher ,aber bei Estlcam in den Einstellungen gibt’s doch auch was zum plotten da kann man dann Einstellungen vornehmen. Mach mal aus.txt .nc und Probier mal

Uwe
 

Anhänge

Hallo alle miteinander,

er läuft! Juhu! Mit Estlcam! Ein geiles Programm hat der Christian da geschrieben. Nach bissle rumprobieren so wegen PWM auf dem E-Magneten und Schleppmesserkorrektur macht er jetzt alles so wie er soll. Geil! Nach der Eingewöhnungs- und Testphase wird Estlcam nun gekauft.

Nur der Weg zur ersten Gravur wird immer graviert/geschnitten... Da muss ich wohl immer einen ersten "Wurstpunkt" einbauen (Punkt den es nicht braucht... also wurst ist...), sodass die auszuschneidenden Dekorteile nicht angeschnitten werden...

Wollt ihr Fotos? Zu sehen gibts eigentlich nichts... es ist das GRBL Nano Board von myhobby cnc drin. Zwei Netzteile von Meanwell (eigentlich für LEDs...) mit 12V (Steuerung) und 24V (Folie nach unten saug Lüfter) sind auch verbaut. Und eine Freulaufdiode, damit mir der böse E-Magnet beim wieder-rauf-Fahren nicht den guten BUZ11 zum Ansteuern des Selbigen durch Selbstinduktion zerbrät.

Danke für eure Hilfen! Ich bin grad stolz wie Oskar auf mich. War mein Einstieg in die CNC/CAM/CAD Geschichte... Mal sehen was da noch so kommt ;)

Viele Grüße

Stefan
 
Oben Unten