Frage an die Flitschen und DS Profis

Hallo Forengemeinde,

nachdem ich eben meinen 2. Destins in diesem Jahr zerlegt habe, bin ich am Überlegen, was als nächstes kommen soll. Wieder ne Destiny? Ich hab zwar noch nen Bird(der zum verkauf steht), aber der ist mir für solche Spielereien zu schade! Ich dachte an das Modell von Graupner. Speed heisst das Teil!http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p8_WP-GRAUPNER-SPEED.html Ein Bekannter hat ihn schonmal an einem Hang als Segler fliegen gesehn, also Nase dran und los gehts. Er meinte, das würde gar net so schlecht gehen.Da wäre halt der größere Rumpfquerschnitt ideal zum Ballastieren. Was meint ihr??

Gruß Tobi

Ach, was ich noch sagen wollte...Rekorde will ich keine brechen, nur zum Spaß haben ;)
 

Gast_34738

User gesperrt
Würde mir einen gebrauchten F5d oder Speed400 holen und den zum Segler umbauen!

btw: Wächst bei euch drüben das Geld aufm Baum?????

Grüße
 

Tofo

User
Hallo,

bin den Speed zwar selbst noch nie geflogen, aber aus Erfahrung würde ich sagen, dass der Flieger für den Hang nicht so gut geeignet ist. Der Rumpfquerschnitt ist hinten kurz vor dem Leitwerk sehr gering und daher ein bißchen anfällig. Außerdem sind die Ruder an den elektro-Hotlinern meistens recht klein. Sind halt für mehr speed ausgelegt. Dadurch hast du im Normalflug, (also verhältnismäßig langsamer Hangflug) wenig Ruderwirkung. Auf Quer nicht so sehr, aber eben auf Höhe.

Für reines DS und flitschen würde ich den aber sofort her nehmen. Könnte dank der extrem dünnen Fläche ganz lustig werden.

MfG,
Thorsten
 
Ja das mit dem Rumpfquerschnitt vor dem SLW stimmt schon, hab ich auch shcon gesehn. Ein speed 400 Pylonmodell kommt eher net in Frage, da werden die DS Kreise zu groß, da machts kein Spaß mehr. Ma kucken, ansonsten muss halt wieder ne Destiny her ;) ;)

Gruß
 
Kuckma im Thread...die schönsten Bilder eines Absturzes...die liegtr schon in de Tonne...
 

Tofo

User
ohh mann! Das hätte man ohne Probleme wieder hin bekommen. Mein Ocelot sah auch mal so aus. Beim reparieren habe ich gleich einen Strang Kohlerovings rein gezogen, sodass er jetzt ordentlich biegefest ist. Übrigends: eine Ersatzfläche ist immernoch um einiges günstiger als eine komplett neue Destiny. :rolleyes:

MfG,
Thorsten
 
Aber Rumpf war auch hin. Kann man nix ändern. Wenn ich mich da hinsetzen würde, den Holm reparier usw....das würde um Welten länger dauern. Außerdem hat sich ein Großteil der Oberfläche vonm Holm Delaminiert. aber wenn du Sie willst, dann hol ich sie gerne nochmal aus der Tonne. Nochmal zum SPEED...den Rumpf hinten könnte man ja innen noch schön mit Rovings belegen, dann wird der auch fester. Und ja, es soll nur ein Funmodell fürs Flitschen und DS geben.

Gruß
 

Tofo

User
... den Rumpf mit Rovings belegen bringt nichts! Rovings nehmen die "Biegebelastung" auf, brechen aber bei einer missglückten Landung schnell. Ich würde ihn wenn dann so nehmen wie er ist! Das ganze wird sowieso heikel, da das Teil keine Wölbklappen hat und du ja den Platz im Rumpf zum aufballastieren nehmen willst, wie du sagst!

Das wird in der Luft eine Granate, aber wenn du beim Landen einen Hubbel, Steinchen, oder Leewirbel erwischst dann wars das. ;)

Einzige was man machen kann, ist dem Rumpf eine Kevlarmanschette geben. Wird aber extrem hässlich und schwer. Vorallem hinten am Rumpf kannst du das Gewicht gar nicht gebrauchen. Und die Nase wird so schon voller Blei sein, da du normalerweise ja einen Motor in der Spitze hast. Sollte man auch nicht vergessen.

Kauf dir doch lieber einmal ein ordentliches Hanggerät wie Opus, Pace, Erwin, .... giebts noch viel mehr!

MfG,
Thorsten
 
Servus Holger,

ich bekomm nächste Woche dem Alex seine alte Destiny vom Basti wieder. Da er sie sich nicht macht, richte ich sie mir wieder her. Das richtige Hangmodell werd ich mir ma kaufen wenn ich zu viel Geld übrig hab...hab ja den Bird. Vom Pace hab ich bis jetz noch net so viele Sachen gehört, zumindest vom Bekanntenkreis, welche das Teil fliegen.

Gruß
 
Den Rumpf koennte man auch mit eine Stueck Kohleschlauch verstaerken welcher vorher langseitig auf geschlitz wird.
Wenn man es gut macht sieht man nachher nichts mehr davon.
Gewicht ist wohl vernachlaessigbar da eh ballastiert werden soll.

Um fehlende WK wuerde ich mir keine Gedanken machen es sei den die Landezone ist extrem klein.
Exite und der Blast sind ex Pylon modelle, welche nun fuer DS genommen werden.

Gruss
Thomas
 
Oben Unten