• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Frage zu UMS Sternmotoren / Benzin

Pumpe und 7-50

Pumpe und 7-50

Hallo, beim 90 und 115-er gehört die Pumpe zum Lieferumfang.
Vom 7-50 sind einige Motoren im Einsatz. Diese wurden auch schon vor Tomahawk verkauft. Der kleine 50iger läuft sehr gut,und weich. Nur ein Leistungswunder dürft ihr euch nicht erwarten. Grundsätzlich haben die Mehrzylinder mehr bewegte Teile und die schlucken halt etwas Leistung. Ein realistischer Prop für den 50-iger ist eine 20x8 2 Bl.
Eine 22x8 ist bereits zu groß. Sogar das anwerfen ist kein Problem. Lediglich mit den sehr kleinen Kerzensteckern muss man sehr sorgsam sein. Das gilt für alle Motoren mit den kleinen Kerzen.
Wie schon mal zuvor erwähnt kann man mich auch tel. Erreichen

In diesem Sinne ,viele Grüße Thomas
 
Ersatzteile und 7-50

Ersatzteile und 7-50

Kleines Update.
In der letzten Woche habe ich die Fa. UMS inIndien besucht. Und mich dort auch mit Morris (MMM MorrisMiniMotors) getroffen. Wir sind schon seit einiger Zeit in Kontakt und tauschen uns auch weiter aus.
7-50 YouTube
Das Video zeigt einen von MMM umgebauten Motor mit Walbro Vergaser und elektrische Pumpe aus UK . Preis der Pumpe ca. 150 Euro zzgl. Vergaser, Adapterflansch sowie der Umbau.

Ersatzteile für BS und UMS Motoren sind über Tomahawk verfügbar. Natürlich findet sich auch eine Lösung für UMS Motoren die nicht bei Tomahawk gekauft wurden.
Bei Fragen zu Evolution Motoren und deren Service wendet ihr euch direkt an mich.
 

jaenzi

User
Ersatzteilversorgung und Qualität des Zubehörs 🙁🙁🙁

Ersatzteilversorgung und Qualität des Zubehörs 🙁🙁🙁

Moin zusammen,

ich will allen hier mal meine weiteren Erfahrungen mit dem UMS mitteilen.
Mein Motor stammt ja, wie bereits geschrieben, von Bigplanes aus Holland.

Der Motor wurde zunächst ohne Kraftstoffpumpe geliefert. Diese wurde dann nach Reklamation kostenlos nachgeliefert.
Es handelt sich um eine kleine RCEXL Smokepumpe die in China gefertigt wird.
Mit der Pumpe lief der Motor dann auch ganz passabel, nur das Standgas war viel zu hoch und ließ sich nicht weiter drosseln.
Als Ursache stellte sich ein schlampig montierter Vergaser heraus. Die Drosselplatte war verkantet und ließ sich nicht weit genug schließen. Zudem war die Membran verkehrt eingebaut und das Unterdruckloch damit zu!
Beim anschließenden Probelauf konnte die Standdrehzahl auf 1000 Upm gedrosselt werden.
Die Pumpe startet jetzt per Mixer erst bei etwa 20% Gas, da sonst im Standgas zu viel Sprit in den Motor läuft und aus dem Vergaser tropft. Nun war erst mal Winterpause...

Vor 2 Wochen wollte ich meine Gilmore nach Fahrwerksumbau erstmals wieder fliegen, allerdings war die Pumpe undicht und es lief viel Benzin aus, sobald man sie anschaltete. Als Fehler stellte sich ein Loch in der Gummi-Membran der Pumpe heraus.
Da diese Membran nirgends als Ersatzteil zu finden war, habe ich eine neue Pumpe bei Bigplanes bestellt und die alte Membran probeweise mit Sekundenkleber geflickt. Hält bislang!
Da die Pumpe schon mal auseinander gebaut war, wurde sie auch gleich getrennt. Motor und Pumpwerk sind jetzt unterm Motordom, Elektronik separat im Rumpf.
Zwischenzeitlich kam die neue Pumpe, die ich dann auch gleich umbauen wollte. Ich kann allen Besitzern der Rcexl Pumpe nur raten, sie mal zu öffnen und die Kabel zu überprüfen. Bei beiden meiner Pumpen waren sie stark gequetscht und teilweise sogar beschädigt. Kurzschluss und Ausfall nur eine Frage der Zeit!
28508622-8B8C-4BDC-AE96-74B1F1595E98.jpgDEAC9C0F-E1CA-41C2-9905-FDEBEF3C8974.jpg

Gestern dann erneuter Versuch die Gilmore zu fliegen. Keine Probleme, aber auch nicht wirklich Power vorhanden 🤔
Bisschen am Vergaser gedreht und die Durchflussmenge der Pumpe verändert, dann lief er ganz gut.
2. Start und nach der ersten Kurve kaum Leistung 😕. Okay, landen und zuhause inspizieren.
Zuhause dann festgestellt, dass eine Stösselstange samt Nockennippel fehlt. Muss im Flug weggeflogen sein, da der Prop leichte Macken abbekommen hat...
Naja, war zu erwarten, dass mal eine Stange weg ist. Die sitzen locker und bei Berührung sind immer mal welche rausgefallen.
Meine saßen allerdings auch viel zu locker, da ich das Ventilspiel bisher nicht kontrolliert und eingestellt hatte. Es war an allen 14 Ventilen viel zu groß!
Heute versucht bei Tomahawk Ersatz zu bekommen. Kein Bestand, 4-6 Wochen! Lieferzeit. Klasse! Zum Glück ist noch nicht Hochsaison! Begeistert bin ich nicht...
Von Thomas habe ich erfahren, dass dem UMS normalerweise ein paar Stösselstangen als Ersatz beiliegen. War bei mir nicht der Fall. Hab ich von Bigplanes vielleicht keinen fabrikneuen Motor bekommen?
Da ich nächstes Wochenende gerne fliegen möchte, habe ich mir die Ersatzteile heute selber hergestellt.
29E7A286-D68C-4A61-B806-C9B303FF651D.jpg
Nicht besonders schön, aber es funktioniert und in 4-6 Wochen bekomme ich ja vielleicht richtigen Ersatz...

Mein Zwischenstand daher: Der UMS ist ein schöner Motor. Er hat einen tollen Sound und der Preis macht ihn interessant. Die Fertigungsqualität ist allenfalls befriedigend. Ersatzteilversorgung nicht zufriedenstellend.
Mein neues Projekt sollte eigentlich einen kleinen 7/35 bekommen, jetzt wird es wohl ein Saito!

LG, Andi
 
Pumpe ...

Pumpe ...

Das ist leider kein schöner Fall. Ich bin mit Andi in Kontakt und werde versuchen diesen Missstand mit UMS zu klären. Nach meinem Besuch in Indien bei UMS kann ich mir aber nur schwer vorstellen dass dies ein normales Problem ist.
 
Es gibt über die Motoren sehr wenig zu lesen oder zu sehen. Ich habe mir eine Wako yks-6 zugelegt, die hat im Original einen 7 Zylinder Stern unter der Haube.
Ich denke ein UMS 90-7 wäre da ein klasse Motor.
Gibt es weitere Erfahrungen mit dem Motor?
Gruß Norman
 

jaenzi

User
Einspruch! Hörensagen!

Einspruch! Hörensagen!

...würde man jetzt von jedem Verteidiger hören...

Hallo Tobi, deine Aussage kann ich so nicht verstehen.
Wer genau hat was an welchem Motor zu bemängeln?
Ich habe einen UMS 7/90 und hatte, wie bereits zu lesen war, so meine Problemchen.
Die sind aber bei Weitem nicht so gravierend, dass ich den Motor als „Verpackungsmüll“ bezeichen würde,
zumal sie ausschließlich auf den ausliefernden Händler zurückzuführen sind.

Alles in Allem ist der UMS ein gut funktionierendes Triebwerk mit tollem Sound und einem interessanten Preis!

Das man hier etwas mehr Wartungsarbeiten hat und weniger Leistung bekommt, als mit einem 1 oder 2 Zylinder Zweitakter,
muss jedem klar sein.

Es ist kein Motor um jeden Tag etliche Liter Sprit durchzulassen, aber in einem Golden-Age-Racer ist er die Schau!
Schließlich fahre ich mit meinem Jaguar E-Type auch nicht jeden Tag zur Arbeit.
(Also würde ich jedenfalls nicht, wenn ich einen Hätte 😁)

@Norman: Sicherlich wäre es kein Fehler mal bei Tomahawk anzufragen.

LG, Andi
 
Nun Tomahawk verkauft die Dinger und möchte Geld damit verdienen. Da würde ich als Händler sicher auch nichts negatives über meine Ware sagen.
Hier liest man auch nur Meinungen von 2 Leuten, die meine Entscheidung zum Kauf eines UMS nicht wirklich bekräftigen können.
Es muss doch noch mehr Leute geben die ein solches Triebwerk besitzen.
 
Das technische Verständnis habe ich als Maschinenbaumeister auch, nur möchte ich nicht die Katze im Sack kaufen, den Motor zerlegen, sämtliche Lager tauschen nur damit er dann halbwegs läuft. Für 2000€ erwarte ich das das Teil aus der Schachtel raus läuft.
 
Hallo Tobi, was ist denn im "Fachgebiet Modellmotor " ein ausgewiesener Fachmann?
Da wirst du NIE einen profunde Antwort von ihm darauf bekommen.:rolleyes:
Ich denke, das trifft es ganz gut!;)

Es muss doch noch mehr Leute geben die ein solches Triebwerk besitzen.
Bei dem Preis für einen 90ccm Motor wird die Luft für die Käuferschaft sehr dünn! Werden halt nur ganz wenige diesen Motor kaufen, die meisten werden zum SaitoFG90 greifen

a.)wegen dem Preis
b.)als doch bewährtes Triebwerk

Der UMS 7-90 ist ein Sternmotor der halt noch unter kleine Motorhauben passt und das wäre auch für mich nur der Kaufgrund, aber wie gesagt, der Preis ist schon recht hoch mit 2000 Euro für einen Serienmotor und hält mich und ich denke viele andere erstmal vom Kauf ab!
 
Hallo Tobi, was ist denn im "Fachgebiet Modellmotor " ein ausgewiesener Fachmann?
>> Handwerksmeister/feinmechanik und/oder vergleichbarer Hochschulabschluss
>> mehrjährige berufliche Erfahrung in der industriellen fertigungstechnik
>> abwicklung von gutachteraufträgen (Bewertung sachkundlicher Darstellung durch dritte)
>> übergeordnete Veröffentlichung von eigenen Erkenntnissen und Bewertungen

da wird aber die luft langsam dünn
 
Handwerksmeister/feinmechanik und/oder vergleichbarer Hochschulabschluss
>> mehrjährige berufliche Erfahrung in der industriellen fertigungstechnik
>> abwicklung von gutachteraufträgen (Bewertung sachkundlicher Darstellung durch dritte)
>> übergeordnete Veröffentlichung von eigenen Erkenntnissen und Bewertungen

Damit kann ich dienen. Und dazu noch 30 Jahre Modellbauerfahrung.
Trotzdem ist nicht jeder Sternmotor ein Sternmotor.
Die mögen alle auf ihre Art und Weise funktionieren, nur wie lange und wie sicher. Und da müsste selbst ich als Meister in die Glaskugel schauen.
 
7-90 und 9-115

7-90 und 9-115

Hallo Jürgen,
Die Käuferschicht in dem Bereich ist alles andere als dünn. Warum es aber in den Foren kein Feedback gibt kann ich leider nicht beantworten. ( alleine bei den 7-90 und noch mehr beim 9-115 sind wirklich sehr viel Motoren im Umlauf)

Den Preis betreffend sollten man nicht nur den Parameter Hubraum betrachten. Immerhin stehen sich hier 3 Zylinder und 7 Zylinder gegenüber. Ein 100ccm Seidel kostet über 3000,-....
Im direkten Vergleich zu den deutlich einfacheren 100-120ccm 2 Takter , sind doch fast alle Sternmotoren günstig.


Tobi: Danke für deine persönliche Einschätzung deiner Definition "ausgewiesener Fachmann (Modellmotor betreffend)"

Wer sich sich persönlich über UMS informieren möchten kann sich auch gern an der Prowing mit UMS oder mir unterhalten.

In diesem Sinne eine schöne Woche.
 
Oben Unten