Frage zur T8FG!

Hallo!!

Ich bitte um eure Hilfe denn entweder steh ich komplett auf der Leitung oder ich checks wirklich nicht.Bin vor ca 1 Monat von der FF7 aud die T8 umgestiegen.
Soweit komm ich super klar und ist grundsätzlich alles logisch:cool:
Ich fliege nur Flächenmodelle und diese mit E-Antrieb.Mode4
Nur wie kriege ich es hin das Gas nicht von Knüppelmitte aus geht sondern ganz normal von unten weg...:confused:
Vielleicht ist es nur eine kleinigkeit aber ich schaffe es einfach nicht:confused:
Hab mich schon ziemlich lange damit rumgeschlagen.
Also wer kann bitte helfen.


Besten Dank Didi
 
Hi,

sehe dir mal am Sender ob der Kanal fürs Gas +/- 100% ausgibt, wenn ja vermute ich eine Fehlprogrammierung des Reglers.

mfg
Franz

der sender gibt +/- 100% aus.
Fehlprogrammierung ist es nicht denn es ist ca bei 10 Modellen der Fall...
Auch bei verschiedenen Regler immer das gleiche Problem.Egal ob ich jetzt mit ProgCard oder ohne alles schon xxx male durgespielt...
 

Buma

User
Hallo

hast du den Gaskanal auf REV umgestellt ?
Achtung Servo Revers nicht Stick Revers im Mneue Funktion

Gruß friedhelm
 
der sender gibt +/- 100% aus.
Fehlprogrammierung ist es nicht denn es ist ca bei 10 Modellen der Fall...

Hi Didi,

d.h im Servomonitor wird der Knüppelweg von -100 bis +100 proportional nachvollzogen?

Kann man auch mit einem Servo nachvollziehen wenn man dem Servomonitor nicht vertraut. Und wenn wirklich von -100 bis +100 ein entsprechenden Ausschlag erzeugt wird gibt es keinen Grund warum deine Regler nicht entsprechend Programmierbar sein sollten.
Es gibt auch noch ein paar Spielereien um Motoren auszuschalten/einzuschalten, nur sieht man das dann auch im Servomonitor.

lg
Andreas
 
Hi,

also das Rev am Kanal kann es nicht sein denn das macht den reglern bei der Programmierung nichts aus...

es gibt noch ein Menü wo man den Motorstick einstellen kann, sehe dir an ob da nicht zufällig ein Offset wert eingestellt ist bzw die Gaskurve nicht volständig von -100 bis +100 geht
 
Hi Didi,

d.h im Servomonitor wird der Knüppelweg von -100 bis +100 proportional nachvollzogen?

Kann man auch mit einem Servo nachvollziehen wenn man dem Servomonitor nicht vertraut. Und wenn wirklich von -100 bis +100 ein entsprechenden Ausschlag erzeugt wird gibt es keinen Grund warum deine Regler nicht entsprechend Programmierbar sein sollten.
Es gibt auch noch ein paar Spielereien um Motoren auszuschalten/einzuschalten, nur sieht man das dann auch im Servomonitor.

lg
Andreas

Ja der Servoweg wird proportional nachvollzogen.
Hab ich mit einem Servo gerade getestet und das macht wirklich einen +- 100 Ausschlag.
Ich hab jetzt zum Testen einen YGE und einen Robbe Regler vor mir liegen und bekomme es bei keinem der beiden hin.
Hab die letzten 10 Jahre noch nie das Problem gehabt:mad:
 
Hi,

also das Rev am Kanal kann es nicht sein denn das macht den reglern bei der Programmierung nichts aus...

es gibt noch ein Menü wo man den Motorstick einstellen kann, sehe dir an ob da nicht zufällig ein Offset wert eingestellt ist bzw die Gaskurve nicht volständig von -100 bis +100 geht

Passt auch...
Schön langsam nervt mich das ein wenig.
Spielt es eine Rolle wie ich ein Modell neu anlege?Segler oder Motormodell?
Eigentlich nicht oder:confused:
Kann es ein Softwareproblem auch sein vielleicht hilft ein Update?
Danke für die Tipps bis jetzt;)
 
Ja der Servoweg wird proportional nachvollzogen.
Hab ich mit einem Servo gerade getestet und das macht wirklich einen +- 100 Ausschlag.
Ich hab jetzt zum Testen einen YGE und einen Robbe Regler vor mir liegen und bekomme es bei keinem der beiden hin.
Hab die letzten 10 Jahre noch nie das Problem gehabt:mad:


Hm, dann fällt mir nichts mehr dazu ein. Sorry.
Ausser das es logischerweise nichts mit dem Sender zu tun haben kann. Denn dem Regler ist es ja egal wer ihm die Information (Weg = -100 bis +100 proportional) gibt.

Möchte nicht in deiner Haut stecken, da es sicher ultra lästig ist fliegen zu wollen und an so einem Problem zu scheitern. Hat nicht vielleicht einer deiner Kollegen auch eine T8FG damit ihr mal vergleichen könnt.

Bin auf alle Fälle schon gespannt was sich als Lösung rausstellen wird.

lg
Andreas
 
Für den Regler must Du die Gasfunktion bei Futaba umkehren Servoumpolung ( REV)

Für den Regler must Du die Gasfunktion bei Futaba umkehren Servoumpolung ( REV)

Hallo,

überprüfe mal anhand des Servomonitors, ob die ATL Funktion - Leerlauftrimm richtig läuft.
Standardmäßig sollte der Leerlauftrimm auf der richtigen Seite wirken.


ATL = Asymmetrische Trimmung, ändert den Trimmwert
nur an einem Steuergeberende, meist für die Drosselfunktion
benutzt, um den Leerlauf trimmen zu können, ohne die Vollgasposition
zu beeinflussen.

ATL Normal/Reverse= Die Wirkung der Trimmer ist nur oberhalb
der Knüppelmitte (Normal) oder nur unterhalb (Reverse)
wirksam.

Lege Dir zur Kontrolle, das Modell in einem freien,sauberen Modellspeicher neu an.

Für den Regler must Du die Gasfunktion bei Futaba umkehren ( REV).

Dann hättest Du Vollgas bei Knüppelstellung nach vorne.

Solltest Du der Spezies angehören die Vollgas hinten fliegen, also zu Dir gezogen, must Du auch die Geberfunktion umkehren.
 
Hm, dann fällt mir nichts mehr dazu ein. Sorry.
Ausser das es logischerweise nichts mit dem Sender zu tun haben kann. Denn dem Regler ist es ja egal wer ihm die Information (Weg = -100 bis +100 proportional) gibt.

Möchte nicht in deiner Haut stecken, da es sicher ultra lästig ist fliegen zu wollen und an so einem Problem zu scheitern. Hat nicht vielleicht einer deiner Kollegen auch eine T8FG damit ihr mal vergleichen könnt.

Bin auf alle Fälle schon gespannt was sich als Lösung rausstellen wird.

lg
Andreas

Hi Andreas!

Ja du sprichst mir aus der Seele, es ist sehr lästig so zu fliegen.Aber was solls fliegen muss ich trotzdem so zur Zeit denn das Wetter ist zu schön um nur im Keller zu sitzen und herumzuspielen.
Grundsätzlich kann man ja fliegen, bei Seglern ist mir das ziemlich egal denn da fliegt man meistens nur vollgas aber bei all den anderen Modellen nervt das unheimlich:mad:

Didi
 
Hallo,

überprüfe mal anhand des Servomonitors, ob die ATL Funktion - Leerlauftrimm richtig läuft.
Standardmäßig sollte der Leerlauftrimm auf der richtigen Seite wirken.


ATL = Asymmetrische Trimmung, ändert den Trimmwert
nur an einem Steuergeberende, meist für die Drosselfunktion
benutzt, um den Leerlauf trimmen zu können, ohne die Vollgasposition
zu beeinflussen.

ATL Normal/Reverse= Die Wirkung der Trimmer ist nur oberhalb
der Knüppelmitte (Normal) oder nur unterhalb (Reverse)
wirksam.

Lege Dir zur Kontrolle, das Modell in einem freien,sauberen Modellspeicher neu an.

Für den Regler must Du die Gasfunktion bei Futaba umkehren ( REV).

Dann hättest Du Vollgas bei Knüppelstellung nach vorne.

Solltest Du der Spezies angehören die Vollgas hinten fliegen, also zu Dir gezogen, must Du auch die Geberfunktion umkehren.

Hi.

Wie erkenne ich am Monitor ob der Leerlauf richtig getrimmt ist:confused:
Ich hab mittlerweile schon 10 neue Modelle angelegt und führt auch zu keinem Erfolg.
Ich gehöre nicht zu dieser Spezies das heisst ich fliege Stick vorne vollgas und hab natürlich ein rev auf Kanal durchgeführt...
Ich war gestern auch noch ca bis 1uhr früh mit einem super netten kollegen im Chat und haben gemeinsam herumprogrammiert.Auch ohne Erfolg:cry:
Wir sind dann auch zum Entschluss gekommen das es an den Reglern liegen muss.
Nur komisch das plötzlich bei ca 10 Reglern das gleich Problem gibt...

Didi
 
Wenn der Servoweg des Gebers Gas beim Servomonitor richtig angezeigt wird (+/- 100% ) und Servoreverse eingestellt ist, dann muss der Regler auf diesen Servoweg eingelernt werden.
Es liegt nicht am Sender sondern am nicht richtig programmierten Regler.
 

Christian_B

User gesperrt
Regler anlernen

Regler anlernen

Ich kann mich irren, aber ich glaube der Gasweg kann auf 140% gestellt werden, das sind dann echte 100%. Danach den Regler anlernen. Dazu Funke einschalten, Gashebel auf Vollgas und erst jetzt den Regler anstecken. Je nach Reglertyp kommen dann verschidene Töne. Am besten nach dem ersten Piep Gashebel auf null.
 
Moin Didi,

hast du denn mal bei Robbe angerufen? Die sollten sich mit ihren Sendern nun wirklich auskennen und dir weiterhelfen können. Dass 10 Regler ein Ding an der Klatsche haben, ist doch ziemlich unwahrscheinlich, zumindest unwahrscheinlicher, als ein Problem mit der Programmierung.

Gruß Mirko
 
Moin Didi,

hast du denn mal bei Robbe angerufen? Die sollten sich mit ihren Sendern nun wirklich auskennen und dir weiterhelfen können. Dass 10 Regler ein Ding an der Klatsche haben, ist doch ziemlich unwahrscheinlich, zumindest unwahrscheinlicher, als ein Problem mit der Programmierung.

Gruß Mirko

Hallo!

Danke schon mal für die zahlreichen Antworten.Du sprichst mir aus der Seele Mirko...
Seltsam das alle Regler solch faxen machen.Da ich nur E-Modelle fliege hab ich schon die ein oder anderen Regler programmiert also an dem scheitert es nicht.
Morgen besorge ich mir eine SD karte und werde mal die neue software raufspielen .
Dann probiere ich eine Datei von einem E-Segler die mir ein Forumskollege per Mail geschickt
hat.
Wenn das alles nichts bringt rufe ich bei Robbe an und wechsle das Hobby;)

Lg,Didi
 
Hallo Kollegen!

Vielen Dank für die Antworten und mithilfe.Problem waren tasächlich die falsch programmierten Regler:( Sorry aber ich hab mich da zu sehr auf die progcard der yge regler verlassen.
Diese war im eimer.Nachdem ich diese umgetauscht habe laufen zumindeat alle Regler dieser Marke:)
Nur gut das die Steuerung in Ordung ist.

Danke, Didi
 

geko

User
@didi und natürlich alle Interessierten

Nachdem ich heute den gesamten Nachmittag damit verbracht habe einen BL zum Laufen zu bringen, muß ich mal meinen Senf dazu geben.

Ich habe bei meiner MPX evo 9 den Gaskanal von MPX-mäßig K4 auf Graupner-mäßig K1 gelegt. Nur piepen, also Batterie(n) gewechselt, Antrieb und Empfänger. Hat nichts gebracht. Versucht anzulernen: Wußte gar nicht wieviele Pieptöne es überhaupt gibt. Gasweg umgekehrt (nicht Servoreverse), kein Erfolg, Gasweg zurück.
Anderen Steller, kein Erfolg. Gasweg umgekehrt: Motor läuft! :confused::mad::confused: OHNE anzulernen

Ersten Steller zurückgebaut: Kein Erfolg, piepen, piepen ... . Gasweg umgekehrt, piep, piep, der Sputnik. Gashebel vor (Anlernen): Piepen, dann Ruhe! Hebel zurück, Ruhe. Hebel gaaanz langsam vor, Motor läuft! :D:confused:

Da brat mir einer einen Storch, so ein Durcheinander. Also, da liegt der Fehler nicht nur zwischen den Kopfhörern.

Gruß geko, der schon viel weiter sein wollte, nur Fliegen ist sowieso nichts: STURM
Gerd Kosbab

Und wie hier schon erwähnt, bei einigen Sendern muß der Gasweg über 100% eingestellt sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten