• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Freewing F-4 Phantom

Mefra

User
Hallo Carli,

das ist ein wunderschönes Modell, Glückwunsch dazu. :cool:

Ich freue mich, wenn Du hier nach dem Erstflug ein paar Eindrücke der 6s Version schilderst.
In Ermangelung einer befestigen Piste ist mir ist die Grasstartfähigkeit bei 6s wichtig.

Vielen Dank und viel Spaß mit der Phantom......
 

Carli

User
Ich bin auch schon auf den Erstflug gespannt. Nur liegt leider Schnee auf unserer Piste.

Rein gefühlt würde ich sagen dass die 6s Version gut auch vom Gras starten sollte. Es kommt aber immer auf den Rasen an. Mit der Freewing Avanti S bin ich auch problemlos auf Gras gestartet.
 

HE-219

User
Hallo,
Gute Nachricht Rc Geek hat die Langnase fertig kostet mit den E Düsen 80,- Dollar, dann muß ich mir doch noch eine zulegen.:)

Sieht auch richtig gut aus.

Gruß
Markus


Bilder sind von RC Geek
 

Anhänge

F 4

F 4

Hallo,hab mal eine Frage. Ist die Spitze bei der Phantom auch abzunehmen, das heißt mit Magnet so wie bei der Avanti, dann wäre der Wechsel zur Langnase ja einfach.
Gruß Hans
 

Piano

User
Rein gefühlt würde ich sagen dass die 6s Version gut auch vom Gras starten sollte. Es kommt aber immer auf den Rasen an. Mit der Freewing Avanti S bin ich auch problemlos auf Gras gestartet.
Die Avanti ist vergleichsweise leicht. Die 90 mm Jets sind meist relativ schwer, was die notwendige Startbahn deutlich verlängert. In Abhängigkeit von den Grasverhältnissen (sehr dicht oder eher nicht) hätte ich da ggf. leichte Bedenken. Von der Avanti auf die Phantom zu schließen halte ich für gefährlich.
 

HE-219

User
...gerne doch, das kleine Endstück in der Mitte scheint die Arbeiten zu vereinfachen dann muß man nichts an den Fahrwerksklappen und Landescheinwerfer verändern, kenn mich da nicht so aus gab es eine Version mit kürzerer Kanone oder will er es dem Kunden leichter machen?.
Berichte doch mal über den Nachbrenner das Teil interessiert mich für die L-39.


Gruß
Markus
 
Es gab keine “kurze Kanone”. Bei den RC Geek Teilen sind die beiden neuen Bugradklappen dabei (die beiden Teile rechts). Das muss halt entsprechend umgebaut (inkl. Landescheinwerfer und neuer Scharniere) und angepasst werden, bis alles sauber schließt.

Hier kannst du dir die Unterschiede mal anschauen:

https://www.cybermodeler.com/aircraft/f-4/pages/afm_f-4c_02.shtml

https://www.deepbluemodel.com/walk-around/f-4e-phantom-ii/

Zum Nachbrenner: Die L-39 hat keinen Nachbrenner! Wenn es aber doch leuchten soll, gibt es so ein Design auch aus deutscher Produktion. Bei Interesse bitte PN.

Frank
 

Anhänge

Carli

User
Die Avanti ist vergleichsweise leicht. Die 90 mm Jets sind meist relativ schwer, was die notwendige Startbahn deutlich verlängert. In Abhängigkeit von den Grasverhältnissen (sehr dicht oder eher nicht) hätte ich da ggf. leichte Bedenken. Von der Avanti auf die Phantom zu schließen halte ich für gefährlich.
In der JetPower ist eine Bericht zur Freewing Phantom (6S). Das Resümee war deutlich positiv und es scheint keine Einschränkungen auf einer vernünftigen Grasbahn zu geben.

Mist, jetzt gibt es endlich die lange Nase, da muss wohl eine zweite Phantom her :D
 

HE-219

User
Hallo,
guck mal in Rc Groups da hat einer die Phantom mit langnase fertig muß aber sagen das sieht nicht nach Phantom aus eher nach einer Mirage, es fehlt der Knick unter dem Cockpit wo die Nase etwas nach unten geht und Freewing scheint die front stark vergrößert zu haben das ist alles zu dick für eine Langnase.

Gruß
Markus
 
Das sollte unbedingt gemacht werden. Zusätzlich die HR-Servobefestigung checken.
Eine andere Schwachstelle ist der Bolzen zur Verbindung von Bugfahrwerksmechanik und Fahrwerksbein. Bei wirklichen normalen Landung sind mir mindestens drei Stück einfach durchgebrochen. Nach Umstellung auf einen Passstift ist da Ruhe.

Frank
 

Mefra

User
Hallo zusammen,

sind bei dem Modell eigentlich schon die Decals aufgeklebt, oder liegen diese dem Kit bei?

Ich möchte nämlich die graue Version nach einem Vorbild vorbildähnlich selbst gestalten .

Viele Grüße
Frank
 
Ich hatte heute den Erstflug von der F4. Bin voll begeistert von dem Flieger. Schwerpunkt passt exakt laut Anleitung, bei den Ruderausschlägen habe ich so ca. die Mitte von den low und high - Ausschlägen eingestellt. Ich finde, bei Quer und Höhe kann man auch ruhig mit den "low" Ausschlägen fliegen, das reicht vollkommen.

Gestartet bin ich auf unserer sehr gut gepflegten Graspiste, da war die Phantom mit dem 6S Setup nach 50m in der Luft. Landen lässt sie sich supereinfach butterweich. Ich flieg sie vom Stil her wie meine Turbinenphantom, zur Landung einfach einen deutlichen Anstellwinkel einnehmen und mittels Gas die Sinkrate dirigieren. Klappt super und der Flieger steht nach 25m vom Platzanfang.

Die Lichter sind auch tagsüber bei Sonnenschein sehr gut zu sehen, aus allen Blickwinkel. Geflogen bin ich sie eher langsam, ich mag einfach das scale like Fliegen. Sie kann wirklich angenehm langsam geflogen werden. Bei Vollgas wird sie schnell bis mittelschnell :D sie beginnt schon ordentlich zu laufen aber richtig flott wird sie nicht. Ist mir aber total egal, liegt alles ausserhalb meines Geschwindigkeitsbereichs :cool:

Einziger Nachteil: Nach 4min Flugzeit sind die 6S 5000mAh Lipos leer bzw. auf 3,70V/Zelle.

DSC_0033.JPG

DSC_0032.JPG

DSC_0034.JPG

DSC_0035.JPG

DSC_0036.JPG
 
Oben Unten