Frage zur Regelauslegung 1:12

Hallo Combatfreunde,

ich möchte mir einen Combatflieger bauen und blick noch nicht ganz durch die Konstruktionsregeln.
Maßstabsgerecht hat die Fläche 88 cm Spannweite, tiefe etwa 18 cm.
Was kann ich denn noch ändern ? Plus 5 % und / oder plus 2 cm ?
Trifft das auf die Streckung bzw auf das Profil außen auch zu oder muß ich nur die Gesamtfläche einhalten.

Zuächst soll das Ding für mich erstmal fliegbar sein, wenn alles klappt mach ich vielleicht einen Wettbewerb mit. Trotzdem sollte die Erstauslegung schon Regelkonform sein.

Fliegergruß

Andreas
 

rchajue

Vereinsmitglied
Hallo Andreas,

die Rumpflänge und die Spannweite dürfen um +-5% abweichen. Alle anderen Maße, also auch die Flächentiefe, dürfen um 2cm abweichen. Bei der Flächentiefe gilt diese Regel für jede Stelle. Die Streckung würde sich also ändern, weil nicht prozentual sondern absolut verbreitert/verschmälert würde, wenn man die Flächentiefe von der Wurzel bis zum Randbogen z. B. um 2cm verändert.
 

chip

User
Welchen Flieger baust Du denn?
Ich würde mich freuen wenn Du hier Bilder veröffentlichen würdest.
 
Flächenändereung

Flächenändereung

Danke für die superschnelle Antwort,

wenn ich also die Flächentiefe innen und außen um 2 cm vergrößere wird die Streckung extrem entschärft. Das kommt mir aber entgegen, das Profil ist außen mit 90 cm ziemlich schmal geworden. Das erinnert mehr an ein Leitwerk.

Bilder werde ich sicherlich machen, das bin ich der Gemende schuldig. Ich will aber auch zeigen was funktioniert. Ich experimentiere mit den verschiedenen Bastelmethoden und es soll reproduzierbar werden. Mein Bastelkeller ist zur Zeit auch nur was für Horrorfreunde, nachdem ich mir die Hand dort geschnitten habe. Jetzt kommt eine Zwangspause. Mein Entwurf sieht der Fiat 55 sehr ähnlich....

Andreas
 
Maße

Maße

Hallo,
schau dir mal dieses Blättchen an. Vielleicht hilft es dir.
Es sind einige Fragepunkte geklärt.
http://www.aircombat.eu/rules/2011_ACES_int_WWII_Appendix_3-1_model_measurments.pdf

Bitte setze die Toleranz von 5% oder 2 cm immer nur einmal an.
Beispiel Flügeltiefe innen laut Zeichnung umgerechnet in 1:12 = 180mm dann darf die Flügeltiefe von 160mm bis 200 mm sein.
(Nicht vorne + - 20mm und hinten + - 20mm)

Rainer
 
ok, das Regelblatt kenne ich. Dort steht noch viel mehr wie ich zurzeit brauche. Überlesen hatte ich den Teil mit der Flächentiefe außen.
In meinen Messungen ist noch ein Fehler gewesen, so dass man mit den neuen Maßen ganz gut leben kann.

Danke
Andreas
 
Oben Unten