Frage zu Google Earth!

Gast_5999

User gesperrt
Hallo zusammen!

Habe mir gestern die Freeversion von Google Earth heruntergeladen und möchte jetzt mit einer Längen und Breitengradangabe eine genaue Ortsbestimmung durchführen.(inklusive Minuten und Sekunden eben)
Umgekehter Fall geht, d. h. ich bin irgendwo auf der Erdoberfläche unterwegs, dann zeigt es mir immer die dazugehörenden Koordinaten an und ich kann diesen Ort dann auch abspeichern.
Hab dann probiert mit der Maus die gesuchten Koordinaten anzufahren, aber das hab ich dann bis zur Sekundenauflösung dann doch nicht geschafft.
Kennt jemand von euch vielleicht so eine Möglichkeit?
Hintergrund ist die Lagebestimmung von Flugplätzen die ja meist in der Pampa liegen und in mein GPS kann ich keine Gradangaben eingeben.
Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss Klaus
 

Gast_5999

User gesperrt
Hallo Jürgen!

Super, vielen Dank für die schnelle Antwort.
werd ich heut am Abend gleich mal ausprobieren.

Gruss Klaus
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Moin Jungs,

da ich bereits 2x die Erfahrung gemacht habe, daß die GE-Positionsdaten ungenau sind möchte ich vor blindem vertrauen warnen.

... in meinem Fall bin ich jeweils auf der anderen Talseite angekommen - was einem Delta von ca. 250m entspach :cry:

Tobi
 
das interessiert mich.
was genau hast du denn da gemacht?

ich habe im letzten jahr eine umfangreiche tour in den usa weitestgehend mit ge geplant. dabei mußten viele punkte die zum teil ziemlich in der wildnis lagen sowohl in ge gefunden als auch aus ge auf mein navi portiert werden. das hat in allen fällen ohne fehler und mit einer erstaunlichen genauigkeit geklappt.
 
was genau hast du denn da gemacht?
Immer nur die neueste Version eingespielt.
Dabei ist mir noch jedes mal aufgefallen, dass meine Ortsmarken in irgend eine Richtung verschoben waren.
Ob die Koordinaten auch geändert wurden, kann ich allerdings nicht sagen. Wenns mich störte, habe ich sie einfach wieder zurechtgerückt.
Gruss Jürgen
 
@ jürgen n.
ich meinte tobi :)

@thomas ehrhardt
stimmt, das ist vermutlich auch das problem bei tobi gewesen.
es macht schon einen kleinen unterschied, wenn man die teck mit grad/minuten/sekunden statt grad/dezimalminuten finden will.

man kann in ge unter otionen jeweils sein bevorzugtes system einstellen, in dem die koordinaten der ortsmarken angezeigt werden.
 
Oben Unten