Frage Gyro Akkuschrauber (Hersteller inserierte oft in Modellzeitschriften)

Kraftei

User
Hallo zusammen :)

ich suche mir noch den Wolf, aber ich find's nicht mehr :)

Ich habe mal irgendwo einen kleinen, handlichen Stab-Akkuschrauber gesehen, welcher so eine pfiffige Gyrofunktion hatte.
D.h. wenn man ihn in die jeweilige Richtung (Festziehen oder Lösen) gedreht hatte, lief er in diese Richtung los.
Ich glaube der Hesteller von dem (rot-schwarzen?) Teil inserierte oft in Modellzeitschriften (die ganze Werkzeuglinie war, glaube ich ebenfalls rot-schwarz) und könnte evtl. eine Schweizer Marke gewesen sein. War, meine ich, relativ hochwertiges Präzisionszeugs.

Hat jemand eine Ahnung, was das für ein Teilchen war oder wer der Hersteller sein könnte?

(Von Black und Decker gibt's auch so ein ähnliches Teil. Nennt sich GyroDriver ist mir aber irgendwie zu klobig

Merci

:) Holgi
 

Kraftei

User
Hi Uwe,

Merci! Hmmm... wenn dann müsste es das DEWALT Gerät in einem rot-schwarzen Gewand gewesen sein.
Will ich zwar nicht ganz ausschließen, habe aber das Teilchen, welches ich meine, sogar noch ein wenig zierlicher in Erinnerung. Eben mehr für modell- oder PC-typische Arbeiten.
Aber das DEWALT Gerät scheint auf jeden Fall nicht uninteressant zu sein!

Der Hintergrund ist der, dass mein Sohnemann und ich uns 2 HPI WR8 Buggys gekauft haben und die Teile irgendwie mehr Schraubbedarf haben, als Flieger :)
Das geht mit diesen kleinen Fummel-Inbusschrauben schon schwer an die Nerven; da wollte ich mir ein wenig Linderung verschaffen :)

Auf jeden Fall vielen Dank!

EDIT: Hab' gerade etwas entdeckt: Das o.a. DEWALT Gerät DCF680 gibt's auch eine Nummer kleiner; nennt sich dann DCF682.
Ein Manko des kleinen 682 scheint geg. dem großen Bruder jedoch zu sein, dass er keine einstellbare Drehmomentbegrenzung hat. Könnte bei M2 bis M2,5 kritisch werden :confused:
Auf jeden Fall wird's langsam interessant :)

:) Holgi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten