Frage zu Quarzen

Oli_L

Vereinsmitglied
Moin!

Nein, die sind inkompatibel. FMsss bezeichnet bei Graupner die Modulationsart "Frequenz-Modulation", während SSM bei Garupner die üblicherweise AM genannte Amplituden-Modulation bedeutet.

Beide Signal-Sende- und Empfangs-Systeme sind inkompatibel, weil die Information auf verschiedene Art auf die Sendefrequenz aufmoduliert wird. Daher haben die zugehörigen (Empfänger-)Quarze verschiedene interne Schwingungsfrequenzen für den Empfang auf einem bestimmten Kanal (wegen der für die Demodulation notwendigen Zwischenfrequenzen im Empfänger).

Viele Grüße,
Oliver
 
Ich fang jetzt kein neues Thema an und hoffe mal, dass mir einer ne Antwort weis ;)

Ich habe ne X-412 (FM; 40 Mhz) von Graupner und bisher sss-Quarze verwendet. Jetzt hab ich mir bei ner größeren Internetauktionsseite :rolleyes: zusätzliche Quarze gekauft und nicht darauf geachtet, dass die ssm sind (also AM anstatt FM). Der Senderquarz (AM) geht nicht aber der Empfängerquarz funktioniert zusammen mit dem alten Senderquarz. (Also FM-Sender und AM im Empfänger).
(Beide haben natürlich den selben Kanal und der Empfänger ist ein "JETI REX 5 plus 40 MHz Empfänger")

Ist das normal das die zusammen funktionieren oder kann es da zu größeren Störungen oder Reichweitenverlusten kommen? :cry:
 
Empfängerquarz geht doch...

Empfängerquarz geht doch...

Hallo zusammen,

der Unterschied zwischen FMsss (Graupner FM) und SSM (Graupner AM) ist ja schonmal geklärt. Prinzipiell kann man die Empfängerquarze gegeneinander tauschen, vorausgesetzt die Empfänger haben die gleiche Zwischenfrequenz (üblicherweise 455kHz bei FM und AM Einfachsuperhet), die Quarze sind meist gleicher Bauart. Doppelsuperquarze gehen nicht.

Bei Verwendung von Fremdquarzen immer Reichweitentest machen (ich habe gehört, das ist auch bei Originalquarzen empfehlenswert ;) ).

Und bei Senderquarzen grundsätzlich immer nur Originalquarze verwenden, weil
1) es funktioniert meist nicht
2) der Sender verliert seine Betriebserlaubnis
3) wenn es funktioniert, bekommt man evtl. Ärger mit den Nachbarn(-Kanälen)

Der Grund, weshalb FM-Quarze nicht in AM-Sendern funktionieren liegt daran, daß FM-Quarze meist auf der Hälfte oder einem Drittel der Sendefrequenz schwingen. Die Frequenz wird dann anschließend in der Zwischenstufe des HF-Moduls verdoppelt oder verdreifacht und so auf Sendefrequenz gebracht. Anders bekommt man den für die FM nötigen Frequenzhub nicht hin.
Bei AM hingegen schwingt der Quarz direkt auf der Sendefrequenz.

Gruß,

Jochen
 
Danke ! ;)

Da ich mich mit AM und FM bisher ned auskannte und eigentlich erstaunt darüber war, dass der AM Empfängerquarz mit dem FM Senderquarz funktioniert hatte, dachte ich mir, ich frag am besten einfach mal nach. Hier treiben sich ja genügend Leute mit Fachwissen rum :D

Reichweitentest werd ich machen und dann den Quarz auch benützen, da ich ja nur den anderen Empfängerquarz verwende... hatte schon Angst ich muss mir wieder nen anderen (diesmal FM kaufen). :rolleyes:
 
Oben Unten