Freewing Avanti vs e-flite A-10 Warthog

Ich habe meinen Satz nicht fertig geschrieben - sorry!

Ich wollte schreiben: Falls jemand noch einen Tipp für einen passenden 6S Akku im 3000-3600 mah-Bereich hat , bin ich dankbar.

Lg, Willi
 
Mach doch mal Foto vom Akkuschacht. Irgendwie zusätzlichen Platz schaffen ist auch ausgeschlossen?
 
Ich habe meinen Satz nicht fertig geschrieben - sorry!

Ich wollte schreiben: Falls jemand noch einen Tipp für einen passenden 6S Akku im 3000-3600 mah-Bereich hat , bin ich dankbar.

Lg, Willi
Ich habe hier 4 Stück rumfliegen und die passen alle. Die üblichen 3000 - 3300 sollten alle gehen. Und mehr macht auch gewichtsmäßig keinen Sinn. Afaik wird hier deshalb bissi viel Aufhebens um das Thema gemacht.
 
Hallo,
ich habe mal die Fotos gemacht. Ihr seht, dass der Akkupack einfach zu hoch ist. Am Bild, wo das Lineal hinter dem Akku ist, muss man noch ca. 5mm dazurechnen, weil der Null-Wert vom Lineal ca. 5mm nach innen Versetzt ist.

Der Akku ist ein Zippy 6S 4000 mah mit 60C und XT 90. Den Stecker am Flugzeug werde ich umlöten.


WhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50.jpegWhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50 (2).jpeg
Lg, spcboarder
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50 (1).jpeg
    89,3 KB · Aufrufe: 165
  • WhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50 (3).jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-25 at 18.03.50 (3).jpeg
    88 KB · Aufrufe: 163
Mal sehen was rauskommt...:D ... und ob die Gewichte stimmen.

Die China-Böller wurden heute ins Haus geworfen. Gewichte liegen bei den Billos und bei SLS eher drunter:

Zeee 4000 mAH 6s:

angegeben: 599 +/-15 g

selbst gewogen:
Akku #1: 597 g
Akku #2: 593 g


SLS 3700 mAH 6s:

angegeben: 555 g

selbst gewogen:
Akku #1: 540g
Akku #2: 540g
 
Hi, also ich kann die a10 auch nur absolut empfehlen.
Ist nach dem Viperjet, der beste Flieger von eflite, finde ich persönlich.
Fliegt sich absolut unkritisch und lässt sich super von der Graspiste starten.
Einziges Manko ist der begrenzte Raum für den Akku 😉.
Hier mal mein Video vom erstflug damals.

Netten Gruß Andreas

Ich kann das nur genau so bestätigen :) Der kleine Raum für den Akkku ist allerdings echt nervig!

Hallo, ich habe mir
Die China-Böller wurden heute ins Haus geworfen. Gewichte liegen bei den Billos und bei SLS eher drunter:

Zeee 4000 mAH 6s:

angegeben: 599 +/-15 g

selbst gewogen:
Akku #1: 597 g
Akku #2: 593 g


SLS 3700 mAH 6s:

angegeben: 555 g

selbst gewogen:
Akku #1: 540g
Akku #2: 540g

Wie bist du mit den ZEEE Akkus zufrieden? Bekommst du die Dinger in die A-10? Kommt da Genug Strom (C-Rating) raus?

Meine TCBWORTH 6S 3000 40C sind - glaube ich - nicht der der Weisheit letzter Schluss. Die Spannung fällt beim Start schon auf unter 3,8 Volt. Nach 4,5 Minuten Cruisen mit Half-Flaps habe ich 3,64 V im Pack.

Ich werde die Red Power 6S 3500 mah probieren - die scheinen auch gut zu passen :)

Lg, Willi

PS: Danke nochmals für eure ganzen guten Tipps und Fotos! Hilft mir sehr viel weiter!
 
Wie bist du mit den ZEEE Akkus zufrieden?

Gemischt. Beide Akkus sind gut was Widerstände angeht. Hier mal die durchschnittlichen Widerstände für alle 6 Zellen der letzten Ladezyklen:

Zeee 1 6sZeee 2 6s
3,772,98
3,223,65
3,353,07
2,953,47
3,973,15

Allerdings hatte die Nummer 1 ein Kontaktproblem am Balancer-Kabel. Die eine Ader konnte ich aber mit dem Finger wieder reinschieben. Die Entladerate hab ich bisher noch nicht genug herausgefordert, macht aber insgesamt einen normalen Eindruck.

Die ZEEEs sind ok, aber sicherlich nicht umwerfend.
 
Moin moin,
Also ich kann das fahrwerk der a10 absolut für Rasen empfehlen. Ich starte/Lande ausschließlich auf Rasen.

Toller kleiner flieger.
Macht immer wieder Spaß damit zu fliegen.
Netten Gruß Andreas
 
Hallo Leute,

bin gerade über den Beitrag gestolpert.
Wie ist die Rasentauglichkeit des Fahrwerks bei der A-10?

Hallo,

ich bin EDF-Neuling - die A-10 mein Erstes Modell. Wir haben im Verein einen Rasen, der zwar kurz gemäht aber von Zieseln und Mäusen zerfressen wird. Bisher hatte ich keine Probleme mit der A-10. Ich musste nach einer harten Landung die Anlenkung des Bugfahrwerks gestern neu verschrauben. ISt mit einem Inbusschlüssel aber ganz einfach.

Lg,

Willi
 
Gemischt. Beide Akkus sind gut was Widerstände angeht. Hier mal die durchschnittlichen Widerstände für alle 6 Zellen der letzten Ladezyklen:

Zeee 1 6sZeee 2 6s
3,772,98
3,223,65
3,353,07
2,953,47
3,973,15

Allerdings hatte die Nummer 1 ein Kontaktproblem am Balancer-Kabel. Die eine Ader konnte ich aber mit dem Finger wieder reinschieben. Die Entladerate hab ich bisher noch nicht genug herausgefordert, macht aber insgesamt einen normalen Eindruck.

Die ZEEEs sind ok, aber sicherlich nicht umwerfend.

Danke!

Ich habe die TCBWORTH 6S 3000 mah 40C

https://de.aliexpress.com/item/32976878241.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.27424c4dNhNfqp

und die Red Power 3500 mah 25C.

https://www.d-m-t.at/akkus-batterie...-pack/lipo-red-power-slp-6er-22-2-3500-detail

Es passen beide Akkus ohne Modifikationen in die A-10. Nachdem ich die Red Power gekauft habe, bin ich mit den TCBWORTH besser zufrieden. Ich habe die Akustischen LIPO-Warner (https://www.amazon.de/Adapter-Unive...=1&keywords=lipo+warner&qid=1631608882&sr=8-3) rausgeworfen weil sie bei beiden Akkus unmittelbar nach dem Start bei 3,10 Volt losgegangen sind. Beide Akkus liefern ausreichend Schub. Die TCBWORTH knicken evtl. schneller ein.

Jetzt fliege ich auf Zeit. Die 40 EUR 6S 3000 Akkus habe ich auf 3:40 eingestellt (Lande-Spannung ca. 3,65 V) , die 75 EUR Red Power auf 4:40 (Landespannung ca. 3,8 V).

Der (aus heutiger Sicht einzige) Nachteil, den ich beim Kauf der A-10 vernachlässigt habe, ist dass der Akkuschacht so klein ist. Hier wäre mehr Flexibilität super.

Falls jemand von euch eine Spannungsanzeige per Telemetrie mit dem Spektrum Receiver, einem nicht-Spektrum Akku und einer OPEN-TX Fernbedienung geschafft hat, wäre ich für eure Tipps sehr dankbar.

Lg,

Willi
 
Hallo,

ich wollte mich nur kurz mit meinem Outcome melden. Ich hab mir zuerst die A-10 und ein paar Monate später die Avanti gekauft. Beide fliegen super. Lieber fliege ich die A-10 weil sie Scale ist. Der Nachteil ist, dass die Akkus für die A-10 keine Standard-Größe sind (ich bin bei Red Power, 3500 mAh, 6S gelandet).


Die Avanti hat auf alle Fälle das bessere Fahrwerk (das der A-10 ist aber auch nicht schlecht und absolut Rasen-geeignet) und die Avanti fliegt unglaublich gut + ist besser kunstflugtauglich. Die Avanti hat auch die bessere Größe.


LG, Willi
 
Liebes RC-Network Forum,

ich bin relativ neu im Modellflug (seit August letzten Jahres) und habe schon einige Lerneffekte und Modelle geschafft. Momentan fliege ich eine HOOKll P-51 Mustang in 1.100 mm Spannweite mit Retracts.

Ich möchte mir innerhalb des nächsten Jahres eine EDF-Maschine zulegen.

Momentan habe ich 2 Favoriten im Auge:

In meinem Verein empfiehlt mir jeder die Freewing Avanti (und sie ist auch das mit Sicherheit unter den Vereinskollegen am meisten verbreitete Flugmodell), weil diese

  • Aus der Packung raus super fliegt
  • Gutmütig zu fliegen ist
  • Ein super Fahrwerk hat und gut vom Gras weggeht
Nachteil:
  • Optisch eher fad (besonders im Vergleich zu einem Kampfjet)

Zur e-flite A-10 kann mir im Verein leider niemand Auskunft geben, weil die keiner kennt. In Zahlreichen Test-Videos wird sie allerdings als

  • absolut gutmütig,
  • rasentauglich (gefedertes Fahrwerk)
  • EDF-Einsteigerfreundlich
beschrieben.

Zusätzlich gefällt mir an ihr:
  • Sie spricht mich optisch extrem an
  • Lässt sich auch sehr schnell fliegen (was mir z.B. mit meinem Warmliner Durafly Excalibur schon sehr Spaß macht)
Nachteile:
  • Schlechter Sichtbar
  • Keiner im Verein konnte sie mir empfehlen (da keiner die A-10 kennt)

beschrieben. Die A-10 soll mit Spektrum AS3X und einer Radioking Multiprotokoll-Fernbedienung geflogen werden. (Es gibt Videos, in denen das Binden hierfür demonstriert wird)

  1. Kennt jemand von euch die A-10 und kann mir etwas über die EDF-Anfängertauglichkeit sagen
  2. Kennt jemand beide Flugzeuge und kann diese Vergleichen?

Danke für Euere Erfahrungen,

Willi
Hallo Willi

ist schon lange her... aber ich schreibe trotzdem noch was dazu: ich selber stehe nur auf Scale-Jets, für mich kommen Avanti und Consorten also nicht in eine Auswahl, ich finde die Dinger, die kein Vorbild haben einfach nicht schön.
Ich fliege die A-10 von E-Flite schon eine ganze weile, sie ist mein Alltagsjet für die kleine Piste, fliegt einfach genial, ist im weitesten Sinne überziehsicher (mit Flaps), hat ein starkes Fahrwerk und ist mit SAFE kinderleicht zu landen, auch bei starkem Wind oder Seitenwind ist kein Problem. Mit der A-10 gelingen dir Punktlandungen, dass alle Clubmitglieder staunen und nach der Landung sich bei dir um den Jet versammeln, sowas geniesse ich immer sehr - dann weiss man, dass man mit dem Model und beim Fliegen alles richtig gemacht hat. ;-)

Für mich ist die A-10 neben der E-Flite F-16 70mm das beste zu fliegende und zu landende Flugzeug in meinem Hangar, diese beiden kann ich einfach mal schnell am Feierabend fliegen gehen, ohne mir irgendwelche Gedanken über Wind usw. machen zu müssen. Ich liebe das!!

Stefan
 
Hallo @EDF-Pilot ,

Danke für deine Erfahrungen. Mittlerweile hab ich auch die große Freewing, 1700mm A-10 und die Avanti. Ich genieße die "große" A-10 noch mehr beim fliegen. Wenn ich mal nur kurz raus will, ohne was aufzubauen, dann nehm ich die Avanti mit. (ja, ich bin etwas schneller in "die Sucht" reingekippt als es mir lieb war und ja, ich hab alle 3 Maschinen). Ich kann allerdings bestätigen, dass die kleine super geht und rasentauglich ist. Die Bessere Allround-Performance liefert allerdings die Avanti ab (WENN man Scale-Aussehen nicht mit einbezieht).

Lg, Willi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten