• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Freewing Fiat G 91

Find ich toll.

Irgendwo in China eine große Betonfläche, eine Schaumwaffel bestückt mit Minirädern.:confused::confused:

Grosse Euphorie, dann das grosse Erwachen in Deutschland auf den Gras-Modell-Flugplätzen.

Dann die Fragen hier im Forum: :cry: Was kann man machen damit das Modell vom Gras weggeht :rolleyes::rolleyes:

Dann "tausend " Antworten von Leistungssteigerung bis bessere Luftzuführung" :(:(

Nach ....zig Kommentaren immernoch keine richtige zufriedenstellende Lösung........

Wie wärs eigentlich wenn die Chinamänner mal nachdenken würden?

Gruss

Bernd Zahn
 
Naja,

wir haben wenigstens eine gepflasterte Starbahn mit 50 Meter.
Da gehen auch die FMS Modelle. Landung ist in der Regel auch bei Gras kein Problem. Man muss halt sauber und mit passenden Anstellwinkel aufsetzen.
Ich habe eine Aermacci gleicher Größe mit einer P20 und das geht einwandfrei. Auf kurz geschnittenem Rasen ginge es auch mit dem Start aber das würde eine elende Hoppelei.

Bei dem Maßstab kann man leider keine cross tauglichen Reifen mit anderem Durchmesser einbauen, Würden eh nicht in die Schächte des Einziehfahrwerks passen. Und wenn man die Schächte anpasst und große Räder montiert, dann leidet die Optik.
Die Luftzuführung ist in der Tat oft ein Problem. Da helfen wirklich nur die berühmten Cheaterholes, die man tunlichst dann rund herum verstärken sollte, um die Zelle nicht zu sehr zu schwächen.
 
Starten mit einer Flitsche

Starten mit einer Flitsche

Also, ich flitsche die Gina mit eingezogenem Fahrwerk, sie kommt einfach nicht von einer Graspiste weg. Landung dann ganz normal auf dem Fahrwerk, aber mit voll gesetzten LK‘s. Allerdings muss man nach jedem Wochenende die Fahrwerksbolzen um 180 Grad drehen, damit sie sich bei den nächsten Landungen wieder zurückbiegen.

Die Gina fliegt fantastisch, aber leider nur 3 Minuten, selbst bei vorsichtigem Umgang mit dem Gasknüppel. Sie ist m. E. den Preis nicht wert. Ich habe sie nur, weil ich sie mit einem Schaden von einem großzügigen Kollegen für einen Bruchteil des Neupreises bekommen habe.

Jörg
 
Find ich toll.

Irgendwo in China eine große Betonfläche, eine Schaumwaffel bestückt mit Minirädern.:confused::confused:

Grosse Euphorie, dann das grosse Erwachen in Deutschland auf den Gras-Modell-Flugplätzen.

Dann die Fragen hier im Forum: :cry: Was kann man machen damit das Modell vom Gras weggeht :rolleyes::rolleyes:

1. Die neueren Freewing Modelle sind alle rasentauglich - Beispiel: A-10, Venom, F-16, A4 und so weiter. Die Fahrwerke und Räder haben sich in den letzten 12 Monaten spürbar verbessert
2. Ich denke der Anteil an zufriedenen Kunden die keine Probleme haben überwiegt denen, die Hilfe in einem Forum suchen (sonst würden die Modelle nicht so oft gekauft werden)
3. Mach doch mal was als Deutscher Hersteller, bring was Innovatives auf den Markt und bediene die Nachfrage in diesem Segment (wenig bauen, schnell und unkompliziert in die Luft). Vielleicht denken die Chinamänner ja mehr als du glaubst.
4. Dann musst du vielleicht nicht gefühlt in jedem Schaum-Impeller Thread Dampf über die Chinesen ablassen

:)
 
...treffend formuliert, auch wenn gleich jemand richtig hochgeht ;-)

Muss auch gestehen: 299$ für ne Avanti mit allem ausser Empfänger und Akku sucht seines Gleichen.
Klar, ich hab früher auch immer geflucht über das Schaumzeug, aber die Avanti geht ausm Rasen mega easy, geht dynamisch gut, fliegt perfekt in jeder Lage und macht immer wieder Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten