• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

FrSky Umstieg zu Jumper. Modell kopierbar?

Tach zusammen,

ich nutze bisher eine Taranis X9Dplus als Sender und hauptsächlich X6R und X8R Empfänger.

Nun bin ich über den Sender Jumper T18pro gestolpert und habe ihn aus reiner Neugier mal bestellt.

Beide Systeme arbeiten mit openTX, was mir persönlich sehr gut gefällt.
Ich müsste also theoretisch meine Modell-Einstellungen kopieren können, oder?

Wie sieht es mit den Empfängern aus?
Muss ich die wohl vermutlich neu binden, oder kann ich das ebenfalls kopieren?

Hat Jemand Erfahrungen bei einem ähnlichen Systemwechsel gemacht?

Viele Grüße
Cappy
 
Die Modelle können in deinem Fall nur via PC (Companion) Konvertiert/Kopiert werden.
Die Empfänger müssen an das neue HF gebunden werden.
Es ist sicherzustellen, dass die Firmwareversion (ACCST v1, v2 oder v2.1) kompatibel sind.
 
Ok danke,

so in die Richtung hatte ich das vermutet.
Sender-Grundeinstellungen muss ich neu machen, Modelle binden ebenso.
Die Modelleinstellungen kann ich übernehmen und muss ggf. nachbessern!?

Richtig so?

Hast Du den Umstieg ach gemacht und hast ggf noch ein paar Tipps?

Danke
Cappy
 

Nahum

User
Über die Jumper T18pro liest man im deutschsprachigen Raum recht wenig, wenn dann Quad-Piloten mit ziemlich anderen Ansprüchen als bei Flächenmodellen. Ich bin gerade auf die X-Lite Pro umgestiegen und habe die Jumper leider erst danach entdeckt.
Ich kann dir zwar nicht helfen, aber wäre an deinen (oder von anderen) Erfahrungen danach auch interessiert, besonders bzgl. dem Fliegen mit Flächenmodellen. Anscheinend ist auch die Gimbal-position mancher Jumpers komisch?
 
Genau ... die T18pro ist recht neu.
Ich hatte vor wenigen Wochen mal etwas über die T16 gelesen.

Gestern tauchte bei uns am Platz eine frischer Vereinskollege auf mit seiner T16 ... ein "alter Hase", der eigentlich nur Graupner kannte hatte plötzlich seine neue T18 in der Hand.

Ich fliege momentan eigentlich nur Fläche. Die Helis stehen in der Werkstatt, die kleinen (Spielzeugdrohnen) langweilen mich und eine Tyro79 ist im Anflug und soll erste FPV-Erfahrung generieren.

Sobald ich was über die T18pro lerne, tippe ich mal was hier hin. Vielleicht macht es ja sogar Sinn, einen Thread aufzumachen.
Der Eindruck Gestern war jedenfalls super-gut ... Bisher wäre das einzige, was mich stört, dass das neue FrSky-Protokoll nicht unterstützt wird.
Vermutlich reichen die Jumpers da aber nach ... wir werden sehen.

Auch das Display wäre mit Touch wohl grandios ... das kommt dann mit der neuen Companion hoffentlich.

Cappy
 

actron

User
Ich habe vor längerer Zeit auf JumperT16 umgestellt von einer X7.
Ging so gut wie ohne Probleme (nur falsche bzw. fehlende Schalter)
- Du legst in Companion ein neues Profil deiner JumperT18 an.
- Sender Grundeinstellungen machen
- Die Modelle der X9D in diesem Profil (T18) einlesen
- Companion warnt dich wegen falscher / fehlender Schalter und korriegiert diese soweit möglich
- Umgewandelte Datei in Companion Modell für Modell kontrollieren
- Modelle per Companion wieder auf T18 schieben
- Empfänger neu binden
- Modelle vor dem Flug testen
- Modelle wieder in Companion laden und sichern.

Gruß Mike

Nachtrag. Natürlich kann das MPM in der Jumper das Frsky ACSST 1.x und 2.x
nur ACCESS kann die nicht.
 
... pfoa ... das musste ich ja 2x lesen ... klingt irgendwie zu einfach.

Genau, das meinte ich ACSST funzt, ACCESS (noch) nicht.
Jetzt muss ich nur überall an meine Empfänger rankommen zum Binden ...

Na Mahlzeit ;-)

Danke
Cappy
 

Nahum

User
Ich habe keine großen Hoffnungen dass ACCESS unterstützt wird. Soweit ich weiß wird verschlüsselt gesendet, sodass das Protokoll möglichst keine Fremdempfänger unterstützt. Würde die Jumper mit ACCESS funktionieren, könnte FRSky dann wohl rechtlich dagegen angehen.
 

onki

User
Hallo,

Die Bindung ist auf jeden Fall neu zu machen, da ja ein anderes Sendemodul verwendet wird.
Das ist ja der Sinn des Bindens bei 2G4.
Ich würde mir mal die Radiomaster Tx16s genauer ansehen. Ich hab auch überlegt aber die RadioMaster finde ich ergonomisch besser als die T18.
Und 900MHz braucht kein Mensch.

Gruß
Onki
 
rhein optisch gefällt mir die T18pro besser.
Ausserdem ist sie etwas besser ausgestattet.

Mal ganz abgesehen davon, dass es jetzt eh zu spät ist :-)
 

gruni

User
Naja, lies dich mal in das MPM ein, es gibt die Möglichkeit, deine X9D-Sender-ID in das MPM zu clonen. Damit kann das Model dann ohne neubinden mit der Jumper, oder besser mit dem (illegalen) MPM geflogen werden.
Aber das scheint der Menschheit egal zu sein.
Eventuell mal über ein LEGALES XJT-Modul mit aktueller Firmware nachdenken.

Grüsse Gruni
 

onki

User
Hallo,

Dazu muss man aber bewusst ein Subprotokoll wählen und einigen Aufwand treiben. Hier ist aber vom ganz gewöhnlichen Protokoll die Rede und da muss zwingend neu gebunden werden.
Also nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen und ich hab für meinen Sender eine KE. Daher ist der für moich legal. Der Rest ist nicht mein Problem.

Gruß
Onki
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,

hups, da muss ich mal nachhaken ...
@gruni: Ich kann gerade nix mit MPM anfangen. Aber der Vorschlag mit dem Clonen klingt, als solle ich der Jumper beibringen sich wie die "alte" X9D zu verhalten!?
Mmmmh ... das klingt irgendwie nicht nach dem, was ich will.

Was genau meinst Du, stört die Menschheit?

@onki: Was ist ne KE?

Cappy
 
Lass das clonen, das ist für Otto-Normal-Verbraucher wie dich egal/zu kompliziert... Neu binden und fertig!
Und zum Rest: vergiss es einfach. Die Kurzform: es ist umstritten ob die Jumper legal in der EU einsetzbar ist. Vermutlich nicht, aber für dich egal.
 
Mahlzeit,

@simon_123 Ich hatte nicht vor was zu clonen. Die Sache mit der Legalität diskutiere ich eh nicht in nem Forum :-)
Die Fragen bzw. deren Antworten hätten mich eher interessiert.

@mipme_kampfkoloss danke für die Links.
Die Vergleiche interessieren mich jetzt nicht so, aber das letzt Video ist ein guter Hinweis.

Vielen Dank Euch
Cappy
 

gruni

User
Moin,

hups, da muss ich mal nachhaken ...
@gruni: Ich kann gerade nix mit MPM anfangen. Aber der Vorschlag mit dem Clonen klingt, als solle ich der Jumper beibringen sich wie die "alte" X9D zu verhalten!?
Mmmmh ... das klingt irgendwie nicht nach dem, was ich will.

Was genau meinst Du, stört die Menschheit?

@onki: Was ist ne KE?

Cappy
Naja, es scheint die Menschheit nicht mehr zu stören, wenn mit "nicht-Wasauchimmer"-konformen Funken, in diesem Fall das !eingebaute! Multiprotokoll-Modul geflogen wird.
Da wurde/wird genug drüber geschrieben.

In der Halle habe ich nur leichte Bauchschmerzen damit, aber in der freien Wildbahn durchaus.
Modellflieger sind eine etwas gefährdete Spezies, da würde ich nichts raufbeschwören wollen.
Kommt es mal zu einem Schaden mit mehr Folgen und die Uniformierten und manchmal auch Informierten stehen auf dem Platz dann gibts Haue und kann sehr unangenehm werden.
Wir stehen schon so im Rampenlicht, machts nicht noch schlimmer.
Just my 2cent.

Offtopic off

Bau Dir zumindest ein legales Modul wie XJT ein.
Da geht die Telemetrie auch ohne Bauchschmerzen. ;->

Grüsse Gruni
 
Moin,
ja ... da gibt es eigentlich nicht viele Gegenargumente ... haste Recht.

Bzgl. der Telemetrie ... da hab ich neulich auch mal was drüber gelesen, aber nix konkretes gefunden.
Funktioniert die aus der Box nicht? :-(
Das wäre ja schon ein KO-Kriterium.

Kannste mir bzgl. dieses "legalen" XJT-Moduls einen Tipp geben?

Cappy
 
Oben Unten