Frage an Profili Nutzer

Hallo zusammen,

ich habe vor, von einer E205 Rumpfanformung innerhalb von 4 Rippe auf ein HQ 3,0/12 zu straken. Das kann man wunderschön mit Profili 2.30b machen, in dem man den Schalter "Zeichne interpolierte Flächenrippen" nutzt.

Also eigentlich bereits Problem gelöst,


aber es geht nur bis 280mm Rippenlänge, ich bräuchte das aber für 310mm

Gibt es da ne Lösung, habe ich Tomaten auf den Augen ;) Oder gibt es ein Programm mit dem das einfacher geht?

Ich bedanke mich schon mal...

Gruß Ralph


Profili Interpolieren.jpg
 
Hi,

das geht im "Wing panel managment".
Vorm Ausdruck ist die Blattgröße entscheident.

__

Grad noch gesehen. Setz mal die Blattgröße in den Druckeinstellungen größer z.B. auf A3.
Dann gehts.

Grüße
Stephan
 
Hallo Hans-Jürgen,

sowas will ich auch, bei mir schmeisst er dann nur die letzte Rippe aus. Welche Software-Version hast Du?





Hallo Stephan,

dann bekomme ich die Rippen aber nicht mehr in der richtigen Größe ausgedruckt, er verkleinert sie dann...

Grüße Ralph
 
OK, ich hab nen A3-Drucker... :p:)

Bei dem Bild von Hans ist bestimmt das Häkchen bei "mehrere Rippen auf einer Seite" gesetzt.

Grüße
Stephan
 
Hallo Ralph,

Flächenübergang in FLZ_Vortex beschreiben und als stl-Datei exportieren. Übergangsteil dann auf dem 3D-Drucker ausgeben. Das ist wohl, ausser einer gefrästen Version, die genaueste und einfachste Art den Übergang zu erzeugen.

Grüße, Kurt
 
Hallo Kurt,

danke für's mitdenken! Mit Vortex beschäftige ich mich gerade intensiver, vielleicht komm ich dann in den nächsten Tagen dahinter, wie es da klappen könnte.

Bei Profili habe ich das Gefühl, dass es eine Frage der Softwareversion bzw. der Lizenz ist, die man hat. Hab mit dem Hersteller Kontakt aufgenommen und werde berichten, wie es weitergeht.

Danke und Gruß Ralph
 
Moin Ralph,

sieht das Fenster bei Dir anders aus?



Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • Rippen.png
    Rippen.png
    20,2 KB · Aufrufe: 101
Hallo Stephan,

das Fenster sieht bei mir genauso aus incl. "mehrere Rippen auf einer Seite", aber das Programm wirft nur eine Seite aus mit der HQ3/12 Rippe in 2 Teilen mit Passmarken in 290mm...

Grüße Ralph
 
Hallo Ralph,

es gibt als Alternative zu FLZ_Vortex auch die Möglichkeit, die beiden Endprofile des Straks in FreeCAD zu importieren, und daraus ein Loft zu generieren. Das ist dann ein Körper, der die jeweiligen Profile als Endflächen hat. Diesen Körper schneidest Du dann an den erforderlichen Stellen, oder druckst den Loft direkt (stl o.ä.) auf einem 3D-Drucker.

Grüße, Kurt
 
Moin Ralph,

ich hab's jetzt so gelöst:

Von Profili als pdf in DIN A3 "gedruckt".

Mit dem Adobe-Reader kannst Du größere Formate
stückeln, und auf dem Format deines Druckers ausdrucken.


Vielleicht gehts ja so auch bei Dir.

Der Umweg ist natürlich unbefriedigend, wenn ein Prog das eigentlich kann.

Was sagt denn Stefano?

Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • Poster.png
    Poster.png
    9,3 KB · Aufrufe: 111
Hallo Kurt,

ich fürchte, Du bist mir in diesen Dingen weit voraus ;) Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung wie ich das machen sollte...

Aber ich hoffe noch auf Stefano, auch wenn er sich noch nicht gemeldet hat.

Gruß Ralph
 
Hallo Stephan,

wenn ich in Profili nur eine Rippe ausdrucken möchte, die größer als DIN A 4 ist, ist das kein Problem, das Programm stückelt die Rippe mit Passmarken, Thema durch.

Ich werde auf Antwort von Stefano warten müssen, hoffentlich meldet er sich bald...

Danke und Gruß Ralph
 
Ich habe Profili nicht, aber ist es mit dem Programm nicht möglich, Mischprofile zu erstellen? Z.B. ein Profil aus 33% E205 und 67 % HQ schlagmichtot? Dann kannst Du die einzelnen Profile errechnen und die Rippen jeweils einzeln ausdrucken. Geht ja nur um zwei Zwischenprofile.
 
Hallo Markus,

ich wüsste nicht wie...

Was nehmt ihr denn für Programme? So ganz viele scheinen profili ja nicht zu nutzen...

Grüße Ralph
 
Ich verwende Xfoil. (Die Aerodynamik engine unter Profili) und wenn ich mal Rippen drucken muss, Plotfoil. Manchmal auch die Rotring-Zeichenplatte, Papier und Bleistift...
 
Hallo Ralph,

hast Du den Umweg über ein pdf schon mal getestet?
Wichtig ist dabei eigentlich im Profili nur, dass Du in den Druckeinstellungen DIN A3 als Blattgröße eingestellt hast.
Dort sollten jetzt alle Profile auf einer Seite drauf sein.

@Markus
so in etwa? :)

Das ganze dann bei 33 und 66% sollte das Problem auch lösen. :)

Profilmischung.png

Grüße
Stephan
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten