Fragen zum Zeiss Jena 2,5 Glühzünder

Danke an dich und Lutz !
Die Kerze sitzt eideutig tiefer.
Dann vermute ich mal, dass die Kerze auf Ulrichs Bild so weit oben ist, da sie aufgrund des falschen Gewindes nicht eingedreht ist. Was interessant ist - Die Glaskerzen gab es dann wohl mit zwei verschiedenen Gewinden. Habe noch ein Beutelchen mit 1/4x32 UNEF Kerzen.
Grüße !
 
Vordergründig geht es mir um den Nachweis einer Fabrikproduktion.
Habe gerade Antwort vom Zeiss Archiv bekommen.
Wenn ich zu Hause bin, werde ich versuchen die Recherche zu den Modellmotoren zu finden. Ansonsten habe ich die Kontaktdaten um mich direkt mit dem Forscher zu verbinden.
Ich werde ggf. hier berichten.
 
Also tauchen immer mehr identische Motore auf, die offensichtlich aus einer Seriienproduktion stammen.

Von Christian Reyer habee ich nachfolgende Fotos erhalten. Alle abgebildeten Exponate sind in seinem Bestand. Der Text in den Bildern stammt von mir.

0000aJENA 1.jpg0000bJena 2.jpg0000cReihenmotor JENA.jpg001JENA DK 1.jpg001JENA DK 2.jpg001JENA DK 3.jpg002aJENA Kerze M 6 x 0,75.jpg002bJENA Kerze.jpg
 
Zeitlimit war überschritten!






(da sehe ich auch einen Motor wie ein JENA, aber mit anderem Zylinder.
Bildquelle => https://google.com

Den Link habe ich aus diesem Forum. Weder aus den Bildern, dem Text ab Beitrag 313 noch ausdem Origanal (Lang-) Link kann ich erkennen, wo sich das Museum befindet oder heißt.

Wenn ich einige Namen der Spender in die Suche gebe, komme ich auf Bulgarische Seiten (Bulgarien hat Russisch als Sprache)
Auf einer Medaille konnte ich Plovdiv erkennen. Muss Nichts bedeuten, da sie neben Graupner Katalog liegt

Ulli
 

S-LK

User
Ulrich Burbat zeigt nur einen Teil meiner Motoren :)
Abgebildet sind die im Museum erhältlichen JENA.
Ich suche Informationen zur zweiten Reihe, die erste von links nach rechts ?
2 x 10cc Roter Kopf, 1 х 5,6сс Blauer Kopf
Sie sind garantiert, so kennen sie alle bulgarischen Modellbauer;)
Wann und in welcher Fabrik sie produziert wurden :confused:
Bitte entschuldigen Sie, ich schreibe mit einem Google-Übersetzer .
Vielen Dank !
 

Anhänge

Ljubomir.JPG

Ausschnitt auus Lubomyrs Anhang

Hallo Lubomyr,
Respekt für Dein Museum.
Vor allem, wie viele Motoren von JENA Du hast.
Kann ich in deiner Sammlung
- sehen Informationen zu jedem Motor
- Fotos von jedem Motor ansehen

Ich finde viel Informationen in Jose Manuel Rojos Sammlung.

Nun Dein Wunsch:

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass Du denkst, dass es sich um JENA-Motoren handelt.
Vielleicht weiß ich es nicht richtig.
Aber ich habe noch nie gelesen, dass JENA-Motoren größer als 2,5 cm³ gebaut wurden, bei nur einem Zylinder.

Warum sind diese Motoren Deiner Meinung nach JENA?


Viele Grüße

Ulli





Привет Любомир,
респект за твой музей.
Особенно как много двигальей от JENA у тебя.

Можно в твоим колекцие
- смотрить информации о каждый двигатель
- смотрить фоты от каждого двигалтелья

В колекцие у Jose Manuel Rojo я много мугу находить

Тепермйт твоё желание:

В другом форуме я читал, что ты думаешь, что их есть JENA двигателы.

Может быть, что я не знаю коректно. Но я никогда читал, что двигателы JENA созданно больше 2,5 см³, если одинь цилиндр.

Почему ты думаешь, что этие двигателы есть JENA?

Много привет

Улли
 

S-LK

User
Hallo, Ulli

Das Museum ist nur für drei Jahre!

Ich habe mit einem Motor angefangen ASP :)
Derzeit gibt es mehr als 420 Motoren.
Aus dem kubator von 0,2 bis 150cc. ;)
Benzin, Diesel und Zündkerze.
Nur weil ich mit einem angefangen habe, heißt das nicht,
dass ich über die Jahre nicht viel hatte.
Im Gegenteil, ich hatte viel und ich weiß viel.
Bulgarien ist klein, daher kenne ich fast alle älteren Models als ich.
Aus verschiedenen Auto-, Flugzeug-, Schiffs- und Raketenmodellen.
Gestern habe ich zum Beispiel mit einem von ihnen telefoniert,
der in ein paar Monaten 90 Jahre alt wird!
Er hatte auch eine exakte 10cc JENA Roter Kopf.
Er weiß, wem er es gegeben hat, aber dann sind die Spuren verloren.
Ich habe insgesamt 3 Stück 10cc JENA Roter Kopf.
Jeder ist von einem berühmten bulgarischen Modellbauer, der noch lebt.
Sie erhielten sie Anfang der 1960er Jahre von der Modeling-Zentrale in Sofia.
Ich weiß nicht, ob sie erst 4. oder mehr sind.
Ich weiß nicht, ob sie jemand bei JENA gekauft hat.
Aber ich weiß, sie wurden in Jenna hergestellt.
Sie sind etwas Seltenes und Einzigartiges, es ist möglich,
dass die Serie experimentell ist
Aber ich habe noch einen anderen, deutlich selteneren 5.6cc Blauer Kopf
Jenna ist auch garantiert.
Es ist möglich, dass sie auf der jährlichen technischen Messe in Plovdiv,
aus der DDR mitgebracht wurden.
Verschenkt, verkauft und sogar gestohlen werdenstol.
Fast jeder Motor wird in einem bulgarischen Forum vorgestellt:
Alle Beiträge in diesem Thema sind von mir.
Viele der Dinge im Museum sind in einem anderen Thema von mir:
Um die Fotos gut zu sehen ist eine Anmeldung erforderlich registration
Auf der Suche nach Informationen registriere ich mich in verschiedenen Foren, also habe ich dieses gefunden
Ich kann kein Deutsch, sie benutzen es google Übersetzer.
In Bulgarien ist die Amtssprache Bulgarisch.
Unwissenheit ist keine Entschuldigung!
ALKU-23 ist zum Beispiel nicht sowjetisch, sondern bulgarisch und heißt DB-24.
Darüber streiten wir mit dem russischen Forum.
Und Edward änderte seine Meinung:
https://zen.yandex.ru/media/id/5cc0...deleimishenei-db-24--60b72271cee36237b8b3e008
"Болгарский микродвигатель для моделей-мишеней ДБ - 24"
Es ist wichtig, die Wahrheit zu suchen, zu hinterfragen, nach Dokumenten und Fakten zu suchen, solange sie noch auffindbar sind.
Ich bin überzeugt, dass jemand in Deutschland diese Jena noch kennt oder mehr dazu sagen kann!
Es ist am einfachsten, sie in Bulgarien zu schreiben ;)
Aber mehr brauchen wir nicht !

Viele Grüße
Lyubomir
 
Oben Unten