• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Freewing A-4E/F 80mm EDF

Mr. UD

User
...ich weiß nicht, obs schon bekannt ist, aber Freewing bringt jetzt ne recht anständig aussehende A-4 raus, die man bereits per Pre-Order bestellen kann: Freewing A-4E/F 80mm EDF.

Hat schon jemand bestellt??? (mein Finger schwebt über dem PreOrder-Button - mich hält im Moment nur ein wenig der 80er ab)

Nicht zu verwechseln mit der fast gleich großen Blitzworks/Starmax A-4 70mm EDF, die anscheinend nicht ganz so gut gelungen sein soll (zumindest nach Ami-Foren).

Wingspan: 940mm / 37in.
Length: 1430mm / 56.29in.
Weight: 2200g / 78oz including missiles/tanks, without battery
Power System: 3530-1850KV Brushless Outrunner Motor
Electronic Speed Control: 100A ESC, 5A BEC, EC5 Connector
Propeller / :80mm Metal EDF with 12 Blade Fan
Landing Gear: Electronic retractable main gear and steerable nose gear with all metal shock absorbing struts
Required Battery: 6S 22.2V 4000mAh or 5000mAh LiPo

Ob Natterer und/oder turbines-rc sie wohl auch bald ins Programm aufnehmen? ;)

Auf Youtube sind schon diverse Flug- und sogar ein Bauvideo veröffentlicht:





 

ohaack

User
Oh Mann,

schon wieder so eine Granate! Mein Finger kreist gerade über dem FW A-10 Bestellbutton und jetzt die Skyhawk...

Ich habe sie heute auch zum ersten Mal wahrgenommen. Sieht auf dem ersten Blick wieder nach einem
Volltreffer aus. Könnte evtl auch von Rasen gut gehen....

Aber bis die dann hier in Europa eintrifft... wenn es so lange dauert wie bei der A-10, dann schaue ich 2018
nochmal nach. Trotzdem, super Modell.

Olaf
 
Das ist ja echt witzig. Vor einigen Wochen hab ich mich gefragt wieso nicht endlich eine gut aussehende A4 für 80 oder 90mm Impeller auf den Markt kommt. Am besten von Freewing!!! GEIL!!!! :D:D:D:D
 

Mr. UD

User
Oh Mann,
schon wieder so eine Granate! Mein Finger kreist gerade über dem FW A-10 Bestellbutton und jetzt die Skyhawk...
...geht mir ganz genauso! Und da wär noch die MiG-21, die Avanti, die Super Scorpion....
 

Mr. UD

User
Da mir bereits im Vorfeld der diesjährigen JetPower Messe klar war, dass meine beiden Lieblingsmoderatoren es wieder nicht schaffen werden, mich zum Kauf eines tolles 3m Jets im hohen vierstelligen €-Bereich (natürlich Messepreis) zu bewegen, habe ich vor zwei Wochen die A-4 bei RC Castle bestellt. Die ist dann erstmal beim Zoll gelandet und heute wurde sie abgeholt und mal zusammengesteckt.

Der erste Eindruck: Oberfläche und Qualität wie bei der 80mm A-10, also ziemlich gut. Zum Flieger gibt es zwei monströse Tankattrappen und zwei nicht minderimposante Nachbildungen der Bullpup Rakete. Der Kasten enthält drei große Bögen mit Wasserschiebebildern für zwei Varianten. Wem die nicht gefallen, der findet bei Callie Graphics in den USA eine große Auswahl an Vinyl-Abziehbildersets für die unterschiedlichsten Varianten.

Die ersten Berichte aus den USA sagen, dass wohl wieder der 3D-liebende Pilot von Freewing bei der Empfehlung der Ruderausschläge am Werke war (wie bei der A-10). Diese werden also entsprechend kleiner eingestellt. Weiterhin fliegt das Modell wohl auch mit verschlossenem "cheater hole" genauso ordentlich, das wird natürlich probiert (ich hoffe, am kommende Wochenende).

Anbei ein paar Fotos, zum Größenvergleich auch welche mit der Freewing MiG-21

Frank
 

Anhänge

Erstflug

Erstflug

Die A-4 hat es heute zum ersten Mal in die Luft geschafft. Mit 6s 5000 Abfluggewicht knapp 3kg, ohne Tank- und Raketenattrappen, mit Rumpfbuckel.
Startstrecke von Gras (ohne Flaps) ca. 60m. Sehr gute Flugeigenschaften, deutlich angenehmer als die MiG-21. Nach 4,5 min wurde wieder gelandet (geht auch im Gleitflug) und die Restspannung lag bei knapp über 3,7V.
Durch die geringe Spurbreite sollte man beim Ausrollen nach der Landung warten, bis der Flieger fast steht. Habe sie zweimal auf den Rücken gelegt (ohne Schäden), weil sie noch zu schnell für die Kurve war.
Der vierte Flug wurde dann noch mit einem 6000er Akku gemacht. Etwas längere Startstrecke, sonst gleiches Flugverhalten. Der Schub reicht völlig für Scale-Fliegen, durch das Cheater Hole klingt der Flieger auch recht kernig.
Bei den nächsten Flügen werden dann die Aussenlasten dran gemacht.

Fazit: Volle Empfehlung

Schwerpunkt 1cm vor Werksangabe, gemessen mit ausgefahrenem Fahrwerk
QR Ausschläge: 10 mm pro Seite, 40% Expo
HR: 15 mm pro Seite, 35% Expo
SR: 25 mm pro Seite, 60% Expo (wg. Bugrad)
Flaps: 35 mm, 3mm Höhe dazu gemischt

Frank
 

Anhänge

Aussenlasten

Aussenlasten

Heute wurden sieben Flüge gemacht und das Flugverhalten mit den Aussenlasten (Tanks, Raketen) in allen Variationen mit und ohne Rumpfbuckel probiert. Ich konnte in keiner Konfiguration einen nennenswerten Unterschied feststellen. Auch die Flugzeit blieb ziemlich gleich, nach 4:30 min in gemischtem Flugstil zeigt der Lipochecker etwas über 3,7V pro Zelle.
Als nächster kommt dann das 'cheater hole' an die Reihe.

Frank
 

ohaack

User
Moin Frank,

danke für die Infos, fliegst du jetzt regelmäßig mit 5000er oder 6000er Lipo?

Ich will auch eine ;-)......

Grüsse
Olaf
 
Moin Olaf,

Lieber mit 5000ern. Die 6000er (gleiche Marke) bringen leider nicht nennenswert mehr Flugzeit. Am Flugverhalten ändert sich meines Erachtens nichts. Durch den großen Akkubereich ist es auch egal, da ist genug Platz zum verschieben, um den SP einzuhalten.

Also: Gönn Dir .... :D

Frank
 

tulura

User
Hi Frank,

sehr schöner Flieger, eine meiner Lieblingsmaschinen, da könnte ich glatt nochmal rückfällig werden... Aber um die 400 EUR für Schaum sind schon ne Menge.
Taugt der Impeller und was zieht der an Strom, oder lieber raus schmeißen und ein EVO rein?
Hatte die A4 von GWS, die flog als gnadenlos überpowerter Pusher klasse.

Tulura
 
Hallo Hatto,

schau dir doch mal an, wie diese 400€ zusammenkommen. Bei RC Castle kostet der Flieger 264€, bei Motion RC in den USA etwas über 285€. Bei letzterem Händler ist der Kasten auch schon über den Pazifik gebracht worden. Hierzulande verdient der Händler (und Vater Staat) also auch noch kräftig mit und der Kunde in Europa zahlt nun mal leider um die 400€.
Dafür gibt es neben Schaum auch sieben brauchbare Servos, alle mit passenden Kabeln und einem Ein-Stecker System für die einfach demontierbaren Flächen. Dann ein rasentaugliches EZFW mit ordentlichen Federbeinen. Die Leitwerke werden verschraubt, dafür gibt es gut "designte" Kunstoffteile. Das Antriebssysstem "taugt" in meinen Augen etwas. Es bringt den Flieger prima und ohne erhöhten Blutdruck von "meiner" 110m Graspiste in die Luft und schiebt ihn sehr vorbildgetreu durch die Luft. Nach 4,5 min rollt der Flieger wieder aus und der 5000er Akku ist handwarm und hat eine "gesunde" Restspannung (s.o). Es ist natürlich kein "gnadenlos überpowertes" Modell und daher nicht geeignet, um impellergetriebene Funjets o.ä. zu jagen. In den amerikanischen Foren finden sich reichlich Videos.

Wer lieber einen anderen Antrieb einbauen möchte: RC Motion bietet die "ARF Plus" Version für 249$ (!) an.
Dann sei noch angemerkt, dass Freewing die aktuelle Generation der Modelle mit einem sehr gut deckenden Lack behandelt, das sieht wirklich kaum noch nach Schaum aus und verträgt auch einiges. Allein für den mitgelieferten Dekorbogen würde man bei einem hiesigen Hersteller vermutlich ab 40€ bezahlen (der Chinese bietet ihn als Ersatzteil für 10€). Es sind aber keine roten Sterne dabei! ;)

Damit wären wir dann bei den Ersatzteilen. Für die Modelle gibt es alles für relativ kleines Geld von o.g. Händlern. Das Porto hält sich hier auch in Grenzen (für Päckchengröße die RC Castle um die 8€) und die Lieferung ist meistens nach 3-5 Tagen da (an der Haustür).

Wenn man also nicht unter akuter Schaumallergie leidet und die A-4 mag, ist das ein tolles Modell für einen akzeptablen Preis.

Frank
 
Moin

Erstmal Danke für die Berichterstattung zur A4 - Ich hab ja bereits viele Freewing EDF's durch und bin von den Modellen schlichtweg begeistert, weil alles aus der Schachtel heraus funktioniert. Habe mir die Skyhawk jetzt auch bei RC-Castle bestellt.

Bin gespannt was Freewing noch so vorhat. Irgendwo war mal die Rede von 5? neuen EDF Jets nächstes Jahr.
 
Hallo zusammen,

hatte gestern das Vergnügen meine A-4 einzufliegen. Fliegt sehr gut, habe den Schwerpunkt wie von Frank und auch den Usern aus dem Hobbysquawk-Forum 1 cm vor Werksangabe.
Die ersten beiden Flüge waren noch ohne Tanks, der Dritte Fluge erfolgte dann mit Tanks ohne eine Veränderung im Flugverhalten.
 

Anhänge

Trauti

User
Hallo!

Ich hätte eine Frage allgemein zu Freewing Modellen, ich habe F16 gebraucht gekauft.
Orig. ist da ja ein 5V 8A UBec drinnen ich würde gerne ein anderes BEC verwenden und zumindest 6V als BEC-Spannung verwenden.

Vertragen die Servos und das V-Bord 6Volt ?

vg
 

HE-219

User
Hallo,
im A-10 Thread wurde wegen dem Bord auch schon gefragt da schrieb jemand es ist nur für die 5V, aber die Freewing Jets kann man ja auch als Kit ohne Antrieb kaufen da müsste ja wenigstens dabei stehen nur mit 5V betreiben. ?

Gruß
Markus
 
Hallo!

Ich hätte eine Frage allgemein zu Freewing Modellen, ich habe F16 gebraucht gekauft.
Orig. ist da ja ein 5V 8A UBec drinnen ich würde gerne ein anderes BEC verwenden und zumindest 6V als BEC-Spannung verwenden.

Vertragen die Servos und das V-Bord 6Volt ?

vg
Hallo,
die Servos vertragen schon 6V,nur die Fahrwerksmotoren sollten nur mit 5V bis maximal 5,5 Volt betrieben werden.
Ist dann auch gleichzeitig schonender für die die Servos.
 
Oben Unten