FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

DonM

User
Gibt es da mittlerweile eine andere Möglichkeit anstatt mit Sekundenkleber den Klettstreifen auf dem Rumpfboden gegen zu leichtes Lösen zu sichern? Selbst meine guten Bänder von 3M lösen sich gerne von allein.
Ja Sekunde geht schnell und gut aber auch Silikon E43 klebt wie Hölle, wenn auch 3M nicht hält dann sollte man die Klebestelle mit Bremsenreiniger entfetten das hilft oft.
Bei Sekunde halt auf die Finger aufpassen sonst bist du mit dem Modell mehr verbunden als Dir lieb ist;).

Gruß DonM
 

moze

User
Moin moin:

Kleber alternativ zu Sekunde oder Heißkleber: Ponal PUR: "Auch dieser Einkomponenten- Kleber ist ein Alleskönner. Wir kleben damit z. B. die
Servorahmen in die Fläche.
Er schäumt leicht auf, also sparsam auftragen und ergibt eine elastische Klebeverbindung.
Das Servo sollte vorab mit Trennmittel behandelt sein. Die Trag-Flächenseite wird in jeder
Hinsicht geschont, es entstehen keine Beulen oder sonstigen Beschädigungen. (Harze die zu
schnell reagieren)
Er klebt sogar auf unseren alukaschierten Luftpolsterfolien. (z.B.Klettband)."

(Zitat: https://sport-klemm.de/neuheiten/neuheiten-2019/ )

Quer-Trimm: Man lernt ja nie aus. Um ehrlich zu sein, bin ich noch nie auf die Idee gekommen die WK mit zum QR Ausschlag zu trimmen. Hab allerdings auch auf dem QR nix zu trimmen gehabt bisher. Steht in allen Phasen noch sauber auf 0. Macht das Sinn die WK mit zu trimmen? Überleg die ganze Zeit. Innen wird im Grunde mehr Widerstand als Rollrate erzeugt weswegen man (unter anderem) die WK ja meist nicht 100% mit ausschlagen lässt und ein bündiges verstellen aller Klappen sorgt bei 1mm Ausschlag außen für ca 3mm Ausschlag innen. Macht das noch wer? Bin wahrlich noch nie auf diese Idee gekommen....
Auf jeden Fall danke für die Programmieranleitung!


Grüße

Tim
 
Alternative zu üblichem Klettband und Silikon

Alternative zu üblichem Klettband und Silikon

Liebe Alle,

sofern Ihr noch Luft unter dem Akku haben solltet (also wohl alle mit weniger als 3000mAh) könnt Ihr auch das 3M Dual Lock an Stelle eines klassischen Klettbandes nehmen. Das ist etwas steifer, "franst" nicht aus (schliesst immer und ewig gleich), hält absolut ausreichend, aber trägt (leider) auf. Ihr solltet hier 4 mm einplanen. Also auch hier, kein Licht ohne Schatten. Bei meinem 3000er Akku ist es z.B zu dick.

Habe das auch an Flächentaschen, etc. hält prima mit dem 3M Kleber auf dem Dual Lock. Da es nicht gar so fest schließt wie die meisten normalen Klettbänder muss man da auch nicht nachkleben.

An Stelle von Silikon verwende ich TWO-PLUS Canopy Glue 56+ (habe ich glaube ich schon mal erwähnt). Das wird durchsichtig, klebt nur einen Bruchteil so stark wie das E43 Silikon - abziehen ist also gar kein Thema - hält aber mehr als ausreichend. Der große Vorteil: ist eben großflächiger verwendbar, so dass es damit auch prima zum Abdichten am VLW-Übergang taugt.

Meine VXL liegt ab morgen auf der Werkbank - bekommt eine Dual-Düse von Schambeck verpasst. Mal sehen wie das umgesetzt werden kann.

LG
Hans
 

moze

User
Hallo zusammen!

Schwerpunkt 102, EWD -0,2° beim Erstflug... ob das geht? Ich verrate es euch: es geht!! Zwar war es nicht der Erstflug der FS aber dafür der meiner Freundin. Und was soll ich sagen, mit Unterstützung von den Zwergen hinter den Sieben Bergen, hier vor allem DonM, ging das sogar richtig gut! Lehrer Schüler mit meiner alten MC19 und einer DS-14 kabellos absolut unkompliziert. Ich habe mir so logische Schalter gebaut, dass ich bei Knüppelberührung immer übersteuere ohne dass ich einen Schalter betätige, sofern ich nicht mehr steuer ist der Schüler wieder dran, allerdings kann man das ganze per Schalter an und aus stellen. Das funktioniert wirklich klasse und hat uns allen sehr viel Freude gemacht.
Wenn sie weiter so gut ist aktiviere ich vielleicht meine alte VXL im Keller... die braucht eh ein neues Finish.... wer weiß, vielleicht steigt die Motivation noch weiter wenn der Flieger pinke Öhrchen hat?!:D:D:D

Ich danke den Jungs aus dem Westerwalde für wieder ein sehr gelungenes Fliegertreffen! Vom Grill über die Sitzbank bis hin zum Picknikkoffer mit einer Flasche Rotwein für das entspannen nach dem Flug war wirklich für alles gesorgt. Es hat uns unheimlich Freude bereitet und wir waren bestimmt nicht das letzte mal da. Die nächste Wurst geht dann auf mich!


WhatsApp Image 2019-05-30 at 16.19.31.jpeg

Finde den Flieger



WhatsApp Image 2019-05-30 at 16.20.21.jpeg

stolz wie Oskar!

WhatsApp Image 2019-05-30 at 20.11.39.jpeg

Die Flieger-Boxen-Gasse

Danke Don für die Bilder und den schönen Tag, auch von meiner bessern Hälfte!

Euch allen weiter gute Flüge und den Vätern unter euch einen schönen Vatertagsabend ;)

Grüße

Tim
 

DonM

User
Hallo Tim,

ja war ein gelungenes Event gewesen, Danke das Ihr beiden unser Treffen so bereichert habt :).

Es war erstaunlich wie deine VXL mit CG 102 mm und angepasster EWD, doch so Gutmütig war :D eine
Tendenz zum Abreißen war einfach nicht zu sehen, was aber wohl dem Super Talent der besseren Hälfte zuzuschreiben ist :cool:.

Habe noch was gefunden, das möchte ich zur Auflösung vom "Suchbild" unterstützend einstellen.

re1.jpg

Volle konzentration beim Lehrer-Schüler Flug mit der FS 4000 VXL vom Tim, die sich von seiner Besten Seite zeigte und gar nicht Zickig war ;).

re2.jpg

Es war ein gelungener Tag und erst zum Schluss konnten die dunklen Wolken ihr Wasser nicht mehr halten.


Danke aber auch an den Volker für die Keile aus dem 3D-Drucker, die man unter die Rumpfhaube legen kann, dazu gibt es später einen Bericht mit Bildern.

Gruß Manfred
 

DonM

User
Erste Erfolgreiche Gehversuche mit der VXL

Erste Erfolgreiche Gehversuche mit der VXL

Hallo David,

das klingt doch sehr schön und Reiht sich mit unseren Erlebnissen mit der VXL ein.
Die Bandbreite ist schon enorm für so ein altes Profil MH32 und irgendwie für die VXL sehr universell:).
Bin auf weitere Berichte sehr gespannt.

Ich wünsche allen eine Tolle Flugsaison mit ganz vielen Highlights:cool:

Gruß Manfred
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin, ich komme gerade von der Teck und hatte gleich Kontakt - ratet - na klar; ein FS4000 Flieger der allerersten Generation. :)
Was der an den Himmel gezaubert hat ließ viele alt aussehen. Das betraf sowohl das Thermikkurbeln als auch das anschließende
Peitschen, die Höhe wieder eindrucksvoll abzubauen. Kunstflug und ein Durchzug der zweifeln lässt, das geht eigentlich gar nicht
mit diesem Profil ... von wegen ... ich hab's genossen! ;) :cool: :)
 
Keile aus dem 3D Drucker

Keile aus dem 3D Drucker

Danke aber auch an den Volker für die Keile aus dem 3D-Drucker, die man unter die Rumpfhaube legen kann, dazu gibt es später einen Bericht mit Bildern.

Ich lese immer heimlich im Hintergrund mit.
Gibt es die Keile aus dem 3D Drucker beim Volker käuflich zu erwerben? Wenn ja, für welches Haubenteil, ich habe noch das 0,8er.
LG
Reiner
 

DonM

User
EWD Einstellung aus dem 3D Drucker

EWD Einstellung aus dem 3D Drucker

Hallo Gemeinde,

es wird in der Klemmschen Edelschmiede immer weiter getüfftelt und fließen am Schluß in die Serie ein. Und dann sind diese auch käuflich zu erwerben beim Volker.

Derzeit noch in Expermitierphase sind die Unterlegkeile für die Rumpfhaube an der VXL.

So sehen diese aus und gibt es in unterschiedlichen stärken.

IMG_1297.JPG

Testphase läuft gerade. ;)


@ Reiner:
0,8 Haube :confused: bist du dir da Sicher? M.M.n. Ist die 0,4 Haube Standard und auf Wunsch gibt es die 0,2er Haube (ich habe beide) aber man Lernt nie aus ;)

Gruß DonM
 

urbs

User
Moin Alle, herzlichen Glückwunsch David,

Ja, das MH 32 ist alt und out, nur weis es das nicht :)
Ich bin heute noch sehr glücklich darüber, mich für die FS- Modelle entschieden zu haben, und kann mir nicht vorstellen, zumindest im Segler- Bereich, jemals wieder etwas anderes fliegen zu wollen!

VG Frank
 
Moin zusammen,

kann mich dem David nur anschließen - toller Tag mit seinem Erstflug und meinem nach Umbau.

Habe mich an diesem Tag selber mit EWD und CG verwirrt :O
Warum auch immer, wollte ich mit weiter hinten liegendem AKKU weniger Tiefe trimmen :D OK, manchmal muss man auch einen Schritt zur Seite gehen um nicht weiterhin auf der Leitung zu stehen ;)
Und da kommen mir jetzt die Keile genau richtig. Wann kann man sie denn etwa bekommen? Fahre Ende Juni auf den Karawankenblick - das beste Einsatzgebiet zum testen.

Zu den Keilen -> haben diese nur von "oben" betrachtet eine Keil-Form oder haben sie auch von der Seite gesehen eine zur Spitze dünner werdende Materialstärke? Denn nur so würden sie ja als Keil einen Winkel darstellen und zwischen Haube und Tragfläche auf voller Länge bzw. Fläche den passenden Abstand gewährleisten.

So einen Keil, der meine EWD von 0,4 auf 0,2 bringen würde, würde mir sehr gefallen :)


Grüßle

Peter
 

moze

User
Als erstes natürlich mal herzlichen Glückwunsch an David!
Willkommen im Club der süchtigen "Jünger"! Wünsche Dir viele tolle Flüge und natürlich ausschließlich butterweiche Landungen!

@ DonM: Der Boden oben auf deinem Bild mit den Keilen sieht aus wie bei mir, scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben hihi ;) :D:D:D:D:D:D:D:D

@Rainer: 0,4 und 0,2 sind der Standard. Abweichend ist mir auch nichts bekannt.:confused: Die Alte FS4000 hatte noch mehr EWD.... vielleicht verwechselst Du da was? Neuheiten 2012 Februar ist die Rede von einer HL 0,8 Haube für den FS 4000, hier geht's um den 4000VXL. Die Hauben sind nicht passend für Beide Modelle. Auch fliegerisch unterscheiden sich beide Flugzeuge doch merklich. Schwerpunktangaben für den VXL sind nicht für den kleineren 4000.
https://sport-klemm.de/neuheiten/neuheiten-2012/

@Tigerente Peter: Es sind Keile im Sinne von Keilen ;) vorne flach, hinten hoch und mit Haubenkontur angepasster Form, so dass sie überhaupt nicht auffallen. Zumindest auf meinem schwarzen Rumpf.
Wenn Du Deine EWD gern auf 0,2 hättest....Für die 0,2 gibt es ja bereits eine fertige Haube.

Ob's die Keile je zu kaufen gibt weiß ich leider nicht. Erstmal geht's darum unterschiedliche EWD's zu unterschiedlichen Schwerpunkten fliegen und testen zu können und das Verhalten des Fliegers zu beobachten. Die ersten Test's verliefen aus meiner Sicht äußerst positiv (siehe den Erstflug meiner "beiden Liebsten" mit CG 102 und EWD -0,2 - lasst die eine davon dass nur bitte nicht hören...ihr wisst schon welche eine ich meine :D:D:D).

Ob daraus was für die Serie wird....wer weiß. Bisher haben solche Aktionen ja eigentlich noch immer zu Verbesserungen und/oder Neuerungen geführt (oder eben auch nicht wenn festgestellt wurde, dass es nichts verbesserte).
Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass sich aus der Testreihe etwas entwickelt, aber wissen tu ich leider auch nichts. Ehrenwort!

Also Freunde bleibt gespannt und lasst alles heile


Grüße

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Tim,

dass es eine 0,2mm Haube gibt ist mir bekannt. Solch ein Keil ist allerdings schneller einzubauen und ist doch hoffentlich um einiges günstiger als eine komplette Haube ;)

Wer also könnte mir solch einen Keil zukommen lassen -> 0,4er Haube auf 0,2er
 

moze

User
Nicht ganz VXL aber irgendwie hat's doch mit Sport Klemm zu tun:

Hab ich mir doch eine neue Tasche für meinen Sender gegönnt.... musste die natürlich direkt auf ihre Passform überprüft werden und die Prüferin ließ nicht lange auf sich warten:


katze offen.jpg

Katze1.jpg


If it fits, it sits!


Grüße in die Runde!


Tim


PS: Die Testerei geht weiter. Als wirklich guter Kompromiss für die Ebene und den Hang kristallisieren sich 97-98mm SP und eine EWD von -0,2° bis -0,4° immer mehr heraus. Der ein oder Andere mag das natürlich etwas weiter vorne oder etwas weiter hinten.

Aktuell laufen Testreihen mit anderen Rumpflängen (Ich wollte ja schon wirklich lange einen längeren, denn nur wer lang hat kann auch lang hängen lassen :cool:) und verschiedenen Öffnungswinkeln beim V. Auch hier waren die ersten Testversuche in meinen Augen sehr positiv, hier ein kurzer Vorgeschmack:


Demnächst mehr!!
 

urbs

User
FS- 4000

FS- 4000

Hallo Tim,

Auch ich unterliege einer ständigen und vor allem praxisorientierten Kontrolle..
20190319_122858.jpg

Nicht- Katzenbesitzer sehen uns bitte mal diese kleine Ausschweifung vom eigentlichen Thema nach..

VG; Frank
 

urbs

User
FS 4000

FS 4000

Hallo Leute,

Heute 25 km Fahrt auf den Platz, 45 min Flug ( die angestrebte Std. nicht ganz geschafft), 25 km wieder zurück..
Ja, der Aufwand lohnt sich, das Fliegen mit der FS bringt einfach nur Glück in's Herz!

VG Frank
 

moze

User
Mann o Mann, es geht ja wieder mal die Post ab!

  • EWD Unterlegkeile
  • Testreihe neue VLT´s
  • Neue Servotypen in der Zubehörliste (waren die Vega Servos so schlecht????)
  • Bald neue Motoren nach Tenshock Parameter


Ich sehe es schon, mit euch wirds einfach nicht langweilig.
Ja, was soll ich sagen. Die Veränderung im Bereich SP und EWD sind ja überall recht ähnlich. Seit Jahren geht man ja mit den EWD's weiter zurück, ebenso wie dann auch mit dem Schwerpunkt. Da macht es nur Sinn alles auf seine Aktualität und Zweckmäßigkeit zu hinterfragen.
Mir geht es bei der ganzen Testerei ja nicht um 0,3% mehr Leistung sondern vor allem um Handling. Ich hätte gerne ein Setup das gute Leistung bringt und dabei meinen Steuergewohnheiten und meinem Flugstil entgegen kommt.

Mega Aktion übrigens: hab mit Volker drüber gesprochen als wir zusammen fliegen waren, dass ich gerne an der Hardware ein paar Veränderungen vornehmen würde da manche Dinge allein mit Klappensetup und Schwerpunkt/EWD nicht zu beheben sind.
Mit der Bitte das ganze doch zu testen kam seine Antwort wenige Tage später mit DHL:

Rümpfe.jpg

Was soll ich sagen, da ist wohl für jede Aufgabenstellung ein passendes Röhrchen im Karton dabei gewesen, sogar für den 3000!

Nachdem ich ja vor einigen Tagen schon unterwegs war werden heute aller Wahrscheinlichkeit nach die nächsten Konstellationen getestet, schließlich kann man nach einem Flugtag wenig mehr außer erste Eindrücke von sich geben. Der war top, trotzdem ist ja interessant und wichtig bei möglichst heterogenen Bedingungen zu testen. Denn die Frage ist ja auch "ist das gerade etwas für alle oder nur für eine sehr spezielle Flugaufgabe?" Man will ja allen und allem gerecht werden und wir haben doch hier im RCN festgestellt, dass die Anforderungen mitnichten immer die selben sind, außer natürlich Spaß haben!

Denn darum geht's ja vornehmlich, Spaß und Freude!

Der Flieger soll unkompliziert in allen Fluglagen Spaß machen. Deswegen die Bandtasche und deswegen ein Augenmerk auf das einfache Handling. Das lässt alles sehr beruhigt an den Knüppeln agieren.

Ob das also alles in Form von Hardwareveränderungen in die Serie einfließt weiß man ja vorher nicht, die Erfahrungen daraus allerdings mit absoluter Sicherheit.

"Veränderung bedeutet Stillstand" - da ist ja soviel wahres dran! In diesem Sinne mach hier hier schluss und fliege mal weiter!

Always happy landings


Tim
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Ja so ist das, wenn der eine forscht fliegt der andere zufrieden mit seinen gefundenen Einstellungen dahin ... und
die sind "einfach nur" leicht abweichend vom Standard! ;) :)
Aber dennoch interessant was noch möglich wäre ... aber Tim ... sorry, aber mir erschließt es nicht was diese Röhrchen
bewirken sollen? Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch; vielleicht hast ja Lust das mal näher zu erläutern? :rolleyes:
 

moze

User
Ja so ist das, wenn der eine forscht fliegt der andere zufrieden mit seinen gefundenen Einstellungen dahin ... und
die sind "einfach nur" leicht abweichend vom Standard! ;) :)
Aber dennoch interessant was noch möglich wäre ... aber Tim ... sorry, aber mir erschließt es nicht was diese Röhrchen
bewirken sollen? Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch; vielleicht hast ja Lust das mal näher zu erläutern? :rolleyes:
Moin Gerd,

Du hast Dein Setup doch schon im Juni 2016 gefunden, wenn ich mich richtig erinnere? Ich bin auch ganz bei dir, EWD 0,4 und SP 92/93 oder Richtung 95 dann die 0,2 passen gut zusammen und sind in der Ebene für's Thermikfliegen sehr unkritisch und entspannend zu fliegen. Würde auch jedem raten erstmal genau so und mit diesem Setup zu fliegen. Da haben wir immernoch einen Konsens. Hier fliegt sie echt top! Das kreisen ist entspannt, Durchzug hat sie sowieso und der ganze Flieger lässt einen so in die Genussfliegerei eintauchen.

Bei mir ist's so, dass ich mir im Grunde schon 2 Jahre eine etwas längere Rute wünsche (nur am VXL, alle anderen sind lang genug!!!! ;):p :
http://www.rc-network.de/forum/show...Erfahrungen!?p=4321316&viewfull=1#post4321316

Aber hier bei uns wird auch ein wenig anders geflogen als in der Ebene..... zum Beispiel mit dem Freestyler:

und ganz ähnlich dann eben auch mit der VXL:

Dementsprechend sind ja die Anforderungen auch etwas anders. Die Jungs im F3B wissen, dass ein Flieger mit dem Thermiksetup nicht immer gut für die Speedaufgabe eingestellt ist.

Die Rohre sind V-Leitwerksträger. Einmal 102° und einmal 99° Öffnungswinkel und so in den Längen oder mit Verlängerungen, dass *fast* jede Rumpflänge dargestellt werden kann (von 220mm-270mm plus 2cm Verlängerung auf 290mm, also eine maximale Verlängerung von 7cm).
Zu lang macht keinen Sinn, ich denke 5cm sind das absolute Maximum. Und mit 5 cm mehr und 102° war ich unterwegs.
Wie auf der vorigen Seite zu sehen hier zum ersten mal mit SP 102:
und natürlich nochmal mit SP 97

Grundsätzlich gefiel mir das schon sehr gut, allerdings kein direkter Vergleich da niemand anders mit einer VXL vor Ort.
Dann umgerüstet auf 99° Öffnungswinkel und mit einer anderen VXL am Hang verglichen. Auf's Seitenruder ging dann die Post ab, hier war sie SEHR direkt, so dass ich erstmal die Ausschläge verkleinern musste um mit dem gewohnten Steuerverhalten zurecht zu kommen. Auch im Geradeauslauf hat mir das gut gefallen, selbst bei SP 102. Allerdings, im Grunde hätte man das auch erwarten können: Was die Wende angeht hat sie an Spritzigkeit verloren. Da waren wir zu dritt einer Meinung.

Getestet wurde gegeneinander vor allem SP 97. Im nachhinein hätte man noch 97 standart gegen 102 verlängert testen sollen.... beim nächsten mal.
Auch hätte man die Klappeneinstellungen etwas anpassen können und wahrscheinlich auch sollen.
Ich werde das Setup so noch etwas fliegen und verfeinern (nach einem Flug etwas konkretes sagen zu können ist schwer, ich denke jede Veränderung muss man erstmal etwas sacken lassen und ein wenig damit fliegen gehen um sich dran zu gewöhnen).
Als nächstes werde ich dann die 250mm testen.

Das sind auch keine offiziellen Test's sondern etwas, dass ich vor allem gerne für mich machen möchte um den Flieger für MEINEN Hang an dem ich 95% der Zeit fliege passend einzustellen und dabei etwas über Flugzeugauslegung und Aerodynamik praxisnah zu lernen. Was passiert oder verändert sich wenn ich bestimmte Dinge verändere. "Forschen" trifft es da wirklich gut, der Flieger bietet einfach die Möglichkeiten dazu dies unkompliziert zu tun und ich finde es mords spannend!




@ David:

"Ich werde jetzt noch ein paar Feinabstimmungen machen und erstmal Stunden schrubben. So früh an den EWD Werten zu spielen lässt dann am Ende keine vernünftige Vergleichmöglichtkeit zu."

Das ist in meinen Augen genau das richtige. Erstmal fliegen, fliegen, fliegen!

"Mal ne Frage und Vermutung zugleich.....Ihr seid ja jahrelang die FS 4000 geflogen und nun stellte Volker vor sehr wenigen Jahren die VXL vor. Ist das nun der Versuch einem größeren System die Agilität des Alt-Bewährten/Alt-Gewohntem einzuhauchen?"

Hier verstehe ich den Ansatz der Frage nicht gänzlich. Meinst du meine Testerei oder die Vergrößerung im allgemeinen?
- Meine Testerei dreht sich nicht ausschließlich um Agilität sondern um Handling für eine sehr spezielle Flugaufgabe. Er muss für mich nicht *wendiger* werden sondern die Speedaufgabe am Hang gut erledigen. Dazu zählen dann natürlich auch die Wendigkeit, Wendeperformance, Druckaufbau, "Laufbereitschaft" und Geradeauslauf. Dabei soll der Flieger (jeder Flieger) möglichst exakt und direkt zu steuern sein. Gute Wendeperformance bedeutet meist wenig Streckung, kurze Rümpfe und große Öffnungswinkel... Geradeauslauf und bestes Gleiten hohe Streckung, lange Rümpfe und kleine Öffnungswinkel... Man sieht also, alles ist ein Kompromiss. Die Frage ist immer welcher ist der für einen selbst und den Flieger passendste.

- Volker ging es wohl darum das maximale bei seiner langlebigen Bauweise aus 5Kg raus zu holen und die Lücke zwischen 4 und 5 Metern (bzw. 4Kg und 6Kg) zu schließen. Das er dabei wert auf Dynamik und Wendigkeit legt ist glaub ich offensichtlich, zeigt er ja auch in seinen Videos immer wieder gern.

Beste Grüße und zitat von DonM: "Jeder so wie er mag"

Tim

PS: man denke mal an 240, dann 200 und dann 220 beim FS 3000.... 240 super geradeaus, 200 super ums Eck, 220 dann der gute Kompromiss dazwischen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten