Frequenzscanner und Simulatoranschluss in einem !

Micha O.

User gesperrt
Hallo zusammen...

ich hab mich neulich schrecklich geärgert das aus dem Graupner Neuheitenprospekt 2004 wieder mal genau das Teil nicht lieferbar ist was ich halt brauche um das Aerofly Pro Kabel mit dem Sender zu verbinden... :mad: eine Schülerbuchs wollte ich nicht nehmen da es mir einfach zu bl... ist den Sender zu öffnen um das HF zu entfernen. :(

Einen Frequenzscanner von ACT mit dem Palm hatte ich schon....
Deshalb hab ich mir am Wochenende den Scanempfänger von ACT mal genauer angeschaut.
Dabei ist folgendes Kästchen entstanden:



Dann noch einmal von der Seite:



und das Innenleben...



Jetzt geht eben beides...
Scannen und Simmen :D
...und Graupner kann mich mal gerne haben ;)

Gruß

Micha
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hi Micha,

gibt es auch nähere Informationen über den Aufbau? Ich kann auf deinem Bild, glaube ich, dass "nackte" serielle Interface sowie die Platine des Smart Scan erkennen, aber wie hast du den Kram genau verkabelt? Die Sache mit dem Sim-Interface interessirt mich dabei am meisten ;)
 

Micha O.

User gesperrt
Hab ich mir doch gedacht das da Intresse besteht...
Ich mach morgen früh einen Schaltplan dazu...
den stell ich dann hier ein!
Nur gleich vorab: Ich hab nicht das Aero-prokabel geknackt! Das geht rein elektronisch nicht!
Ich hab nur die beiden Sachen, Simulatoranschluss und Scanner in einer Kiste vereint... Das schöne ist das man jeden Sender mit 35Mhz mit dem Simkabel verbinden kann ohne das dieser eine Schülerbuchse haben muss. Das ist genau das was ich für die kommende Vereins-Sim-Party gebraucht habe :) Da kann jeder mit seinem eigenen Sender fliegen :D

Gruß

Micha
 
Hallo Micha!

Tolle Sache, aber wann kommt am Smartscan Empfänger die ganze PPM Impulskette am Servo Anschluss 1 heraus. Im normalen Empfangsmodus wird dort ja nur der Servoimpuls des Kanal 1 ausgegeben.

Andreas
 
Je länger ich mich mit der Schaltung befasse, umso unklarer wird mir alles...
Bitte, wann kommt aus Servo 1 die gesamte Impulskette??
Im Palm-Betrieb?
"Einfach so" im Empfangsbetrieb ist kaum möglich. Servo 1 würde "verrückt".
Im Scan-Betrieb bei der Kanalsuche? Also 7+8 kurzgeschlossen? Kann ich nicht glauben, dann würde im Modell auch Servo 1 spinnen.
In der Betriebsanleitung ist nichts zu finden.
Irgendwo habe ich einen Knoten ;)
Gruss Jürgen

[ 18. November 2004, 14:47: Beitrag editiert von: Jürgen N. ]
 
Hallo Micha!

Das mit dem Simulator Ausgang am Servo Stecker Nr.1 musst Du schon noch einmal erklären. Immerhin lesen das ja nicht nur 3 Leute, sondern einige hunderte. Da kann man nicht einfach behaupten, dass man es "so angeklemmt hat und es funktioniert". Ich habe es selbst ausprobiert und es funktioniert nicht! Es sei denn man fliegt nur mit dem Gasservo alleine im Simulator.

Gruss, Andreas.
 

fb0816

User
Hallo,
zu dem Simulatorbetrieb über einen "abstrahlenden 35 MHz Sender" wurde in einiges geschrieben.
35 Mhz Sender sind ausschließlich für den Betrieb mit "Flugmodellen" vorgesehen, ein Simulator (Monitor) gehört nicht dazu.

[ 19. November 2004, 00:25: Beitrag editiert von: Dieter F. Heinlin ]
 

Micha O.

User gesperrt
Hallo Dieter,

ich bedien ja auch nicht den Monitor sondern den Flieger im Simulator... ;)

Also noch einmal für alle Zweifler:
Ich bin gestern Abende erst wieder am Simulator gewesen... es geht bei mir wirklich ! ich bin da nicht der einzige! Ein Kollege aus meinem Verein nutzt das ganze als Drahtloses Lehrer/Schüler System. Das heist das bei Ihm an der Lehrer Buchse der Scanempfänger dran ist und der Schüler sendet ganz normal ...halt nur auf einem anderen Kanal. Von Ihm hab ich auch den Tip mit der Schaltung bekommen... Und es geht wirklich! Sonst hätt ich den Frick hier doch erst garnicht eingestellt.
Siehe auch unter:
http://www.acteurope.de/html/t3s-system.html
Man beachte das erste Bild oben links!!!!

@Andreas
Hast Du den ACT-Empfänger auf den Sender eingelernt?
Ist das ACT Interface an der 7+8 angeschlossen?
(Palm nicht einstecken)
Hast Du den Klinkenstecker zum Simkabel mal umgepolt???

Gruß

Micha
 

fb0816

User
Original erstellt von Micha O.:
Hallo Dieter,

ich bedien ja auch nicht den Monitor sondern den Flieger im Simulator... ;)
Gruß

Micha
Hallo Micha,
dann kannst Du folgendes bestätigen?:[*]Ein "PC-Monitor" ist nicht bodengebunden, bzw. kann "fliegen".
[*]Ein "PC-Monitor" ist ein Flugmodell bzw. einem "gleichzusetzen".

PS: Und in einem anderen Thread spricht man vom "Ende" des RC-Modellflugs, wenn das so weitergeht, dann ...!
Wenn man einen Simulator mit der Funkfernsteuerung (mit 35 MHz) über die normale Funkverbindung betreibt, sollte man sich auch z.B. nicht aufregen, wenn Schiffchen- oder Modellautofahrer mit 35 MHz ankommen, denn dann ist man selber auch nicht besser ! :eek:

[ 19. November 2004, 09:08: Beitrag editiert von: Dieter F. Heinlin ]
 
Die Sache wird für mich immer undurchschaubarer!
Hier steht eindeutig:
Es wird das zum Lehrer-Sender passende T3S-Adapterkabel benötigt.
Bitte, wo oder wie ist dieses Adapterkabel in der Schaltung integriert?
Ohne dieses Kabel kann aus Servo-Kanal 1 nur der Impuls 1 herauskommen! Meine ganz bescheidene Meinung.
Es sei denn, ACT hat alles falsch beschrieben...
Oder ich verstehe alles falsch...
Das Palm-Kabel kann kaum die Lösung sein. Ich habe das UniTest-Kabel. Und das stellt nur Verbindungen her. Schaltet nichts.
Gruss Jürgen

[ 19. November 2004, 09:52: Beitrag editiert von: Jürgen N. ]
 

Micha O.

User gesperrt
@Dieter

Danke für den Hinweis.
nehm ich so zur Kenntis...
Ich denke mal weitere Dikusionen bringen jetzt nichts...
Nur soviel: Wenn ich den Sender einschalte mach ich vorher meine Marke auf unsere Frequenztafel die direkt bei mir vor der Tür steht...

@Jürgen

Also das Adapterkabel wir dauf die "1" gesteckt...
das ist ja auch auf dem Bild so zu sehen. Das Kabel macht nichts anderes als den Ausgang 1 mit dem Stecker für den Sender zu verbinden. (Masse und Signal) Wo sollte das Kabel die anderen Kanäle her holen wenn nicht aus der "1" ? Das Kabel kann ja die Kanäle dazu erfinden wenn diese an der "1" nicht anliegen würden.
ACT verkauft dieses System so schon länger...

Ich werd heute Abend ein paar Aufnahmen vom Inneren der Kiste machen...so gut wie möglich.

Gruß

Micha
 

fb0816

User
Hallo Micha,
nichts zu danken.
Scheinbar habe ich mich falsch ausgedrückt...
Auch gibt es da wenig zu diskutieren!
:D Simmen über Funk :mad: NO GO!

"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bei Versicherung, Bank, Anwalt, Apotheker oder dem HERSTELLER?"

[ 20. November 2004, 12:54: Beitrag editiert von: Dieter F. Heinlin ]
 
Hallo zusammen,

die Sache riecht auf den ersten Blick irgendwie nach schwarzer Magie. :D

Ein SmartScan Empfänger wird z.B. via Protokoll in den Scanbetrieb gebracht:
Der Empfänger sendet nach dem Einschalten ein "kleiner Zeichen" und erwartet als Antwort recht schnell ein "gleich Zeichen". Erhält er keine Antwort ist er nur ein normaler Empfänger.

Vermutlich wird das hier verwendete System ebefalls via Protokoll initialisiert. Die auf der ACT-HomePage abgebildeten Kabel haben eine recht verdächtige Beule (Prozessor ?); die V-24 Adapterplatine ist für einen reinen Peglwandler auch recht gross ausgefallen.

Befindet sich auf dem Adapter vielleicht ausser dem MAX-232 noch ein IC ?

Das System ist lt. ACT für den herstellerübergreifenden L/S-Betrieb entwickelt worden. Wie hat ACT das Problem mit den verschiedenen Kanalbelegungen bzw. verschiedenen Mittelstellungen (Impulsbreite) gelöst.

Hat da jemand Informationen drüber ?

Achim
 
Micha,
Du scheinst unser Problem nicht zu sehen.
Also das Adapterkabel wir dauf die "1" gesteckt...
Im Schema steht hierzu:
"Aerofly Pro oder jedes andere Simulatorkabel"
Unser (mein) Problem ist:
wie zum Kuckuk wird der Empfänger dazu gebracht, alle Impulse aus Kanal 1 zu senden???
Nur das möchte ich gerne wissen.
Gruss Jürgen
 
Oben Unten